Was tun, wenn das Kind nicht pinkelt: der Rat des Kinderarztes


Der Rat des Kinderarztes, was zu tun ist, wenn das Kind nachts oder fĂŒr mehr als 4 Stunden nicht pinkelt

In Diesem Artikel:

Was tun, wenn das Kind nicht pinkelt?

Es ist ganz normal, den Urin tĂ€glich durch Wasserlassen abzuscheiden, und die Menge kann je nach Gewicht, Alter und Menge der eingenommenen FlĂŒssigkeiten variieren. Manchmal kommt es jedoch vor, dass das Kind das Wasser nimmt das Wasserlassen stoppen oder reduzieren fĂŒr mehrere Stunden und / oder sogar fĂŒr einen ganzen Tag. Mal sehen, was zu tun ist, wenn das Kind nicht pinkelt.

Das Kind macht wenig pinkeln

Die Nieren von Neugeborenen Sie sind noch nicht reif und lassen Sie den Urin nicht leicht ausscheiden. TatsĂ€chlich beseitigen SĂ€uglinge den Pisse unmittelbar nach der Einnahme von Muttermilch oder kĂŒnstlicher Milch, die einige Male mit Wasser verdĂŒnnt wurde. Aus diesem Grund muss ihre Nahrung in den ersten Lebensmonaten ausschließlich flĂŒssig sein, damit die Nieren die Einbruchphase passieren können, um gut arbeiten zu können, da sie zu Beginn nicht in der Lage sind Konzentrieren Sie den Urin, um den Abfall mit einer minimalen Wassermenge zu entfernen, wĂ€hrend Sie die Abfallstoffe in großen Wassermengen verdĂŒnnen: Deshalb machen Neugeborene viel pinkeln, leicht und wĂ€ssrig, und weil die Nahrung flĂŒssig ist, um giftige Ansammlungen und das Risiko der Austrocknung zu vermeiden.

Das Kind pinkelt immer noch im Bett, was tun?

Das Baby, wie es wĂ€chst schafft es, pinkeln lange zurĂŒckzuhaltenweil er spielt oder liest oder fernsieht. Wenn jedoch die Zeitspanne zwischen einem Pissen und dem anderen viele Stunden dauert, mĂŒssen die möglichen Ursachen untersucht werden. Wenn die Urinmenge bei SĂ€uglingen weniger als 1 ml / kg / h und bei Kindern 0,4 ml / kg / h betrĂ€gt, wird darĂŒber gesprochen Oligurie, wenn stattdessen die wĂ€hrend des ganzen Tages ausgestoßene Menge nicht 100 ml erreicht, spricht man von Anurie.

Wenn ein Kind nicht 24 Stunden lang pinkelt, was zu tun ist

Wie Ă€ußert sich die Anurie? Die Menge und HĂ€ufigkeit bzw. der Wasserlassen des Urins ist im Vergleich zu gewöhnlich reduziert. Der SĂ€ugling fĂŒgt nicht den klassischen 5-Pipi hinzu innerhalb von 24 Stunden, gilt als physiologischer und guter Gesundheitsindex. Es können aber auch nur wenige Tropfen abgegeben werden, um die Windel fast trocken zu lassen.

  • die Ursachen Sie sind beim Neugeborenen zu sehen, das wenig an der Brust haftet, in der Tat weniger als nötig oder, wenn es bereits entwöhnt ist, wenig trinkt, oder wenn wir uns in voller Sommerhitze befinden oder wenn es ein Pferdefebbron hat und es daher normal ist, weniger zu pinkeln.
  • Sollten wir uns Sorgen machen? Nein, Kein Alarm, da in diesen letzten beiden FĂ€llen die FlĂŒssigkeiten durch das reichliche Schwitzen beseitigt werden und die Tröpfchen beim Atmen abgegeben werden, was hĂ€ufiger auftritt.

Was tun, wenn das Neugeborene nicht pinkelt?

