Vegetarische Ernährung bei Kindern: Ist das richtig?


Vegetarische Ernährung für Kinder: Nutzen und Risiken. Ernährungsberatung für eine ausgewogene vegetarische Ernährung für Kinder

In Diesem Artikel:

Vegetarische Diät für Kinder

In den letzten Jahren ist der Anteil der Menschen, die stark gestiegen sind, gestiegen Erzeugnisse tierischen Ursprungs sind von ihrer Ernährung ausgeschlossen. zwischen diesen Erwachsenen und sogar ihren Kindern. Bei Erwachsenen sind die Motivationen, die diese Entscheidung ausmachen, im Wesentlichen zwei: Ethik und die Suche nach einem besseren Gesundheitszustand. Über Ethik kann nichts gesagt werden, da dies eine ausgesprochen lobenswerte Entscheidung ist, aber über die Gesundheit gibt es viel zu besprechen, und es ist gut, es zu tun, ohne Augenbinden, weil Die Gesundheit unserer Kinder sollte oberste Priorität haben.

Lebensmittel tierischen Ursprungs können das Auftreten von Fettleibigkeit (da sie viele Fette enthalten) und andere Krankheiten (Herz-Kreislauf-Erkrankungen) fördern, wenn sie in großen Mengen eingenommen werden. Die Mittelmeerdiät sieht nämlich vor, dass diese Lebensmittel nur in geringen Mengen eingenommen werden. Auf diese Weise werden alle Vorteile eines Produkts garantiert vegetarische diät aber ohne ihre Starrheit und ohne seine Risiken.

Diätetisches Menü für Kinder von 7 bis 11 Jahren

Die wichtigsten Probleme im Zusammenhang mit einer vegetarischen Ernährung bei einem Kind sind die folgenden:

  • Unzureichende Kalorienaufnahme

Wenn Sie alle oder einen Großteil der tierischen Produkte aus der Ernährung eines Kindes entfernen, werden Sie zweifellos die aufgenommenen Kalorien reduzieren. Diese Reduzierung sollte durch dieErhöhung des pflanzlichen Proteins, daher im Wesentlichen durch einen hohe Aufnahme von Gemüse oder pflanzliche Nachahmungen tierischer Produkte (Seitan-Steak, Soja-Burger oder Tofu). Die Einnahme von Hülsenfrüchten ist auch für diejenigen wichtig, die eine vegane Diät betreiben, da sonst nicht alle essentiellen Aminosäuren aufgenommen werden könnten. Dies bringt jedoch zwei Hauptprobleme mit sich: die Monotonie des Essens und die geringe Abstufbarkeit dieser Lebensmittel durch Kinder.

Zu riskieren, dass das Kind nicht isst, weil es diesen Nahrungsmitteln nicht gefällt, bedeutet dies, dass es standardmäßig zu Unterernährung führt. Wissenschaftliche Studien zeigen uns folgendes vegetarische diät vegan oder makrobiotisch, Unter zwei Jahren decken die aufgenommenen Kalorien und Nährstoffe nicht die Bedürfnisse des Kindes ab, was zu Unterentwicklung und verlangsamtem Wachstum führt.

  • Mangel an essentiellen Mikronährstoffen

Unter den Hauptmängeln, die durch den Mangel an Tierfutter verursacht werden, finden wir die folgenden: Eisen, Kalzium und Vitamin B12. Diese Mängel können sehr schwerwiegende Folgen haben: beeinträchtigte geistige und psychomotorische Entwicklung, Knochenmineralisierungsprobleme, Osteoporose, Frakturen und neuronale Probleme. Es ist richtig, dass einige Gemüse Kalzium und Eisen enthalten, jedoch in sehr geringen Mengen. Darüber hinaus ist das in ihnen enthaltene Eisen in einer Form vergleichbar mit der von tierischen Produkten und viele Gemüse enthalten Substanzen, die die Kalziumaufnahme reduzieren. Vitamin B12 ist in keinem pflanzlichen Produkt enthalten Daher ist es unerlässlich, Nahrungsergänzungsmittel für alle Menschen zu verwenden, die mindestens einmal pro Woche kein Fleisch oder Fisch konsumieren. Es wird dann zu einem Widerspruch, das Kind daran zu hindern, ein Stück Fleisch (kontrollierter Herkunft und ordnungsgemäß aufgezogen) zu sich zu nehmen, um anschließend im Labor synthetisierte Ergänzungen zu sich zu nehmen.

  • Psychosoziale Fragen

Erinnern wir uns daran, dass Kinder oft nicht ganz verstehen können, warum sie anders essen müssen als ihre Freunde. Wenn Sie in der Schule ein anderes Menü haben, fühlen Sie sich unweigerlich anders als andere. ausgeschlossen oder sogar "krank". Es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Art von Lebensmitteln zu einer echten Obsession mit gesunden Lebensmitteln führt, dem sogenannten "orthorexia", Eine Störung des Essverhaltens, wie Magersucht und Bulimie.

Vegetarische Ernährung für Kinder, Schlussfolgerungen

Abschließend möchte ich sagen, dass die Vorteile der vegetarischen Ernährung sicher erreicht werden können eine ausgewogene Ernährung, reich an Obst und Gemüse und mit einem kleine Menge tierischer Produkte die mageren und die Fische bevorzugen; alle mit regelmäßiger körperlicher Aktivität und einem gesunden Lebensstil verbunden. Aus diesem Grund würde ich dringend von einer vegetarischen Ernährung bei Kindern, insbesondere unter zwei Jahren, abraten. Wenn Sie sich für ein pflanzliches Futter entscheiden, ist es wichtig, einen Spezialisten für das Management zu kontaktieren.

Video: Vegetarische und vegane Ernährung bei Kindern - Dr. Markus Keller