Was ist zu tun, wenn das Kind Angst hat?


WĂ€hrend des wachstums eines kindes haben eltern große und kleine probleme. Du bist nie genug vorbereitet. Sicherlich muss klarheit herrschen, um das problem zu verstehen und wenn möglich eine schnelle lösung zu finden...

In Diesem Artikel:

EinfĂŒhrung

WĂ€hrend des Wachstums eines Kindes, d.h. Eltern sie sind klein und große probleme. Du bist nie genug vorbereitet. Sicher muss es das geben Klarheit um das Problem schnell zu verstehen und nach einem zu suchen schnelle und effektive Lösung. Es ist das Fall des Kindes das wacht plötzlich auf. Was ist zu tun, wenn es wĂ€hrend der Mittagsschlaf oder nacht Mal schnell sehen, wie wir uns dabei verhalten mĂŒssen Situation.

Verhalten im Neugeborenenalter

Im Neugeborenenalter, dh in den ersten vierzig Tagen nach der Geburt, ist es sehr schwierig, dass das Kind Ă€ngstlich aufwacht. Er hat noch kein kulturelles GepĂ€ck, das ihm echte Ängste bereiten kann. Wenn wĂ€hrend des Schlafes ein plötzliches Aufwachen auftritt, begleitet von einem Schrei von besonderer IntensitĂ€t, mĂŒssen mögliche Ursachen wie Schmerzen, Hunger und Unbehagen, die durch die besonders schmutzige Windel verursacht werden, ausgeschlossen werden. Als erstes nehmen Sie es in der Zwischenzeit vorsichtig in Ihre Arme und legen es auf Ihre Brust. Bei einer sanften Massage sollte sich das Baby mit der WĂ€rme und dem Duft der Eltern in sehr kurzer Zeit beruhigen.

Verhalten in der Kindheit

WĂ€hrend des Wachstums lernt das Kind alles und verfeinert die Stimmungen. Manchmal verstĂ€rkt die Familie bestimmte GefĂŒhle und bestimmte Stimmungen. IrrtĂŒmlicherweise schreiben wir Objekten und Ereignissen zu Bildungszwecken ĂŒbertrieben negative Eigenschaften zu. Der berĂŒhmte "böse Wolf" hat jahrelang die TrĂ€ume vieler Kinder gestört. Wenn ein vier- bis fĂŒnfjĂ€hriger Junge aus Angst aufwacht, hat er wahrscheinlich einen bösen Traum gehabt. Oft sind es Fantasy-Figuren, die unser Kind in unseren TrĂ€umen bedrohen. Was zu tun Angesichts des Alters kann man leicht verstehen, ob es ein Alptraum war. Das Kind nicht verspotten. FĂŒr ihn ist es eine ernste und wahrscheinliche Sache. Das Baby zu umarmen ist der erste Schritt. Um seine Ruhe zu erleichtern, kann er den Letten hereinbringen und ruhig erfahren, was ihn so sehr gestört hat, um ihn aufzuwecken. Verwenden Sie immer einen ruhigen und beruhigenden Tonfall. Wenn er sich beruhigt hat, ist der schwierigste Schritt, ihn wieder in seine Wiege zu bringen. Fest geht er ins Bett und mit Streicheln und viel Geduld erwartet er, dass er wieder einschlafen wird.

Mögliche Ursachen

Unter den möglichen Ursachen, die das Kind zum Aufwachen bringen, gibt es neben dem hĂ€ufigen Albtraum unwahrscheinlicher "Monster" einige, die nicht behoben werden können. Dies ist ein notwendiger Transfer der Familie in ein anderes Haus oder in ein anderes Land. Eine Ursache fĂŒr schwieriges Management ist auch der Tod in der Familie oder die Trennung der Eltern. Sogar die Trennung eines Bruders oder einer Ă€lteren Schwester, die seine Stadt zu Studienzwecken Ă€ndert, kann das Gleichgewicht und die Gelassenheit des Kindes beeintrĂ€chtigen. Wenn Sie sich der möglichen Ursache bewusst sind, wird das Verhalten vor dem Kind, das Angst hat, geweckt, um das Kind mit den erforderlichen SĂ€tzen und VorschlĂ€gen zur Verbesserung der Ausgangssituation zu beruhigen.

Vorbeugung

Es ist nicht leicht, AlbtrĂ€ume beim Kind zu verhindern. Was getan werden kann, ist, den Schlaf des Kindes gelassen zu planen. ZunĂ€chst mĂŒssen wir den Reden vor unseren Kindern Aufmerksamkeit schenken. Obwohl sie manchmal die Bedeutung einiger Dialoge nicht verstehen, nehmen sie die von ihnen verursachten Stimmungen wahr, z. B. Angst und Sorge. Wir vermeiden es, Übertragungen anzusehen, die von negativen und frustrierenden GefĂŒhlen sprechen. Die verschiedenen FĂ€lle von Verbrechen, die im Fernsehen reichlich vorgeschlagen wurden, stören oft den Schlaf unserer Kinder. Sogar die Diskurse der unvermeidlichen oder plötzlichen Beschwerden in der Familie wirken sich, wenn sie stĂ€ndig wiederholt werden, auf die Angst aus, ein Familienmitglied oder einen Freund zu verlieren. Wir respektieren das Alter unserer Kinder und laden sie nicht einmal mit unseren Gedanken auf.

Tipps

Einige Links, die fĂŒr Sie nĂŒtzlich sein können:

  • Nachtangst des Kindes aufgrund von AlbtrĂ€umen
  • Kinder haben auch AlbtrĂ€ume, wie sie beim Aufwachen durch AufklĂ€rung helfen können
  • Wie man mit AlptrĂ€umen von Kindern umgeht

Video: Schwangere will ihr Kind nicht bekommen: Angst vor dem Riesen-Baby! | Klinik am SĂŒdring | SAT.1 TV