Wie viel kosten die Baumschulen in Italien?


Wenige kommunale Strukturen sind oft zu teuer: Daten zu st├Ądtischen Baumschulen, die Cittadinanzattiva pr├Ąsentiert

In Diesem Artikel:

Baumschulen, wie viel sie kosten

Kinder in den Kindergarten schicken ist ein Luxus das kann sich nur wenige italienische Familien leisten,. zu einem nicht wirklich erschwinglichen Preis. Die Abbildung geht aus dem letzten Bericht von hervor Cittadinanzattiva dass jedes Jahr die monatlichen Geb├╝hren f├╝r Kinderg├Ąrten in den verschiedenen Regionen Italiens analysiert werden.

St├Ądtische Kinderg├Ąrten

Die st├Ądtischen Kinderg├Ąrten repr├Ąsentieren die 42% der Strukturen, die in Italien vorhanden sind und sich wie ein Leopardenflecken im gesamten Staatsgebiet ausbreiten, in einer von Region zu Region sehr unterschiedlichen Realit├Ąt. Im Allgemeinen investiert unser Land nur 0,2% des BIP f├╝r die fr├╝hkindliche Betreuung, aber einige Regionen oder St├Ądte sind tugendhafter.

in Emilia Romagna 24,8% der Kinder zwischen 0 und 2 Jahren besuchen den Kindergarten Kampanien der Prozentsatz ├╝berschreitet nicht 2%. Es gibt nur wenige Kindertagesst├Ątten, die von der Gemeinde angeboten werden, und es gibt viele Kinder: Wartelisten sind endlos und im Durchschnitt wartet jedes f├╝nfte Kind auf einen Platz (in der Basilikata liegt der Prozentsatz der Kinder, die das Nest nicht betreten, nahe bei 67 %).

Geh ins Nest

10 Dinge, die im Nest passieren (11 Bilder) Geht das Baby zum Nest? Hier sind ein Dutzend Dinge, auf die man sich gut vorbereiten kann

Und die Beziehung von Cittadinanzattiva zerstreut auch den weit verbreiteten Glauben, dass das st├Ądtische Nest ist billig und erschwinglich f├╝r alle Familien. Die durchschnittlichen monatlichen Kosten f├╝r die Geb├╝hren der st├Ądtischen Kinderkrippen liegen nahe 311 Euro pro Monate. Die teuersten Geb├╝hren werden in Valle D'Aosta (440 Euro) bezahlt, die niedrigsten in Kalabrien (164 Euro pro Monat). Und in Reggio Calabria gab es mit + 18% die bedeutendste Erh├Âhung der monatlichen Geb├╝hren f├╝r das Stadtnest.

Private Baumschulen

Private Baumschulen akkreditiert Sie machen 58% der in Italien vorhandenen Strukturen aus. Die Geb├╝hren sind in Lecco, Sondrio, Belluno, Cuneo, Alessandria, Imperia, Cremona, Trient, Aosta und Mantua teurer; die niedrigsten werden in Catanzaro, Vibo Valentia, Rom, Trapani, Chieti, Campobasso, Venedig, Neapel, Salerno, Macerata bezahlt.

Im Allgemeinen die meisten private Baumschulen passt sich den monatlichen Geb├╝hren an, die von ├Âffentlichen Einrichtungen verlangt werden, mit gro├čen Schwankungen je nach H├Ąufigkeit der Anwesenheit. A NeapelZum Beispiel liegt sie bei rund f├╝nfundzwanzig Stunden bei rund 190 Euro, bei neun Stunden bei 350.
A Mailand Die Geb├╝hr kann ab 400 Euro anfangen und kann sogar bis zu 600 Euro betragen.

Wie viel sollte es wirklich kosten, ins Nest zu gehen

Der Babysitter- und Nestbonus

Denken Sie daran, dass der Gutschein in diesem Jahr zur Bezahlung des Babysitters oder des Nestes finanziert wurde. 300 Euro netto pro Monat in Form von Papiergutscheinen f├╝r 6 Monate an M├╝tter, die sich nach dem obligatorischen Mutterschaftsurlaub innerhalb der folgenden elf Monate entschlossen haben, in das Unternehmen zur├╝ckzukehren
Die Bewerbungsfrist f├╝r die Bewerbung in diesem Jahr ist abgelaufen. Auf der INPS-Website sind jedoch immer Updates verf├╝gbar.

Video: Impressionen Italienische Nacht