Gravidic oder Gestosis-ToxÀmie


SchwangerschaftstoxÀmie ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen, die wÀhrend der Schwangerschaft auftreten können. Hier ist was es ist

In Diesem Artikel:

Ich habe es geschafft

die SchwangerschaftstoxĂ€mie, besser als PrĂ€eklampsie bekannt oder einfacher Gestoseist eine der schwerwiegendsten Komplikationen, die wĂ€hrend der Schwangerschaft auftreten können, und hat eine geschĂ€tzte Inzidenz von 5/10% bei Frauen. Es ist ein Syndrom, das auftreten kann Nur und ausschließlich wĂ€hrend der SchwangerschaftIm Allgemeinen nach der zwanzigsten Schwangerschaftswoche und kann je nach Schwere des Syndroms mehr oder weniger schwerwiegende Auswirkungen haben.
Die auffĂ€lligsten Symptome sind der Blutdruckanstieg, der Eiweißanstieg im Urin und das Auftreten von Ödeme (Prellungen) an verschiedenen Körperteilen (Beine, Rumpf, HĂ€nde und Gesicht). In diesem Fall sprechen die Ärzte von einer symptomatischen Gestose, bei der ĂŒber diese Symptome hinaus keine weiteren signifikanten subjektiven Manifestationen vorliegen.

Wenn sich die Gestose auch mit Bauchschmerzen, Kopfschmerzen und Sehstörungen in technischer Hinsicht manifestiert, sprechen wir darĂŒber bevorstehende Eklampsie. Die schwerwiegendste und zum GlĂŒck auch die seltenste Form der Krankheit ist, was Experten definieren krampfhafte Eklampsie das kann zu epileptischen AnfĂ€llen, Wissensverlust und sogar zum Tod fĂŒhren.

Schwere Beine und Schwellungen

Schwangerschaftsstörungen: ein Mittel fĂŒr alle (11 Bilder) RĂŒckenschmerzen, geschwollene Beine, Sodbrennen und viele andere. Hier sind die sicheren Mittel fĂŒr die hĂ€ufigsten Schwangerschaftsstörungen

Die Ursachen der Gestose

Die Ursachen dieses Syndroms sind auch nach Feststellung noch nicht vollstĂ€ndig bekannt Zusammenhang zwischen dem Ausbruch der Krankheit und einigen VerĂ€nderungen der Plazenta, wahrscheinlich im Zusammenhang mit genetischen und erblichen Faktoren. In einer normalen Schwangerschaft kommen Gewebe fötalen Ursprungs in Kontakt mit den Spiralarterien der GebĂ€rmutter, wodurch eine unabdingbare Voraussetzung fĂŒr die ErnĂ€hrung und das Wachstum des Fötus geschaffen wird. Bei Frauen, die an einer ToxĂ€mie erkranken, ist dieser Kontakt unvollstĂ€ndig und die Folge ist eine schlechte Durchblutung der Plazenta. Meistens fĂŒhrt dies zu einer Verzögerung des Wachstums des Fötus. Einige Studien haben gezeigt, dass das Risiko einer Gestose bei Frauen in der ersten Schwangerschaft und bei Zwillingsschwangerschaften sehr hoch ist.
DarĂŒber hinaus ist bei den Frauen, die bereits gelitten haben, das Risiko, dass die gleiche Pathologie wĂ€hrend einer nachfolgenden Schwangerschaft erneut auftreten kann, sehr hoch.

Schwangerschaft mit Risiko fĂŒr Plazenta-Ablösung

Die Experten haben auch andere identifiziert Risikofaktoren:

  • Alter: Frauen ĂŒber 35 Jahre haben eine dreifach höhere Gestoseinzidenz als junge Frauen
  • Familienanamnese: Das Risiko einer ToxĂ€mie ist bei Schwestern von Frauen, die an derselben Erkrankung leiden, viermal höher
  • Hypertonie: Ein hoher arterieller Druck ist mit der nachfolgenden Entwicklung einer Gestose verbunden
  • eine schlechte DiĂ€t; Eine natriumreiche ErnĂ€hrung mit einem Mangel an anderen Mineralien wie Calcium und Magnesium kann den Beginn einer Gestose begĂŒnstigen
  • Diabetes: Diabetes erhöht das Risiko einer PrĂ€eklampsie um 10%, die auch durch Fettleibigkeit gefördert werden kann
  • Nierenerkrankung: Das Vorhandensein einer Nierenerkrankung erhöht die HĂ€ufigkeit von Hypertonie im 3. Schwangerschaftstrimester um bis zu 48%
  • Selbst eine Infektion der Harnwege in der Schwangerschaft erhöht das 1,5-fache des Risikos einer PrĂ€eklampsie.

die GestoseIn den schwerwiegendsten Formen kann es nicht nur ein ernstes Risiko fĂŒr die Gesundheit der Mutter darstellen, sondern auch das Wohlbefinden des Fötus, der eine Wachstumsverzögerung aufgrund mangelnder Blutversorgung riskiert. Die Risiken fĂŒr die Mutter sind alle, die mit Hypertonie verbunden sind: Blutungen und HirnschĂ€den sind die schwerwiegendsten, und andere Folgen können Nieren und Leber sein.
Es ist daher eine sehr komplexe Pathologie mit vielen Artikulationen, von denen viele immer noch Gegenstand medizinischer und wissenschaftlicher Forschung sind.

Pancioni von MĂŒttern | Antrag auf Schwangerschaft Foto

Pancioni von MĂŒttern | FOTOS (22 Bilder) Die Bilder von den schönsten Höschen von denen, die bereits Mutter sind und die werden

Behandle die Gestose

Im Allgemeinen basiert der therapeutische Ansatz auf verschiedenen Kriterien. Wenn das Vorliegen einer Krankheit, die die Gestose begĂŒnstigt, festgestellt wird, ist es zunĂ€chst wichtig, sie angemessen zu kontrollieren. Ärzte empfehlen im Allgemeinen der Mutter von Bleiben Sie in Ruhe und folgen Sie einer fettarmen DiĂ€t Gewichtszunahme entgegenwirken.

Desserts, Pommes Frites, zu stark gewĂŒrzte Speisen, kohlensĂ€urehaltige GetrĂ€nke und Spirituosen sind strengstens verboten. Es ist notwendig tĂ€glich den arteriellen Druck der zukĂŒnftigen Mutter erkennen Dies muss auch regelmĂ€ĂŸig ĂŒberwacht werden, sodass Sie auch die Gesundheit Ihres Babys unter Kontrolle halten können.
Der Frauenarzt verschreibt im Allgemeinen blutdrucksenkende Medikamente und kontinuierliche Blut- und Urintests. Die auflösende Entscheidung ist oft die von Geburt induzieren vor der Frist, um die sehr ernsten Risiken abzuwenden, die der Fötus fĂŒr den Fall der sich abzeichnenden Situation eingeht. Dies ist der Fall, wenn der Druck trotz Therapie hoch bleibt, wenn Kopfschmerzen und Sehstörungen auftreten oder wenn sich die Nierenfunktion verschlechtert und Anzeichen von LeberschĂ€den auftreten. Dies sind alles Anzeichen dafĂŒr, dass die Zeit gekommen ist, das Kind zur Welt zu bringen.

Auch in diesem Fall mĂŒssen alle Vor- und Nachteile bewertet werden, insbesondere unter BerĂŒcksichtigung der Schwere der Situation, des Gestationsalters und der Entwicklung des Fötus.

Video: