Was sagen Sie zu einem Kind, das weint?


Was soll ich einem weinenden Kind sagen? So viele M├Âglichkeiten, auf das Weinen des Babys zu reagieren, anstatt das ├╝bliche "Nicht weinen" zu sagen

In Diesem Artikel:

Was sagen Sie zu einem Kind, das weint?

die ein Kind weint Es ist eines der Dinge, das uns unbehaglicher macht, manchmal macht es uns leid, manchmal bringt es uns tief in die Frustration und wieder andere machen uns wirklich w├╝tend. Ob es sich um Launen oder emotionale Bedr├Ąngnis handelt, angesichts der Tr├Ąnen fragen wir uns zuerst: wie man ein weinendes Baby beruhigt? Wof├╝r k├Ânnen wir sagen oder tun? lass es aufh├Âren so schnell wie m├Âglich Wir erinnern uns immer daran, dass Weinen eine befreiende Tat ist, wenn wir k├Ârperlichen oder emotionalen Schmerz oder Leiden erfahren. Der beste Weg, um mit dem Weinen des Babys umzugehen, ist sicherlich nicht, als erstes zu sagen, was uns allen in den Sinn kommt (und wir haben es uns sicher gesagt, als wir jung waren).weine nichtÔÇť. Im Gegenteil, vielleicht sollten wir sie in vielen F├Ąllen dazu ermutigen, zu weinen, wenn sie sie brauchen, ihre Schmerzen loszuwerden und auch, weil sie sich auf diese Weise verstanden und willkommen f├╝hlen werden.

Warum auf das Weinen des Babys reagieren?

Obwohl die Baby weinen Es ist uns unangenehm, wir k├Ânnen es nicht ignorieren. In der Tat zeigen einige Studien, dass unser Gehirn dazu neigt, sofort zu reagieren und auf ein Problem zu reagieren weinendes Baby, auch wenn es nicht uns geh├Ârt. Aber wir k├Ânnen nicht leugnen, dass das Weinen uns unangenehm ist, besonders wenn unser kleines Baby gro├č genug ist, um zu gehen, zu spielen und zu sprechen. Wir erwarten, dass es auch in der Lage ist, seine Schwierigkeiten und seine Schwierigkeiten zu erkl├Ąren Gef├╝hle auf andere Weisen, die nicht f├╝r Tr├Ąnen sorgen. Stattdessen sollten wir uns daran erinnern, dass kleine Kinder dies k├Ânnen Schrei f├╝r viele Dinge und nicht unbedingt, weil sie es sind traurig: Weinen dient ihnen, jede Art von Emotion zu verarbeiten, und daf├╝r brauchen Sie ihn nicht einfach zu fragen "Stimmt etwas nicht?ÔÇť. Schlie├člich suchen Kinder Verst├Ąndnis und Einf├╝hlungsverm├Âgen, und solange sie das bekommen, was sie brauchen, werden sie es nat├╝rlich weiter versuchen weinen!

Weil ein Kind weint

Was zu tun ist

  • Versuchen Sie nicht, ihn abzulenken: nutzloser Versuch, die Aufmerksamkeit auf etwas anderes zu lenken, w├Ąhrend er weint, weil er sich noch missverstanden und allein f├╝hlen wird. Wir setzen uns mit ihm in Verbindung und bringen ihm bei, wie er mit seinen Gef├╝hlen umgehen kann;
  • nicht w├╝tend werden: Es ist unn├Âtig, Ihre negativen Emotionen zu seinen hinzuzuf├╝gen, seien Sie sicher, ruhig zu sein und zwei Atemz├╝ge zu nehmen, bevor Sie sich auf das konzentrieren, was passiert, und dann beruhigende S├Ątze sagen;
  • Sag nicht, nicht zu weinenWenn dies der Fall ist, wird es zweifellos einen Grund geben, eine Emotion, die ihn ├╝berlastet hat, oder eine Art Unbehagen. Wenn es darum geht, ihn zu stoppen, wird es ihm nicht helfen.

Was soll ich sagen

Hier ist eine Liste von S├Ątzen, die helfen k├Ânnen ein Kind, das weint sich seinen Gef├╝hlen stellen, lernen zu lernen und sich nicht missverstanden zu f├╝hlen:

  1. Ich bin hier und werde dir helfenEs ist egal, ob Sie ihm helfen oder nicht, das Wichtigste ist, ihn wissen zu lassen, dass Sie f├╝r ihn da sind.
  2. Ich wei├č es ist schwer: Wenn Sie erkennen, dass er frustriert ist, weil er nicht in der Lage ist, etwas selbst zu tun, lassen Sie ihn das Gef├╝hl haben, dass Sie an ihn glauben und dass er nur noch einmal versuchen muss.
  3. Ich verstehe dich: der sch├Ânste Satz, den wir jemandem sagen k├Ânnen. Ich sehe dich, ich erkenne dich, ich verstehe, wie du dich f├╝hlst;
  4. Lass uns einen Moment aufh├Âren: lass uns eine Pause machen. Besonders die j├╝ngeren Kinder werden oft durch zu viele Reize gestresst und m├╝ssen nur kurz innehalten, sich entspannen und ihren Geist und ihren K├Ârper ausruhen;
  5. Ich liebe dich: Manchmal reicht eine enge Umarmung, um sich verw├Âhnt und beruhigt zu f├╝hlen.
  6. Ich erinnere mich an... .: Es ist unm├Âglich, mit einem Kind zu argumentieren, das weint, w├╝tend oder frustriert ist. Manchmal ist es am besten, vom sentimentalen und emotionalen Aspekt abzuweichen;
  7. wir finden gemeinsam eine L├Âsung: Wenn das Kind nicht in der Lage ist, etwas zu tun, bieten wir ihm Hilfe an (aber helfen Sie ihm nicht, ohne Sie zu fragen!), stehen Sie neben ihm, um gemeinsam eine L├Âsung zu finden. Auf diese Weise helfen wir ihm auch, seine Emotionen zu entwickeln und eine F├Ąhigkeit zu entwickeln Probleml├Âsung;

Zum Schluss noch eine Liste von beruhigende Phrasen f├╝r ein Kind, das weint:

  • Ich bin hier
  • Ich verstehe, wie w├╝tend du bist
  • Es tut mir leid, ich wei├č, dass es schwierig ist
  • Ich bleibe neben dir, w├Ąhrend du w├╝tend bist
  • Du bist in Sicherheit
  • Wenn du alleine sein willst, bleibe ich in deiner N├Ąhe, wenn du willst, dass ich da bin
  • Es gibt nichts Wichtigeres, als jetzt bei dir zu sein
  • Es tut mir leid, was passiert ist
  • Ich h├Âre dir zu

Video: Kind Erz├Ąhlt Wie Seine MUTTER Seine Schwester ERMOR*ET hat [ TRAURIG WEINEN ]