Was tun, wenn das Kind nicht pinkelt?? Wie können wir die Reduzierung des Wasserlassen vermeiden?

  • Wenn das Baby gestillt wird, lass es uns hĂ€ufiger fĂŒr kurze FĂŒtterungen angreifen: Der erste Teil des Strahls ist der wĂ€ssrigste und dient dazu, ihn zu löschen und zu hydratisieren.
  • Wenn es stattdessen entwöhnt ist, gib mehr FlĂŒssigkeiten. Das ideale GetrĂ€nk ist in dieser kritischen Zeit ein mittelmineralisches Wasser, dh mit einem Salzgehalt zwischen 500 und 1500 mg pro Liter (die ideale Rate fĂŒr die Wiedereingliederung auch der Verluste an Natrium-, Calcium- und Kaliumsalzen, die die kleinen mit eliminieren.) Schweiß und die fĂŒr sein Wohlbefinden unerlĂ€sslich sind), FruchtsĂ€fte, Milch- oder ZitrussĂ€fte fĂŒr Ă€ltere Kinder.

Wenn das Baby 4 Stunden oder eine ganze Nacht lang nicht pinkelt

Wenn das Baby 4 Stunden nicht pinkelt höchstwahrscheinlich hat er ein paar FlĂŒssigkeiten eingefĂŒhrt, ein wenig Milch, er schwitzte mehr, seien Sie also nicht beunruhigt und versuchen Sie, ihn zum Trinken zu bringen. Wenn das Versagen beim Wasserlassen eine ganze Weile dauert Nacht Man vermutet eine Austrocknung, der Urin ist knapp oder gar nicht vorhanden, die Windel bleibt trocken, Ă€hnlich wie bei den Ă€lteren Kindern Sie pinkeln auch nicht lĂ€nger als 8 Stunden. Dies Ă€ußert sich in mangelnder EinfĂŒhrung von FlĂŒssigkeiten, ĂŒbermĂ€ĂŸigem Schwitzen und Hitze, da das Baby in einer warmen Umgebung lebt.

LĂ€ngere Abwesenheit von Urin kann bedeuten Dehydratation auch ernst. Bei fehlender Hydratation ist der vorliegende Urin viel dunkler als normal. Es kann auch vorkommen, dass der kleine Junge sich weigert zu pinkeln, wenn er versucht, die Windel von seinen Eltern zwei bis drei Jahre zu entfernen, aber in diesem Fall gibt es nichts zu befĂŒrchten. Jedes Kind reagiert auf Versuche, die Verwendung des Töpfchens mit persönlichen Rhythmen und ModalitĂ€ten einzufĂŒhren, wie dies bei vielen anderen Verhaltensweisen der Fall ist, einschließlich Entwöhnung.

  • Dem Kind muss vertraut werden, wobei zu berĂŒcksichtigen ist, dass die Aufgabe eines Elternteils nicht nur die Schulung der Kinder ist zur Sphinkter-Erziehung, aber auch der Versuch, zu erkennen, wann die Kinder bereit sind, sich einem spĂ€teren Stadium ihrer Entwicklung zu stellen. In einer unruhigen Umgebung, die ein Maß an Autonomie erfordert, das das Kind noch nicht erreicht hat, riskiert es leicht, die Entwicklung zu verlangsamen, anstatt sie zu begĂŒnstigen, da es das Kind unwissentlich mit zu hohen Erwartungen oder Erwartungen belastet.
  • Wenn es stattdessen weiter zögert, muss zuerst die klassische Methode ausprobiert werden, d. H. Der Wasserhahn muss geöffnet werden, um ihn anzuregen und damit viel Geduld.
  • Wenn dies alles nicht funktioniert, mĂŒssen Sie die Windel wieder auf das Baby legen und versuchen, es nach einigen Tagen zu entfernen, wenn es sich bereit fĂŒhlt.
  • Wenn das Kind nach einer Woche und trotz dieser Maßnahmen weiterhin pinkelt und nicht wie erwartet abnimmt, sollten Sie den Kinderarzt konsultieren, um festzustellen, ob sich das Wachstum verlangsamt.
  • Ein Besuch ist auch dann notwendig, wenn das Wasserlassen zusĂ€tzlich zu einer EinschrĂ€nkung schmerzhaft ist: Es könnte sich um eine Harnwegsinfektion handeln.

