Eine wunderbare und schnelle Geburt


Ein kleiner Planet hat uns die Geschichte einer wunderbaren und schnellen Geburt nach einer friedlichen Schwangerschaft geschickt

In Diesem Artikel:

Geschichte einer wunderbaren und schnellen Geburt

"Am 4. Januar 2018 wache ich mit 38 + 5 Wochen ruhig auf, wie jeden Tag mit einem gro├čen Hunger, weil die Schwangerschaft ohne ├ťbelkeit und Erbrechen gut verlief. Um 15 Uhr lege ich mich ins Bett, um mich auszuruhen Um 15.15 Uhr h├Âre ich ein seltsames Ger├Ąusch aus meinem Bauch, wie ein Ballon, der hineinplatzt. Ich merke sofort, dass das Wasser zerbrochen ist und ich ganz nass im Bett bin.

Lieferung der Videostory

Alles ├╝ber nat├╝rliche Geburt

Das Brechen der Gew├Ąsser

Sofort rufe ich meinen Mann an, der in der K├╝che war, und warne ihn. Er l├Ąuft mit mir ins Bad, stellt sicher, dass alles gut geht und fragt, ob ich Schmerzen habe. Ich lachte auf, dass ich noch nie so gut war. Er nimmt sofort die Koffer, ruft meine Mutter an und sagt, ich solle ins Krankenhaus rennen. Inzwischen lachte ich im Bad und sagte, dass ich nirgendwohin gehen m├╝sste, weil es mir gut ging und ich in das Krankenhaus gehen w├╝rde, sobald der Schmerz einsetzte.

Er besteht darauf, dass Sie mit gebrochenen Membranen sofort ins Krankenhaus gehen m├╝ssen, da die Wehen jeden Moment beginnen k├Ânnten. Ich werde verurteilt und gehe selbst ins Krankenhaus, er und meine Mutter. Als sie ankommen, ├Âffnen sie die Krankenakte, geben mir das Zimmer und sagen mir, dass sie gegen 22 Uhr die erste Route gemacht h├Ątten.

Der erste Track im Krankenhaus

Inzwischen war es mir sehr gut und ich sagte meinem Mann, er solle nach Hause gehen, denn wer wei├č, wann er dar├╝ber reden wird. Mit 22 gehe ich zur Spur und zum Besuch und sage mir, dass ich eine Dehnung von 2 cm habe und ich keine Kontraktionen habe. Sie fordern mich auf, die Strecke um 23 Uhr zu wiederholen und falls ich im Wasser gearbeitet h├Ątte. Ich gehe in den Raum hinunter, in dem meine Mutter auf mich gewartet hat, ich erz├Ąhle alles und rufe meinen Mann an und sage ihm, dass er sich nicht beunruhigen sollte, weil er noch nicht da war.

Um 10.10 Uhr oder nach 10 Minuten erlebe ich ein gro├čartiges Erbrochenes und f├╝hle einen schrecklichen Schmerz im Bauch. Ein Schmerz, den ich nicht erkl├Ąren kann, aber ich f├╝hlte das Gef├╝hl, nicht zu atmen. Jetzt verstehe ich, dass es vielleicht Zeit war. Ich gehe nach oben, sp├╝re mich auf, besuche mich und sage mir das In 10 Minuten habe ich die Dilatation von 2 cm auf 8 cm ├╝berschritten.

Beginn der Arbeit

Ich rufe sofort meinen Mann an und sagte, er solle kommen, weil es an der Zeit war, er war ungl├Ąubig, rannte aber. Meine Mutter rief alle meine Verwandten an und Die Hebamme sagte mir, ich solle anfangen zu schieben. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, weil ich nicht so viele Schmerzen hatte, aber ich fange an zu dr├╝cken. Ich dr├╝cke eine halbe Stunde, bis mein Mann mit Wasser und Ventilator ankommt, um mir zu helfen.

Und in diesem Moment starke schmerzen beginnen, aber auch die sch├Ânsten Sie dauern sehr wenig denn um 11:59 ist es geboren Emanuel von 3.450 kg f├╝r 50 cm. 1 Minute bis Mitternacht. Und als Dankesch├Ân, sobald sie ihn herausgezogen und an seine Brust gelehnt haben, pinkelt er. Auch er war gl├╝cklich und hat mich verst├Ąndlich gemacht.

Es war eine wunderbare und schnelle Geburt. Am Ende konnte ich nicht einmal die Arbeit im Wasser erledigen, weil es keine Zeit gab. Es war besser so, weil ich den wahren Schmerz einer Geburt sp├╝ren konnte, was das Sch├Ânste auf der Welt ist.

Die Geschichte wurde uns von Monica von Monica Clemente geschickt

Video: #195 - Geburt Tochter Emily - birth of our daughter