Harnwegsinfektionen in der Schwangerschaft


Wie werden Harnwegsinfektionen w├Ąhrend der Schwangerschaft behandelt und welche Risiken k├Ânnen sie f├╝r Mutter und Baby haben?

In Diesem Artikel:

Harnwegsinfektionen in der Schwangerschaft

Wenn wir dar├╝ber reden Infektionen der Harnwege In den meisten F├Ąllen wird auf Blasenentz├╝ndungen Bezug genommen, wie z Blasenentz├╝ndungund diejenigen, die die Nieren beeinflussen, die Pyelonephritis, verursacht im Allgemeinen durch die Vermehrung von Bakterien im Harntrakt. Es ist eine Erkrankung, die vor allem Frauen aufgrund der N├Ąhe der Harnr├Âhren├Âffnung zum After und der geringeren L├Ąnge der Harnr├Âhre betrifft, zwei Faktoren, die den Durchtritt von Bakterien im Harntrakt beg├╝nstigen. Mal sehen, was Risiken bedeuten k├Ânnen Harnwegsinfektionen in der Schwangerschaft und wie sie behandelt werden.

Escherichia coli in der Schwangerschaft, Risiken f├╝r den F├Âtus

├ťber die die H├Ąlfte der erwachsenen weiblichen Bev├Âlkerung hat darunter gelitten Infektionen der Harnwege (IVU) mindestens einmal im Leben. W├Ąhrend der SchwangerschaftInsbesondere im letzten Quartal ist eine Frau eher dem Risiko ausgesetzt, an solchen Krankheiten zu erkranken. Dies ist insbesondere auf die Tatsache zur├╝ckzuf├╝hren, dass der Fetus, der an Gewicht und Gr├Â├če zunimmt, eine Kompression des Urogenitalsystems verursacht, wobei h├Ąufig eine Harnstauung auftritt, in der Kolonien infekti├Âser Bakterien sich vermehren.

Statistiken zeigen, dass in 15% der Schwangerschaften eine asymptomatische Harnwegsinfektion vorliegt bacteriuria, was manchmal zu akuteren Infektionen der Blase und der Nieren f├╝hren kann.

In 80% der F├Ąlle ist der f├╝r die Infektion verantwortliche Keim derescherichia coli, eine der h├Ąufigsten Mikroben im Stuhl, die eine Blasenentz├╝ndung verursachen k├Ânnen, eine Infektion, die normalerweise mit einer Antibiotika-Therapie abklingt.

Die Risiken f├╝r den F├Âtus sind haupts├Ąchlich mit verbunden Fr├╝hgeborene und die Wahrscheinlichkeitssteigerung von vorzeitiger Bruch der Membranen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Harnwegsinfektionen bereits vor dem Auftreten der Symptome zu bek├Ąmpfen und zu behandeln. Dazu wird ein monatlicher Urintest durchgef├╝hrt, um Komplikationen am Ende der Schwangerschaft zu vermeiden.

Blasenentz├╝ndung in der Schwangerschaft

die Symptome h├Ąufiger als IVUs und Blasenentz├╝ndung in der Schwangerschaft sie sind:

  • h├Ąufiges Bed├╝rfnis zum Wasserlassen;
  • Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen;
  • Blut im Urin;
  • Beschwerden im mittleren Teil des Unterbauches (suprapubischer Schmerz).

W├Ąhrend der neun Monate auch Fieber Es kann ein Symptom einer Harnwegsinfektion (insbesondere bei Pyelonephritis) sein, der die zuk├╝nftige Mutter, wie bereits erw├Ąhnt, definitiv st├Ąrker ausgesetzt ist. Bei schwangeren Frauen wird das Vorhandensein dieser oder anderer Infektionen des Harntraktes durch eine Urinkultur untersucht, die es erm├Âglicht, die Bakterien zu identifizieren, die die St├Ârung verursachen.

Infektionen in der Schwangerschaft: Was sind die Risiken und wie werden sie verhindert?

Harnwegsinfektion in der Schwangerschaft, Heilmittel

L 'Urinkultur Es ist der Test, der zur Diagnose von Erkrankungen des Harnwegs und des verantwortlichen Bakteriums verwendet wird. Durch dieScan Das allgemeine anatomische Bild der Frau kann ebenfalls ausgewertet und anschlie├čend mit einer spezifischen Therapie fortgef├╝hrt werden.

Eine Infektion der Harnwege, die in den neun Monaten kontrahiert wurde, erfordert noch eine aggressive Behandlung auch ohne Symptome, um eine gef├Ąhrdete Schwangerschaft zu vermeiden.

Nat├╝rlich wird die Therapie durch Medikamente durchgef├╝hrt (im Allgemeinen werden sie verwendet) Antibiotika), die w├Ąhrend der Schwangerschaft gut vertragen werden und die die Schmerzen verursachenden Symptome verringern. Zwei Wochen nach Ende der Behandlung wird h├Ąufig eine zus├Ątzliche Urinkultur durchgef├╝hrt, um sicherzustellen, dass die Infektion verschwindet, und im Falle eines R├╝ckfalls muss die Therapie wiederholt werden.

Es ist ratsam, sich regelm├Ą├čig bei einigen zu melden Urinkulturen ├╝berpr├╝fe, ob die Heilung sicher Die Experten haben widerspr├╝chliche Ansichten zu den Ma├čnahmen zur Verhinderung von IVUs.

Blasenentz├╝ndung in der Schwangerschaft, nat├╝rliche Heilmittel

Einige ├ärzte empfehlen viel trinkenMindestens eineinhalb Liter Wasser pro Tag, um die Beseitigung von Bakterien aus der Blase zu erleichtern und Verstopfung entgegenzuwirken, ein Faktor, der den Ausbruch einer Infektion des Harntraktes beg├╝nstigen kann. Andere wiederum glauben, dass das Erh├Âhen der Fl├╝ssigkeit im K├Ârper die Konzentration des Antibiotikums in der Blase verringert, was die Therapie weniger wirksam macht, aber bisher gibt es keine Studie oder Forschung, die diese Hypothese st├╝tzt.

Wenn Sie eine Blasenentz├╝ndung haben, ist das Tragen ratsam Kleidung aus Naturfasern, bequem und leicht, die sich nicht zu fest anziehen und Baumwollunterw├Ąsche, die sehr oft gewechselt werden muss.

Es ist wichtig, dem zu folgen Therapie der den Frauenarzt verordnet hat, um das Risiko von Komplikationen zu vermeiden, die die Schwangerschaft beeintr├Ąchtigen k├Ânnten.

Harnwegsinfektionen gef├Ąhrlich f├╝r den F├Âtus

Es ist wichtig, das zu diagnostizieren Blasenentz├╝ndung und im Allgemeinen die Harnwegsinfektionen in der Schwangerschaft weil sie Komplikationen verursachen k├Ânnen, die sogar f├╝r Mutter und Kind ernst sind:

  • f├╝r mama: Blasenentz├╝ndung kann eine Niereninfektion verursachen Pyelonephritis, verbunden mit dem Aufstieg pathogener Mikroorganismen, die f├╝r eine Blasenentz├╝ndung verantwortlich sind, bis zu den Nieren. Pyelophrit kann Nierenversagen verursachen;
  • f├╝r das Baby: Eine Blasenentz├╝ndung kann eine Niereninfektion bei der Mutter beg├╝nstigen und ein erh├Âhtes Risiko f├╝r Fr├╝hgeburt und Abtreibung verursachen.

Video: Blasenentz├╝ndung w├Ąhrend der Schwangerschaft - Tipps und Ratschl├Ąge von Hebamme Iris Edenhofer