Das Neugeborene weigert sich zu urinieren, wenn es sich Sorgen macht

Was tun, wenn das Kind nicht pinkelt? weiter weinen e willst du nicht urinieren? Die Meinung des Kinderarztes ist unerlĂ€sslich, um Erkrankungen wie Harnwegsinfektionen, Steine, innere Verstopfung des Harnleiters oder Bauchzysten auszuschließen. Dazu sind spezifische Untersuchungen wie ein einfacher Ultraschall erforderlich. FĂŒr ein junges Kind ist das Risiko einer Harnwegsinfektion ziemlich hoch und hĂ€ufig. Etwa 3% der MĂ€dchen und 1% der Jungen haben eine Infektion im Alter von 10 Jahren, die meisten dieser Infektionen jedoch manifestiert sich in den ersten 3 Lebensjahren. Verantwortlich fĂŒr diese Infektionen sind die Bakterien, die von außen in die Harnwege gelangen, aus der Harnröhre.

In den meisten FĂ€llen das Symptom, das zu einer verdĂ€chtigen Harnwegsinfektion fĂŒhrt es ist vor allem bei jĂŒngeren Kindern ein Fieber, das normalerweise sehr hoch ist und nicht von anderen Symptomen begleitet wird. Wenn es Fieber gibt, bedeutet dies, dass es den Bakterien gelungen ist, den Harntrakt hinauf zur Niere und zum Nierenbecken zu gehen, was zu einer Pyelonephritis fĂŒhrt, die riskanter ist als die, bei der die Bakterien in der Blase aufhielten, die BlasenentzĂŒndung, die es macht klar, mit dem Brennen zu pinkeln, mit einem hĂ€ufigen Drang zu urinieren und manchmal mit Schmerzen ĂŒber dem Schambereich, alle Symptome schwer zu erkennen, bis zu 2 Jahre. Bei Neugeborenen sind die Symptome der Pyelonephritis differenzierter, subtiler und es liegt in der FĂ€higkeit des Kinderarztes, die Infektion zu vermuten. Wenn die Bakterien im Nierengewebe ankommen, lösen sie eine EntzĂŒndung aus, die dieses Filterorgan schĂ€digen kann. Je wichtiger diese EntzĂŒndung ist und je lĂ€nger sie anhĂ€lt, desto grĂ¶ĂŸer ist die SchĂ€digung.

Wenn der Schaden eingetreten ist, geht man nicht zurĂŒck und an dieser Stelle wird sich mit der Zeit eine Narbe bilden, aber ohne die FĂ€higkeit, den Stoff so zu reformieren, wie er ursprĂŒnglich war. Wenn ein junges Kind hohes Fieber ohne andere Symptome hat, ist es daher wichtig, eine Urinanalyse durchzufĂŒhren, wĂ€hrend Blutuntersuchungen oder Krankenhausaufenthalte nicht immer erforderlich sind, es sei denn, das Kind ist einen Monat lang Oder es ist so schlimm, dass wir einen toxischen, unreaktiven Zustand vermuten lassen, der erbricht und sich nicht selbst ernĂ€hrt. Meist reicht es aus, das richtige Antibiotikum oral einzunehmen. Die Therapie ist Antibiotikum, es ist wichtig, so frĂŒh wie möglich eine Diagnose zu stellen, um die oben beschriebene Narbe zu verhindern.

Video: BettnĂ€ssen bei Kindern & Jugendlichen- Lösung der Ursache - Tolle Übung