Die schlimmsten Verh├╝tungsmittel aller Zeiten


Aus der Vergangenheit eine Reihe von neugierigen und absolut nutzlosen Verh├╝tungsmethoden

In Diesem Artikel:

Kontrazeptive Methoden der Vergangenheit - Im Laufe der Jahrhunderte haben M├Ąnner und Frauen aus der ganzen Welt die merkw├╝rdigsten Methoden ausprobiert, um ungewollte Schwangerschaften zu vermeiden. Einige davon sind wirklich neugierig und absolut wirkungslos.

  • Infusion von BiberhodenNach einem weit verbreiteten Glauben in Kanada im 16. Jahrhundert h├Ątte ein Alkoholgetr├Ąnk, bei dem sie Biber-Hoden seit langem infundiert hatten, die Frau daran gehindert, schwanger zu werden. Nun, Sie haben wahrscheinlich genau den gegenteiligen Effekt, angesichts des Alkoholgehalts im Blut!
  • Ein Fingerhut statt der Membran: Wenn es noch keine mechanischen Verh├╝tungsmittel f├╝r Frauen gab, ersetzten sie einige Frauen durch... einen N├Ąhfinger!
8 seltsame und erschreckende Verh├╝tungsmethoden
  • Merkur: Die alten ├ägypter und Griechen gaben Quecksilber (das jetzt als extrem giftig bekannt ist) einen sehr hohen medizinischen Wert, indem es f├╝r eine Vielzahl von Bedingungen und Zwecken eingesetzt wurde. Einige Frauen verwendeten es zur Behandlung von Syphilis, w├Ąhrend andere es hei├č zu trinken schienen, um eine Schwangerschaft zu vermeiden.
  • Spermizide Zitrone: In einigen alten Gemeinden wurde Zitronens├Ąure als bevorzugte Methode zur Verh├╝tung von Geburten eingesetzt. Die Frauen nahmen den Zitronensaft von einem Schwamm auf, bevor er ihn in die Vagina einf├╝hrte. Der Schwamm musste als physikalische Barriere dienen, der Saft als Spermizid.
  • Akaziensaft: In der alten medizinischen Handschrift "The Papyrus of Ebers" (1550 v. Chr.) wird ein mit Honig und Akaziensaft getr├Ąnktes Wollpad als mechanische Verh├╝tungsmethode empfohlen: Spermizidtumoren wurden diesem zugeschrieben.
Gegenw├Ąrtige, vergangene und zuk├╝nftige Verh├╝tungsmethoden
  • Verh├╝tungsmittel Coca-ColaIn den f├╝nfziger Jahren forderte eine Legende in der Stadt, Coca-Cola soll Spermas abt├Âten, Frauen wurde geraten, vor oder nach dem Geschlechtsverkehr eine Coca-Cola-Dusche zu nehmen.
  • Aber es wird schlimmer...: Im alten ├ägypten benutzten manche eine Mischung aus Honig und Krokodilmist als Spermizid... Nach der Zubereitung musste die Mischung dann in die Vagina eingef├╝hrt werden.
  • Apnoe und NiesenEs scheint, dass im antiken Griechenland Frauen, die keine Kinder wollten, geraten wurde, w├Ąhrend des Orgasmus den Atem anzuhalten, dann auf den Knien zu sitzen und ein gutes Niesen zu machen, um das Sperma auszutreiben. Sogar das Aufspringen half.
  • Lavande aller Art: In der Antike waren die "Verh├╝tungsmethoden" (sozusagen), die auf verschiedenen Lavendelarten basierten, sehr verbreitet. Meerwasser, Essig, Zitronensaft, saure Fl├╝ssigkeiten oder sogar Nesselsucht!
  • Magische Amulette: Besonders im Mittelalter gibt es viele Zeugnisse von Amuletten, die man als "Vertreibungsschwangerschaften" bezeichnen k├Ânnte: Einer f├╝r alle bindet die Hoden eines Wiesels um den Hals. Dies funktionierte wahrscheinlich f├╝r das gleiche Prinzip der Anti-Socken-Kniestr├╝mpfe

Die schlimmsten Verh├╝tungsmittel aller Zeiten: Verh├╝tungsmethoden

  • Das Wasser des Schmiedes: der Glaube, dass das Wasser, das der Schmied zur K├╝hlung seiner Instrumente verwendete, im antiken Griechenland ├╝ber Verh├╝tungskr├Ąfte verf├╝gte. Dies ist wahrscheinlich auf das im Wasser vorhandene Blei zur├╝ckzuf├╝hren, das, wie wir jetzt wissen, zu schwerwiegenden Nebenwirkungen f├╝hren kann.
  • Kondome: Die Alten hatten wahrscheinlich keine klaren Vorstellungen dar├╝ber, wie der Beginn eines neuen Lebens funktionieren k├Ânnte, aber dass der Beitrag des Menschen obligatorisch war, scheint seit Anbeginn der Zeit bekannt gewesen zu sein. In einer franz├Âsischen H├Âhle gibt es ein Gem├Ąlde, das vor 12 bis 15.000 Jahren entstanden ist und nach einigen Historikern einen Mann zeigt, der ein Kondom tr├Ągt. Die fr├╝hesten Exemplare von Kondomen, die in Dudley Castle in England gefunden wurden, stammen aus dem Jahr 1640 und bestehen aus tierischem Gewebe, wie etwa H├╝llen.

Video: 10 unglaubliche Verhu╠łtungsmethoden aus der Vergangenheit!