Tocophobie: Angst vor Schwangerschaft und Geburt


Es heißt Tukophobie und ist die Angst oder vielmehr der Terror vor Schwangerschaft und Geburt. Reden wir mit einem Experten

In Diesem Artikel:

tocophobia

Nimm mich nicht verrĂŒckt, aber ich habe immer Angst gehabt Geburtoder besser gesagt, ich hatte immer eine totale und netto Ablehnung. Nicht, dass ich keinen mĂŒtterlichen Instinkt habe, weil ich Kinder liebe. Mehr als alles andere ist es die Tat selbst, die meine Haut krabbeln lĂ€sst. So habe ich herausgefunden, dass ich an Tocofobie litt und darĂŒber spreche. Ich bin ein echter Experte: Dr. Valentina Pontello, GynĂ€kologin, die Online-Fachberatung anbietet, arbeitet mit dem Gesundheitskanal "La Stampa" und dem Verein CIAOLAPO zusammen Onlus, fĂŒr die psychologische UnterstĂŒtzung beim Verlust in der Schwangerschaft und nach der Geburt. Ihm zufolge "ist das Wunder des Lebens das Schönste, weil"Wenn Sie ein kleines Kind von der GrĂ¶ĂŸe eines Reiskorns bis zu denjenigen eines schönen und pummeligen Kindes wachsen sehen, ist dies ein tĂ€glich neues Geheimnis, das viele VerĂ€nderungen im Leben derer bringt, die sich dieser wundervollen Reise stellen, aber nicht ohne Fallstricke".

gerade geboren

Die Lieferzeit (20 Bilder) Viele schöne Bilder zum Zeitpunkt der Geburt, einzigartig und magisch

Wie kann man die Angst vor der Geburt ĂŒberwinden?

Angeborene oder sinnlose Ängste?
Wie in Blogs, Foren und Zeitschriften immer wieder geĂ€ußert wurde, sind Phobien wirklich ungerechtfertigte Ängste, die dazu fĂŒhren können, dass Situationen vermieden werden, in denen wir unserem AngstgefĂŒhl ausgesetzt sind. Insbesondere werden verschiedene Phobien nach ihrem eigenen Objekt unterschieden Ängste: Agoraphobie (Angst vor offenen RĂ€umen), Klaustrophobie, soziale Phobie, Tierphobie (Arachnophobie, Angst vor Hunden, Vögeln usw.), sexuelle Phobien. Tochofobie ist eher unbekannt, das heißt die Angst vor der Schwangerschaft und vor allem vor der Geburt (READ).
LESEN SIE AUCH: Angst vor der Geburt, RatschlÀge, um darauf einzugehen
Die Tocophobie, diese unbekannte...

Es ist eine Angst, die sich manifestiert, wenn ein Subjekt das vermeidet Schwangerschaft. Die Situation kann missverstanden werden und wird dem Arzt nicht zur Kenntnis gebracht. Bei dieser Art von Phobie ist es insbesondere schwieriger, die kognitive Verhaltenstherapie mit schrittweiser Einwirkung des phobischen Stimulus anzuwenden, da Sie entweder schwanger sind oder nicht. Dort liegt die dornige Frage. Der Unterschied zu einer normalen Angst bei dem Gedanken Geburt (sehr hĂ€ufig, vor allem im dritten Quartal) ist durch die Tatsache gegeben, dass Angst extrem ist und den Geist in einem solchen Ausmaß dominiert, dass dies der Hauptgrund und die auslösende Ursache sein kann, die a vermeidet Schwangerschaftund verzichtet damit auf ein gewĂŒnschtes Kind. Extremisieren: Einige Frauen ĂŒben eine aus EmpfĂ€ngnisverhĂŒtung starr, andere können sogar eine dauerhafte Sterilisation erfordern.
LESEN SIE DIE FOTOGRAFIE: 12 Dinge ĂŒber die Geburt, die Ihnen niemand erzĂ€hlt
Wer ist gefÀhrdet?
Die Patienten, die am stĂ€rksten gefĂ€hrdet sind, sind diejenigen, die eine negative Geburt erlebt haben, insbesondere wenn es eine solche gegeben hat invasive geburtshilfliche Manöver (READ), beispielsweise manuelle oder KĂŒrettage ohne AnĂ€sthesie, besonders langwierige und schwierige Wehen oder ein Notfall-Kaiserschnitt unter dramatischen Bedingungen (zum Beispiel durch Plazentaablösung). In anderen FĂ€llen war die Geburt regelmĂ€ĂŸig, wurde jedoch von der Frau als eine GewalttĂ€tigkeit fĂŒr ihren Körper wahrgenommen, die zu einer posttraumatischen Belastungsstörung mit Folgen einer postpartalen Depression fĂŒhrte. Was ist, wenn eine Frau in der ersten Schwangerschaft ist? Er kann sehr gut unter Tocophobie leiden und einen Kaiserschnitt beantragen, um eine natĂŒrliche Geburt zu vermeiden. Wir mĂŒssen jedoch daran denken, dass die Kaiserschnitt ist eine Bauchoperation (READ) und ist weitaus invasiver und riskanter als die vaginale Entbindung. Die Möglichkeit der Geburt mit Analgesie in einer einladenden Umgebung muss ein Grund zur BestĂ€tigung sein.

gerade geboren

Die Lieferzeit (20 Bilder) Viele schöne Bilder zum Zeitpunkt der Geburt, einzigartig und magisch

Wie kann man diese Phobie heilen?
Es ist wichtig, auf der Ebene der PrÀvention zu handeln und der Kommunikation und insbesondere der Erfahrung der Geburt Zeit zu widmen. In diesem Sinne kann die Teilnahme an einem vorbereiteten Kurs hilfreich sein, um AngstzustÀnde zu reduzieren, sowie Yoga- oder Entspannungskurse, bei denen die Konzentration auf die Atmung liegt. In bestimmten FÀllen kann eine kurze Zeit der Psychotherapie verwendet werden, um die inneren Konflikte, die mit der Erfahrung verbunden sind, aufzulösen.
FĂŒr weitere Informationen:
J Cockburn, ME Pawson, Psychologische Herausforderungen in der Geburtshilfe und GynÀkologie, Springer Editions, 2007.

Video: Warum du keine Angst vor der Geburt haben solltest!