Nabelhernie und Leistenbruch beim Kind


Der Kinderarzt erzÀhlt von den verschiedenen Arten von Hernien bei Kindern und insbesondere von Nabel- und Leistenhernien

In Diesem Artikel:

Hernien bei Kindern

Nabelhernie es ist eine abdominale Hernie, die sich an der Nabelennarbe entwickelt. Es ist ein Vorsprung, eine nach außen gerichtete Schwellung der Bauchdecke oder Teil eines Organs durch den Nabel. Es ist ein harmloses Ereignis, genug im pĂ€diatrischen Alter hĂ€ufig und dies geschieht, weil die Bauchmuskeln noch nicht miteinander verschweißt sind und einen Durchgang offen lassen können, einen Riss, durch den die Eingeweide entstehen und eine Art Kugel am Nabel bilden.

Bei dem kleinen Kind wird die Nabelhernie durch eine verursacht Defekt des Verschlusses der Bauchwand nach dem Fall der Nabelschnur. WĂ€hrend der Schwangerschaft tritt die Nabelschnur durch eine kleine Öffnung in den Bauchmuskeln des Fötus. Diese Öffnung schließt nur bei der Geburt der Geburt: Wenn sich die Muskeln spĂ€ter nicht perfekt in der Mittellinie des Abdomens befinden, kann es sein, dass das Kind eine Hernie hat, was reversibel ist. Nur selten hat die Nabelhernie beim Kind große Ausmaße: In solchen Situationen kann vermutet werden, dass die Erkrankung mit schwerwiegenden sekundĂ€ren Erkrankungen zusammenhĂ€ngt.

Die Probleme mit den Genitalien unserer Kinder

Nabelhernie ist extrem hĂ€ufig bei Personen mit afrikanischer Ethnie. Die Nabelhernie neigt meistens dazu, in den ersten 18-24 Lebensmonaten alleine zurĂŒckzugehen: wir können eine fortschreitende Verkleinerung beobachten, bis sie verschwindet. Hernie ist keine Pathologie, aber eine Situation, die keine Komplikation darstellt. Wenn Sie sich jedoch nicht vollstĂ€ndig zurĂŒckbilden, verhalten Sie sich wie folgt: Wenn das Kind unter drei Jahren ist, wird es unter Kontrolle gehalten, da bis dahin die Möglichkeit einer spontanen Genesung besteht, dann wird die Operation nach drei Jahren durchgefĂŒhrt Anders als bei der Leistenhernie wird die Nabelschnur nie kompliziert, außer in AusnahmefĂ€llen. Nur wenn sich die Hernie nach drei Lebensjahren nicht zurĂŒckbildet oder sogar zu einem Anstieg des Volumens neigt, wird sie in einem Tageskrankenhaus oder höchstens mit einer Nacht Krankenhausaufenthalt und Beobachtung im Krankenhaus operiert.

Hernien bei Kindern

Daher ist der Rat der Vergangenheit, eine MĂŒnze oder ein Pflaster ĂŒber diese Ausbuchtung zu legen, wenig nĂŒtzlich. Wir können einen zeichnen Einstufung der Hernien nach Alter, nach den Typen, unterschieden nach Alter des Eintretens:

  • Embryonale Hernie

Es ist das Ergebnis eines Stillstands in der Entwicklung der Bauchwand wÀhrend der Embryonalperiode. Die embryonale Nabelhernie ist eine extrem gefÀhrliche Form, so dass sie sich aufgrund der damit verbundenen Missbildungen oft als unvereinbar mit dem Leben des ungeborenen Kindes erweist. Es ist fast undenkbar, die abdominale Neoplasie des Embryos operativ zu rekonstruieren.

  • Fötale Hernie

Um "fötal" zu definieren, muss die Nabelhernie nach dem dritten Monat des intrauterinen Lebens auftreten, dh wenn die Peritonealhöhle bereits regelmĂ€ĂŸig entwickelt ist. Der Nabelring ist bereits etabliert, obwohl er sehr groß geblieben ist. In diesem Fall kann der Fötus operativ operiert werden.

  • Hernie des Kindes oder Neugeborenen

ist die hĂ€ufigste Form der Nabelhernie, die in der Zeit zwischen dem Sturz des Nabelstumpfs und dem 6. Lebensmonat (in den meisten FĂ€llen) auftritt. Die Neugeborenenhernie beruht auf einem Defekt des Verschlusses der Bauchwand nach dem Fall der Nabelschnur. Im Allgemeinen ist eine Operation nicht erforderlich: Die Hernie neigt dazu, sich spontan zurĂŒckzubilden und wird innerhalb von 6-12 Monaten beseitigt.

  • Nabelhernie des Erwachsenen

Typische Hernie von "SchwĂ€che", beim Erwachsenen liegt es in der Regel an der Tonusverlust der Bauchmuskulatur. In der ĂŒberwiegenden Mehrheit der FĂ€lle erfordert diese Form der Hernie eine Operation.

Leistenbruch

Inguinalhernie manifestiert sich, wenn die Weichteile, die normalerweise Teil des Darms sind, durch eine Schwachstelle oder einen Riss, ein Loch in der unteren Bauchwand, hervorstehen. Die Schwellung, die sich daraus ergibt und die mit bloßem Auge erkannt wird, kann Schmerzen hervorrufen, insbesondere wenn das Baby Husten, Schreie oder Anstrengung hat. Eine Leistenhernie bessert sich normalerweise nicht und wird nie von alleine gelöst, im Gegenteil, sie kann zu Komplikationen fĂŒhren, so dass eine Operation die Regel ist.

LeistenbrĂŒche bei SĂ€uglingen und Kindern Sie sind das Ergebnis einer SchwĂ€che in der Bauchwand, die bei der Geburt vorhanden ist. Manchmal kann die Hernie nur gesehen werden, wenn ein Baby weint, hustet oder wĂ€hrend einer Darmanstrengung. Bei einem Ă€lteren Kind ist die Hernie wahrscheinlich deutlicher, wenn das Baby Husten hat. Einige LeistenbrĂŒche haben keine offensichtliche Ursache.

Aber andere sind das Ergebnis von:

  • erhöhter Druck im Bauchraum
  • ein schwacher Bereich der Bauchwand
  • eine Kombination aus erhöhtem Druck im Bauchraum und einer schwachen vorbestehenden Stelle an der Bauchwand
  • Anstrengungen wĂ€hrend der Evakuierung oder beim Wasserlassen. MĂ€nner haben eher eine inhĂ€rente SchwĂ€che entlang des Leistenkanals, da sie sich im Mutterleib entwickeln.

Beim mĂ€nnlichen Fötus bilden sich die Hoden im Bauch und bewegen sich dann vom Leistenkanal zum Hodensack. Kurz nach der Geburt schließt der Leistenkanal fast vollstĂ€ndig, so dass nur noch Platz fĂŒr den Samenstrang verbleibt. Manchmal schließt der Kanal jedoch nicht richtig und hinterlĂ€sst einen geschwĂ€chten Bereich. Es besteht eine geringere Chance, dass sich der Leistenkanal bei Neugeborenen nach der Geburt nicht schließt.

Leistenbruch Risikofaktoren sind:

  • eine Maske seini. Viel hĂ€ufiger entwickelt sich bei MĂ€nnern ein Leistenbruch als bei Frauen;
  • Erbschaft. Das Risiko fĂŒr einen Leistenbruch scheint grĂ¶ĂŸer zu sein, wenn es bereits bei Familienmitgliedern vorhanden ist.
  • einige medizinische Bedingungen, lBei der Mukoviszidose fĂŒhrt eine lebensbedrohliche Erkrankung, die schwere LungenschĂ€den verursacht und hĂ€ufig zu einem chronischen Husten fĂŒhrt, zu einer wahrscheinlichen Entwicklung eines Leistenbruchs.
  • ein Husten erhöht das Risiko eines Leistenbruchs;
  • chronische VerstopfungDies fĂŒhrt zu Anspannung bei Darmbewegungen, einer hĂ€ufigen Ursache von Leistenhernien.
  • FrĂŒhgeburt, Neugeborene, die vor dem voraussichtlichen Geburtstermin geboren werden, haben hĂ€ufiger Leistenhernien.

Komplikationen bei einem Leistenbruch sind:

  • Druck auf das umgebende Gewebe. Die meisten LeistenbrĂŒche weiten sich mit der Zeit auf. Große Hernien können das umgebende Gewebe unter Druck setzen.
  • Hernie eingeschlossenDiese Komplikation tritt auf, wenn ein Darmteil in der Schwachstelle der Bauchwand eingeschlossen ist. Dies kann den Darm blockieren und starke Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Darmblockaden verursachen.
  • WĂŒrgen der Hernie, Wenn ein Teil des Darms in der Bauchwand eingeschlossen ist, kann der Blutfluss zu diesem Teil des Darms verringert werden. Dieser Zustand kann zu Nekrose des betroffenen Darmgewebes fĂŒhren. Ein strangulierter Hernie erfordert eine sofortige Operation.

Eine körperliche Untersuchung ist in der Regel alles, was zur Diagnose eines Leistenbruchs benötigt wird. Wenn die Hernie klein ist und nicht stört, können Sie warten, aber wenn sie breiter wird oder schmerzhaft wird, wird sie normalerweise zum Chirurgen geschickt, um die Beschwerden zu lindern und ernsthaften Komplikationen vorzubeugen. Einige LeistenbrĂŒche verursachen keine Symptome, aber oft können wir die Schwellung sehen und schĂ€tzen, die der hervorstehende Darm verursacht. Die Schwellung ist in der Regel deutlicher, wenn sie aufrecht bleibt und besonders wenn sie hustet.

Inguinalhernie Symptome

  • eine Schwellung im Bereich auf beiden Seiten des Schambeins;
  • ein brennendes GefĂŒhl oder Schmerzen im geschwollenen Bereich
  • Schmerzen oder Beschwerden in der Leistengegend;
  • ein GefĂŒhl der Inguinalschwere;
  • gelegentlich bei MĂ€nnern Schmerzen und Schwellungen des Hodensacks um die Hoden, wenn der hervorstehende Darm in den Hodensack absteigt

Video: Nabelbruch - Der Kinderarzt vom Bodensee