Was soll man Kindern sagen, damit sie essen k├Ânnen? Ern├Ąhrungsberatung


Was soll man Kindern sagen, damit sie essen k├Ânnen? Ruf nach Erpressung und Ablenkung! Hier sind die Tipps und Tricks des Di├Ątassistenten, um den verzweifeltesten M├╝ttern zu helfen und die Mahlzeit gelassen zu leben

In Diesem Artikel:

Was soll ich den Kindern sagen, damit sie essen k├Ânnen?

Wir alle sind in dieser Zeit vorbeigegangen, als das Kind nicht wissen will, was zu essen ist, und dann aus den Flugzeugen heraus lustige Gesichter, in die Luft geworfene Babynahrung... Gibt es eine M├Âglichkeit, die Kinder dazu zu bringen, alles zu essen? Absolut nicht zum Gl├╝ck! aber Es gibt einige Tricks, die den verzweifelten M├╝ttern noch helfen k├Ânnen.

  • Erinnere dich zuerst daran Es ist eine normale Lebensphase das kann mehr oder weniger lang sein, aber fr├╝her oder sp├Ąter wird es vor├╝bergehen. Denken Sie auch daran, dass M├╝tter es oft nicht merken, dass sie mit den Portionen ├╝berlaufen und vergessen, dass ein Kind sehr wenig essen muss (es ist kein Zufall, dass es heutzutage sehr viele ├╝bergewichtige Kinder gibt: besser ein Kind Wer isst wenig von jemandem, der zu viel isst!)
  • Zweitens, erinnere dich daran Nahrungsmittel sollten niemals als Befriedigungsmittel verwendet werden (als Preis) oder di StrafeAnsonsten besteht das Risiko, dass das Kind dazu neigt, mehr oder weniger angenehme Emotionen mit Lebensmitteln zu verbinden, wobei mit hoher Wahrscheinlichkeit Verhaltensst├Ârungen bei Jugendlichen oder Erwachsenen auftreten (zwanghaftes Bingen, emotionales Essen, Anorexie oder Bulimie...).. deshalb Wir vermeiden Erpressung und sogar jegliche Ablenkung verwendet, um das Kind mit T├Ąuschung essen zu lassen (fernsehen, f├╝ttern, w├Ąhrend es durch das Spielen abgelenkt wird...), weil Das Essen ist ein sehr wichtiger Moment und muss auf eine ruhige Art und Weise gelebt werden. Was zu tun und was dem Kind zu sagen, um die Mahlzeit angenehm zu gestalten?
Wie macht man Gem├╝se f├╝r Kinder? Video ansehen

Hier sind einige Tipps:

  • Nennen Sie das Beispiel

Die Sache wichtiger als je zuvor. Wir k├Ânnen nicht erwarten, dass das Baby gut isst und isst, wenn wir es nicht vorher tun. Kinder schauen uns zu und sie lernen viel leichter, was sie sehen, als wir uns st├Ąndig wiederholen. Versuchen wir also zu essen, was wir auch f├╝r sie vorbereiten, und lassen Sie sie sehen, dass die ganze Familie die gleichen Dinge isst.

  • Essen Sie alle zusammen

Einer der wichtigsten Aspekte der Mahlzeit ist die Geselligkeit. Es ist wichtig, dass jeden Tag mindestens eine Mahlzeit von der ganzen Familie geteilt wird. Das Kind sollte nicht alleine essen (Vielleicht zuvor, damit die Mutter in Ruhe essen kann oder weil die Eltern zu sp├Ąt von der Arbeit kommen), ist es wichtig, alle am selben Tisch zu essen, auch wenn das Baby auf dem Hochstuhl steht, muss es wie alle anderen am Tisch platziert werden und Sie m├╝ssen sprechen mit ihm wie mit den anderen Familienmitgliedern, vermeiden Sie es, am Fernseher zu bleiben oder ihn vom Dialog auszuschlie├čen.

  • Wie gut ist es!

Das Essen f├╝r seinen Geschmack zu sch├Ątzen, vielleicht nicht direkt mit dem Kind, sondern auch mit anderen Familienmitgliedern, k├Ânnte ihn dazu verleiten, es zu h├Âren. Vermeiden wir dem Kind zu sagen, dass es ein Gericht essen muss, weil "es gut ist" oder "es gro├č und stark macht", das Kind k├╝mmert sich nicht, f├╝r ihn ist das einzig Wichtige, dass es gut ist. Wir k├Ânnen ein paar Tricks verwenden, um einige Lebensmittel schmackhafter zu machen, aber Wir vermeiden es, sie mit Salz, Zucker oder frittiertem Essen zu ├╝berfressen.

  • Sehen Sie, wie sch├Ân es ist!

Ja, weil das Auge auch seinen Teil will. Vermeiden wir also, die gro├čen Zuh├Ąlter vorzubereiten, in denen wir alles kombinieren und alles zusammen lassen, aber Wir nutzen unsere Vorstellungskraft, um es dem Auge angenehmer zu machen. Wenn Sie mit Essen sch├Âne und farbenfrohe Formen erstellen oder sie auf einem sch├Ânen Teller pr├Ąsentieren, kann das Kind dazu angeregt werden, sie zu kosten. In Rezepten f├╝r Kinder finden Sie viele Ideen, wie Sie kleine Tiere oder fantastische Kulissen mit Lebensmitteln nachstellen k├Ânnen!

