Krampfadern und Krampfadern in der Schwangerschaft. Was zu tun


Einige schwangere Frauen können das Auftreten von Krampfadern bemerken. Die Hebamme erklärt, warum sie gebildet werden und wie sie eingreifen können

In Diesem Artikel:

Krampfadern in der Schwangerschaft

Einige Frauen in SchwangerschaftInsbesondere bei Ann√§herung an den Zeitpunkt der Zustellung kann der Blick in den Spiegel feststellen Aussehen von Krampfadern, die zuvor nicht hatten. Diese Vasen, die an der Oberfl√§che mitschwingen, k√∂nnen auch an anderen Stellen lokalisiert werden, z. B. direkt an der Vulva, wodurch sie unregelm√§√üig werden, mit Schwellungen, die Sie noch nie zuvor erlebt haben, selbst bei Ber√ľhrung.

Aber was sind Krampfadern oder Krampfadern wirklich? Und warum bilden sie sich?

W√§hrend der Schwangerschaft √§ndert sich unter allen Ver√§nderungen im K√∂rper auch das Blut, sowohl in der Zusammensetzung als auch vor allem im Volumen. Damit das Kind gef√ľttert werden kann Das Blutvolumen steigt genau in den Venen und Arterien des Beckenbereichsin enger Beziehung zu denen der Beine. Diese gro√üe Blutmenge kann manchmal nicht schnell und daher nicht beseitigt werden Stagnation der Gef√§√üe.

Schwere Beine und Schwellungen

Schwangerschaftsst√∂rungen: ein Mittel f√ľr alle (11 Bilder) R√ľckenschmerzen, geschwollene Beine, Sodbrennen und viele andere. Hier sind die sicheren Mittel f√ľr die h√§ufigsten Schwangerschaftsst√∂rungen

Gegen Ende der Schwangerschaft hat der Uterus auch eine Gr√∂√üe und ein Gewicht, das die Venen und Arterien selbst komprimiert und so den freien Blutkreislauf verhindert. Schlie√ülich Nat√ľrlich ist es w√§hrend der Schwangerschaft f√ľr eine st√§rkere Fl√ľssigkeitsansammlung pr√§disponiert. aus den gleichen Gr√ľnden, dass der Blutkreislauf behindert wird. Hier kann daher das Blut und die stagnierenden Fl√ľssigkeiten zur Bildung dieser Varizen f√ľhren.

Sind sie gef√§hrlich f√ľr die Schwangerschaft oder f√ľr das Kind?

Gefahren, die mit der Schwangerschaft verbunden sind, werden nicht beschrieben Dies ist jedoch eine Bedingung, die st√§ndig vom Frauenarzt √ľberwacht werden muss, und wenn das Volumen oder die Ausdehnung dieser Venen sehr wichtig wird, sogar von einem guten Angiologen. Der Grund f√ľr die √úberpr√ľfung steht im Zusammenhang mit eher oberfl√§chliche Phlebitis oder tiefe Venenthrombose entwickeln.

Schwellungen und Krampfadern in der Schwangerschaft: was zu tun ist

Es ist ein Risiko, das bereits während der Schwangerschaft aufgrund von körperlichen und hormonellen Veränderungen zunimmt. Dies gilt umso mehr, wenn diese Venen auftreten. Allerdings verschreiben Gynäkologen in der Regel zu Beginn der Schwangerschaft Blutuntersuchungen einen minimalen Hinweis auf das Risiko geben, dass sich diese Probleme entwickeln.

In Bezug auf das Kind wurde dagegen kein Fall in der Literatur beschrieben, in dem die Varizen Probleme verursachten. Sie k√∂nnen also sicher sein, dass Sie trotz der Verlangsamung Ihres Blutkreislaufs so viel Blut produzieren, dass Sie Ihrem Kind Sauerstoff und N√§hrstoffe zuf√ľhren k√∂nnen.

Wie kann man das Auftreten von Krampfadern verhindern?

Oder wie man sie handhabt, wenn sie auftauchen, um sie nicht zu verschlimmern? Einige von uns sind leider genetisch veranlagt diese Art von Problemen auch au√üerhalb der Schwangerschaft zu haben, und daher kann aus pr√§ventiver Sicht wenig unternommen werden. In diesem Fall und in allen anderen Frauen, die sie stattdessen w√§hrend der Schwangerschaft sehen, gibt es G√∂tter kleine Vorsichtsma√ünahmen, die sehr n√ľtzlich sein k√∂nnen.

  • Zun√§chst wird das oft gesagt du musst viel trinken, auch w√§hrend der Schwangerschaft, weil auf diese Weise das Fruchtwasser, in dem sich das Kind befindet, das notwendige Volumen hat. Dies ist sicherlich richtig, aber die Menge an Wasser oder anderen Fl√ľssigkeiten darf die Anforderungen nicht √ľberschreiten. Lassen Sie mich erkl√§ren: Wenn Ihr K√∂rper zwei Liter Wasser pro Tag ben√∂tigt und Sie drei einnehmen, wird der Liter, den Sie nicht ben√∂tigen, in den Gef√§√üen angesammelt, insbesondere in den unteren Gliedma√üen.
  • Ein weiterer Vorschlag betrifft Gewichtszunahme. Es ist wichtig, das Gewicht proportional und ohne √úberma√ü zu erh√∂hen, da eine Erh√∂hung um mehr als zw√∂lf Kilo in der Schwangerschaft zu einer weiteren Quetschung der Gef√§√üe und somit zu einer Verlangsamung des Blutkreislaufs f√ľhrt, wodurch die M√∂glichkeit besteht, dass sich die Varizen entwickeln oder verschlimmern.
Rechner f√ľr das richtige Gewicht in der Schwangerschaft
  • N√ľtzliche Hilfe kann das sein elastische Str√ľmpfe denn das Zusammendr√ľcken des Beines hilft den Gef√§√üen im Kreislauf und bei der R√ľckresorption von Fl√ľssigkeiten.
  • Au√üerdem empfehle ich immer von Zeit zu Zeit ein Fu√übad in Salzwasser nicht zu hei√ü, Das entl√ľftet die F√ľ√üe und hilft, das Problem der Wassereinlagerung zumindest teilweise zu l√∂sen.
  • Schlie√ülich ist es sicherlich der beste Weg, um den Kreislauf zu unterst√ľtzen und zu verhindern, dass F√ľ√üe und Beine zu stark anschwellen heben sie. Versuchen Sie deshalb auch abends im Bett oder auf der Couch, Ihre Beine mit einem Kissen unter den Fersen und eines unter den Knien zu halten.

W√§hrend der Schwangerschaft ist es nicht notwendig, andere Eingriffe f√ľr Frauen vorzunehmen Krampfaderngibt es Therapien sklerosierende von Angiologen durchgef√ľhrt, die diese offensichtlichen Kapillaren verschwinden lassen. In der Schwangerschaft werden diese Therapien jedoch nicht empfohlen. Da Krampfadern jedoch auf nichtinvasive Art und Weise behandelt werden k√∂nnen, auch wenn sie unansehnlich sind, empfehle ich immer, zu viele Gedanken und zu viele Paranoia und eine lebende Schwangerschaft zu vermeiden. In der Tat verschwinden sie oft nach der Geburt oder aber sie sind in Menge und Ausdehnung reduziert, und an dieser Stelle k√∂nnen Sie, wenn Sie es f√ľr notwendig erachten, in die angiologischen Therapien eingreifen.

Video: Schwanger - so entlasten sie die Venen