Das Jahr der Kinder und das der Erwachsenen, da sie unterschiedlich sind


Das Jahr der Kinder und das der Erwachsenen: eine erbarmungslose Konfrontation, von der wir Erwachsene besiegt werden

In Diesem Artikel:

Das Jahr der Kinder und das der Erwachsenen

die Erwachsenenleben Es wird meistens durch das frenetische Arbeitstempo und die t├Ąglichen Verpflichtungen bestimmt: die Pflege von Zuhause, Kinder, Arbeitsfristen, Urlaub. ein Jahr das liegt haupts├Ąchlich zwischen einer Verantwortung und dem Anderen und f├╝r viele wird die Zeit der Feiertage voller Gedanken und Sorgen, um das Budget mit den Ferien und den Schulferien in Einklang zu bringen. Kurz gesagt, es scheint nicht viel Platz zu geben, um Spa├č zu haben und all das zu genie├čen, was das Sonnenjahr bietet. Aber es w├╝rde gen├╝gen, den Kleinen zuzusehen, wie viel das Jahr der Kinder und das der Erwachsenen Sie sind verschieden und wie es m├Âglich ist, jeden Tag ein L├Ącheln zu haben, eine begeisterte Erwartung und die eigene Zeit nicht nur auf der Grundlage der bestehenden Verantwortlichkeiten, sondern auch auf der Grundlage der Freuden des Lebens zu kennzeichnen.

Kinder zu haben, ist sicherlich einer Ressource f├╝r eltern, da reicht es aus, sich das anzuschauen Kalender mit den Augen unserer Kinder und lassen Sie uns die Magie der wechselnden Jahreszeiten, der aufeinander folgenden Feste und der M├Âglichkeiten zum Spa├č mitnehmen.

Und wenn uns etwas entgeht, ist hier ein detaillierter Kalender des Jahres f├╝r Kinder und Erwachsene, wir kommen besiegt und sicherlich ein bisschen traurig heraus, aber wir k├Ânnten von diesen Beweisen ausgehen.

  • Januar: Wir sind noch im Urlaub: Wir wachen sp├Ąt auf, schauen uns die Cartoons an, spielen mit den Geschenken, die der Weihnachtsmann uns gebracht hat, wir essen die S├╝├čigkeiten und die Pralinen, die die Befana uns gebracht hat
  • Februar: Karnevalszeit. Was werde ich mich dieses Jahr verkleiden? Wir hoffen, dass Mama mir letztes Jahr nicht dasselbe Kost├╝m vorschl├Ągt, es gibt eine wirklich lustige Maskenparty!
  • M├Ąrz: Ich f├╝hle den Fr├╝hling, endlich k├Ânnen wir nach der Schule in den Park gehen und ein Picknick mit Mama und Papa und einigen Freunden organisieren
  • April: Aprilscherze! Dieses Jahr m├Âchte ich mit einem wirklich lustigen kleinen Scherz in der Schule aufwarten. Und wie sch├Ân: Ostern ist da, die Mutter organisiert die Eiersuche und ich kann endlich die ganze Schokolade essen, die ich will
  • Mai: was f├╝r sch├Âne sonnige Tage, die Dunkelheit kommt nie und ich kann Mom davon ├╝berzeugen, l├Ąnger auf dem Spielplatz zu bleiben
  • Juni: Die Schule endet und die Ferien beginnen. Wir hoffen, dass der Ausweis gut ist. Vielleicht gibt mir Oma ein Geschenk. Ich habe mich mit meinen Teamkollegen so organisiert, dass sie alle am Sommercamp teilnehmen. Dieses Jahr werden sie auch das Schwimmbad bauen
  • Juli: Ich gehe an den Strand, vielleicht am Wochenende mit meinen Eltern oder im Strandhaus mit meinen Gro├čeltern. Ich werde alle meine Ferienfreunde treffen, die wissen, wie sie erwachsen werden. Ich bin mir sicher, dass wir in diesem Jahr unsere Eltern davon ├╝berzeugen k├Ânnen, uns in die Pizzeria am Strand gehen zu lassen
  • August: Wer wei├č, wohin wir dieses Jahr in den Urlaub fahren werden. Vielleicht bucht Dad im Vergn├╝gungspark oder wir nehmen ein Flugzeug und gehen irgendwo weit weg
  • September: uff, fang die schule wieder an. Ich muss mich von meinen Urlaubsfreunden verabschieden, aber ich bin gl├╝cklich, weil ich meine noblen Freunde und das Baby, das mein Herz schlagen l├Ąsst, treffen werde
  • Oktober: S├╝├čes oder Saures? Ich mag Halloween, ich verkleide mich als Geist und gehe in die Nachbarschaft, um meine kleine T├╝te S├╝├čigkeiten mit meinen Freunden zu f├╝llen
  • November: es ist kalt und Gott sei Dank! Also verbringe ich den Nachmittag damit, alle Cartoons zu sehen, die ich will, vielleicht lade ich Freunde ein, zu Hause zu spielen
  • Dezember: der sch├Ânste moment des jahres ist da. Der Brief wurde verschickt und ich werde den Weihnachtsbaum zu Hause machen. Ich zittere vor Emotionen, wenn ich an den Abend des Weihnachtsabends denke, wenn der Weihnachtsmann kommt
Kinder Weihnachten gegen Erwachsene

jeder Monat des Jahres der Kinder Es ist von Partys, Gelegenheiten zum Spa├č, Wachstumsmomenten und Emotionen gepr├Ągt. Wie k├Ânnen wir uns vorstellen, dass ein Kind sich langweilt?

Vergleichen wir dieJahr der Kinder mit dem der Erwachsenen

  • Januar: auch an Weihnachten, wenn ich es von... bekomme
  • Februar - M├Ąrz - April: Es ist noch das ganze Jahr vor uns, was f├╝r eine Langeweile und diese M├╝digkeit
  • Mai: Zahle ich die Steuern?
  • JuniNehmen wir diese Kataloge f├╝r die Feiertage und versuchen Sie, den Kalender und den Kalender in der Hand zu organisieren
  • Juli: Wo stelle ich die Kinder? Es ist hei├č, ich muss arbeiten und sie wollen nicht mit Gro├čeltern gehen
  • August: Die Feiertage sind schon vorbei und es ist Herbst
  • September: Ich habe mich dieses Jahr im Fitnessstudio angemeldet
  • Oktober: etwas fehlt und es ist schon Weihnachten
  • November: wie kalt, ich will nicht Kinder ausgehen!
  • Dezember: Beste W├╝nsche an Sie und Ihre Familie

Es ist offensichtlich, dass ich Kinder Sie haben nicht die Last der Lasten, Gedanken und Verantwortlichkeiten, die Erwachsene haben, aber dies erm├Ąchtigt uns nicht, so zu sein zynisch, gelangweilt und langweilig. Stattdessen nehmen wir die Gelegenheit wahr, unsere Kinder zu beobachten und versuchen im Laufe des Jahres mindestens einige Male, alle Feiertage und die Stadien des Jahres mit zu beobachten ihre Augenum diese Momente so zu leben, wie sie sie leben. Vielleicht langweilt uns Weihnachten noch zu Tode, aber vielleicht k├Ânnten wir wieder den Duft der Fr├╝hlingsluft entdecken, sich beim Carnival verkleiden, die reine und kindliche Freude eines Spaziergangs im Park, der sich nur ausdehnt, weil die Dunkelheit sp├Ąter kommt.

Video: 6 Theorien die zeigen wie UNTERSCHIEDLICH Kinder und Erwachsene die Welt sehen!