  • Wie gut bist du !!

Wir geben nicht vor, dass das Kind sofort alles isst, sondern lassen uns auch mit kleinen Schritten vorw├Ąrts und zufrieden sein wir loben jedes erreichte ziel. Heute wird er nur einen L├Âffel gegessen haben, aber morgen werden vielleicht zwei oder drei sein, die Kinder freuen sich ├╝ber Wertsch├Ątzung und werden sich sicherlich mehr als Kritik bem├╝hen.

  • Bestehen Sie nicht darauf, sondern versuchen Sie es erneut

Wenn Sie darauf bestehen, dass das Kind alles fertigbringt, was es in seinem Teller hat oder weil es noch mehr isst, wird das Kind nur ├Ąrgerlich sein, ohne dass es zu einem positiven Ergebnis kommt. Wenn das Kind kein Essen probieren m├Âchte zwinge uns nicht oder fange an, ihn zu hassen versuche es ein paar Tage sp├Ąter noch einmal und pr├Ąsentiere es vielleicht in einer anderen Form!

  • Geben Sie keine gierigen Alternativen

Wenn wir das Kind bitten, zwischen einem Gericht zu w├Ąhlen, das er bereits gegessen hat und das er mochte, und einem neuen Essen, wird es immer das w├Ąhlen, was er bereits kennt, das Ergebnis: Er wird nie etwas Neues essen! Wenn das Kind wei├č, dass ihm durch Ablehnung eines Essens immer ein anderes und besseres angeboten wird, wird es davon profitieren und diese Haltung in den kommenden Jahren fortsetzen. Lassen Sie uns also keine Alternativen geben und seien Sie versichert, dass er nicht hungern wird !!

  • Mache den Gem├╝segarten zusammen

Die gr├Â├čte Schwierigkeit liegt normalerweise im lass das Kind Obst essen und Gem├╝se. Wer Gl├╝ck hat und einen kleinen Garten oder einen kleinen Raum hat, in dem man einen anlegen kann, nutzt das und baut mit seinen Kindern Gem├╝se an. Die Kleinen werden nicht nur Spa├č haben, sondern lernen auch, sich um etwas zu k├╝mmern. Wenn ihr Gem├╝se w├Ąchst, wird es eher bereit sein, sie zu kosten, wenn sie fertig sind. Ein weiterer Vorteil wird darin bestehen, dass (auch wenn in geringen Mengen) frische und gesunde Lebensmittel aus mehr als sicherem Ursprung entsorgt werden k├Ânnen.

  • Zusammen kochen

Dies kann auch eine M├Âglichkeit sein, das Kind wissen zu lassen, was es essen soll. Die Einladung der Kinder zur Zubereitung einfacher Gerichte ist auch Teil zahlreicher Projekte, die von Schulen auf der ganzen Welt durchgef├╝hrt werden, um das Kind zum Essen der in den Cafeterias angebotenen Gerichte anzuregen. Sobald er am Tisch ist, wird das Kind neugierig sein, ob es ein guter Koch ist und seine Vorbereitungen kosten.

  • "Aber das sind die, die essen..."

Ein kleiner Freund, der ├Ąltere Bruder oder sogar eine Comicfigur, kurz gesagt, eine Person, die das Kind sch├Ątzt und gerne imitieren m├Âchte. Selbst wenn sie es niemals zugeben w├╝rden, Die Kinder beobachten und folgen dem, was die ├Ąlteren Br├╝der tunSie sind es sogar mehr als ihre Eltern, die eine gro├če Verantwortung haben, mit gutem Beispiel voranzugehen. Wenn Sie nachforschen, was die Freunde Ihres Kindes essen, und wenn Sie darauf aufmerksam gemacht werden, ist dies m├Âglicherweise eine gute M├Âglichkeit, neue Dinge auszuprobieren und eine Karikatur zu finden, in der die Protagonisten bestimmte Lebensmittel essen.

  • Eine andere K├╝che

Es kann f├╝r das Kind sehr n├╝tzlich sein, mit anderen K├╝chen zu experimentieren, als bei der Mutter. Die Schulkantine, die Gro├čeltern, das Haus der kleinen Freunde, die Schulausfl├╝ge, bringen das Kind dazu mit neuen Aromen in Situationen in Verbindung zu treten, in denen es schwieriger ist, sich zu weigern, Es gibt keine Alternativen, um nicht schwach zu sein oder aus anderen Gr├╝nden, aber sie k├Ânnen sehr n├╝tzlich sein. Vermeiden Sie also einen ├╝berm├Ą├čigen Protektionismus und seien Sie nicht beleidigt, wenn Sie etwas m├Âgen, das Sie nie zu Hause probieren wollten!

Video: 15 Dinge, die dir Ern├Ąhrungsberater ├╝ber das Abnehmen sagen m├Âchten