Impfstoffe ja oder nein? Die Krankheiten, die zur├╝ckkommen


Der Tod eines spanischen Kindes wegen Diphtherie (Juli 2015) bringt die weit verbreitete Meinung in den Vordergrund, dass viele Krankheiten aufgrund von Impfstoffbewegungen wiederkehren

In Diesem Artikel:

Krankheiten und Impfstoffbewegungen

Impfstoffe ja oder nein?

Die Nachrichten vom Spanisches Kind starb an Diphtherie (Juli 2015) hat das Problem der Krankheiten in den Vordergrund ger├╝ckt, die nach Ansicht vieler nach der Krankheit zur├╝ckkehren Anti-Impfstoff-Bewegungen. Es war in der Tat gegen diese Gruppen, dass die Eltern des Kindes geworfen wurden, die mit wenigen Worten sagten, dass sie sich schuldig f├╝hlten, weil sie von den Anti-Impf-Bewegungen, die uns "betrogen", falsch informiert wurden.

Die Eltern hatten beschlossen, das Kind aus Angst vor Nebenwirkungen nicht gegen Diphtherie zu impfen. Da die Krankheit in Spanien (wo der letzte Fall aus dem Jahr 1987 stammt) beinahe ausgerottet wurde, hat das Krankenhaus, in dem das Kind behandelt wurde, Schwierigkeiten gehabt, das notwendige Antitoxin f├╝r die Behandlung zu finden, und es muss sehr schnell verabreicht werden. Diphtherie ist nicht die einzige Krankheit, die infolge dieser Bewegungen und der von ihnen erzeugten Angst zur├╝ckkehrt Nebenwirkungen der Impfungen, Autismus an erster Stelle.

In Kalifornien obligatorische Impfstoffe f├╝r Kinder. F├╝r Jim Carrey ist es Faschismus

Forbes zufolge h├Ątten die Impfstoffgruppen das Schlimmste hervorgerufen Masernepidemie in 20 Jahren, vor zwei Jahren h├Ątte es Pertussis betroffen. Und die Sorge betrifft die Eltern je nach Einzelfall sehr unterschiedlich. Das CNN berichtete letzten Februar ├╝ber den Fall von Rhett Krawitt, einem sechsj├Ąhrigen Kind, das von betroffen ist Leuk├Ąmie und zur├╝ck aus vier Jahren Chemotherapie. Als die Krankheit in Remission auftrat, kehrte das Baby in die Schule zur├╝ck, doch die Behandlungen hatten sein Immunsystem gekl├Ąrt und waren nicht in der Lage, sich impfen zu lassen. Wenn das Kind Masern bekommen h├Ątte, h├Ątte es vielleicht nicht ├╝berlebt. Dann schrieb sein Vater Carl an die Beamten des Schulbezirks und bat darum, den Eintritt ungeimpfter Kinder in die Schule zu verbieten.

Neben Masern und Keuchhusten auch der Mumps und die Varizellen es scheint, dass sie sich wegen der Anti-Impfstoff-Bewegungen oder nach anderen Meinungen aufgrund der Risikomarge und des Risikopotenzials Verlust der Wirksamkeit der Impfstoffe selbst im Zeitabstand, aber auch die Modifikation und Resistenz einiger Viren. Aber die Entscheidung wurde von ├ťbersee getroffen Jerry Brown, Gouverneur von Kalifornien, der diesbez├╝glich eine klare Haltung eingenommen hat: Ein nationales Gesetz zwingt nun Impfungen im Schulalter, abgesehen von gesundheitlichen Problemen. Der Politiker beendete dann Ausnahmen aus religi├Âsen oder pers├Ânlichen Gr├╝nden mit einer von einer gro├čen Mehrheit im Parlament gebilligten Norm. "Die Wissenschaft ist klar: Impfstoffe sch├╝tzen Kinder vor einer Reihe von Infektionskrankheiten und gef├Ąhrlichen Krankheiten." sagte Brown.

Die R├╝ckkehr der Masern in Italien

Die Entscheidung fiel nach einem Masernausbruch a Disneyland das hat ├╝ber 100 Menschen infiziert. Jetzt haben in Kalifornien nur Kinder, die aufgrund schwerer Gesundheitsprobleme geimpft oder ungeimpft sind, Zugang zu den Schulen. Die anderen m├╝ssen sich f├╝r die Heimschule entscheiden. Das neue Gesetz sorgte nat├╝rlich f├╝r Aufsehen und eine der emp├Ârten Reaktionen war die des Schauspielers Jim Carrey, das in einem Tweet kommentiert:

Der Gouverneur von Kalifornien hat dank der obligatorischen Impfstoffe "Ja" zu der Vergiftung von mehr Kindern mit Quecksilber und Aluminium gesagt. Dieser Faschismus muss gestoppt werden.

Derzeit haben nur zwei andere Staaten in Amerika, West Virginia und Mississippi, eine ├Ąhnliche Gesetzgebung.

Zu vertiefen:

Forbes

Video: ROBERT FRANZ - DIE GANZE WAHRHEIT