Assist oder nicht Assist... Das ist das Problem


"Fast Vater" sagt uns, was w├Ąhrend der Wehen im Kopf und im Bauch eines Mannes passiert. Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis und warum M├Ąnner auch zur Welt kommen

In Diesem Artikel:

Die M├╝he des Menschen

Die Arbeit des Menschen tritt im Kopf und im Bauch auf H├Âhe des Dickdarms auf. Nach monatelanger Vorstellung einer Idee kommt der Tag der Lieferung und ein neuer Mann namens Vater wird geboren. Mit einem verdrehten Gesicht und einem Hunger nach W├Âlfen.

Aus der Kolumne "Ich, Vater, wir hoffen, dass ich es schaffen werde" von Quasi Padre

Wenn sie mich fragten, was das befriedigendste Mittagessen meines Lebens sei, h├Ątte ich keine Zweifel: ein Sandwich mit gekochtem Schinken und K├Ąse, kalt.

"Ich werde ihn aufw├Ąrmen, wenn er will", hatte der Kerl mich an der Bar gefragt. "Nein, nein, bleib ruhig". Ich glaube, ich habe es nicht einmal gekaut, ich sah aus wie der Karton dort, Tazmania scheint mir gerufen zu werden. Ich lachte und in der Zwischenzeit redete ich. Ich habe viel geredet. Und ich habe mit Geschmack gelacht, mit dem Lachen, das nur diejenigen, die gl├╝cklich sind, tun k├Ânnen. Wir haben Bier in Flaschen aus dem K├╝hlschrank genommen, ich habe zwei gefischt, aber nicht um zu feiern. Ich war einfach zu durstig und hungrig. Gott, der hungert. "Noch ein Tramezzino danke". Was war dann nicht mal Mittag, es war f├╝nf Uhr nachmittags, aber es war das einzige, was ich von morgens bis zehn vorbereitete, als die Wehen anfingen, als alles f├╝r immer angefangen hat. Wenn ich heute noch in diese Bar komme, nehme ich ein Sandwich, nat├╝rlich kalt.

Liebe, ich habe eine Verz├Âgerung

Was machst du

Fast alle haben mich danach gefragt, selbst die, die ich zuf├Ąllig getroffen habe und von der Schwangerschaft durch die Stra├čen wusste. Bald danach "Aber wie viel vermisst du?" Und "Wie geht es dir?", Kam die Frage, um meinen Grad an M├Ąnnlichkeitsverantwortung und Heroismus zu testenund sie genossen uns, wir konnten Herrn Burns aus dem freien Ausdruck entnehmen. Im Laufe der Monate hatte ich es geschafft, die automatische Antwort zu formulieren, die mich gleichzeitig sensibilisiert hat: sensibel f├╝r das Thema, offen f├╝r alle Eventualit├Ąten und f├╝r jeden Anspruch unzug├Ąnglich. "Theoretisch ja, aber mal sehen, ob ich es f├╝hlen kann". Ich sagte. Ich dachte ernsthaft dar├╝ber nach.

Ich bin vor einer Universit├Ątspr├╝fung auf die Toilette gelaufen, um die Bauchschmerzen (verfluchter gereizter Dickdarm) zu lindern, ich musste, als ich mich am Arm zur├╝ckzog, meinen Kopf drehen, um nicht zu schauen (zeigte ruhig), ich konnte w├Ąhrend des Derby ich nicht sehen nie auf dem Sofa zu sitzen, so viel Aufregung (auch heute).

Hier musste ich in den Krei├čsaal gehen, einen Mantel, eine M├╝tze und eine Maske tragen, dort bleiben und meine Frau vor Schmerzen zappeln sehen und dabei zusehen, wie eine deformierte und blutige Kreatur aus dem hervorging, was bis vor einiger Zeit war Der Hauptzugang meiner erotischen Tr├Ąume und den sie sagten, w├Ąre nicht mehr "derselbe". Nun, ich h├Ątte nicht schw├Âren k├Ânnen, es zu tun.

Ich hatte angst. In Ohnmacht fallen, diese Show nicht zu ertragen (Orripilante? Pr├Ąchtig?) Angst, dass etwas schief gelaufen ist. Atem! F├╝hlst du den Atem? Wessen Kind oder Ehemann? Hilfe Nr. Ich kann es nicht Ich habe mich wiederholt. Ich tr├Ąumte jede Nacht von dieser Szene und endete immer auf dieselbe Weise: dass ich aufgewacht bin. Und sie war nebenan, mit diesem Bauch, der ein Geheimnis enthielt, eine Zeit, in der sich das Leben befand.

"In der Theorie ja" und in der Praxis?

Es ist ziemlich geweitet, sagten sie zu einem bestimmten Zeitpunkt, und f├╝r mich war das Wort schon besorgt, sowie das Wort "Oxytocin". Ich war immer besessen von dem Klang der Worte. Dann hatten sie sie nach unten gebracht und mir gesagt, in welchen Raum sie gehen sollten. Sie nahmen also an, ich w├Ąre dort, dass ich mich jetzt nicht zur├╝ckziehen konnte. Ja. Wo rennst du weg? Ich erinnere mich, dass ich gut zwanzig Minuten vor dem Krei├čsaal blieb, die Treppe hinunter. Die T├╝r war geschlossen, ich wartete darauf, dass sie sich ├Âffneten.

Ich war absichtlich alleine. Freunde und Verwandte im Flursaal wurden wie in Kontemplation gegenseitig gest├Ąrkt. Ich fing an zu weinen. Und ich weinte, bis ich von allen Arten von Angst geleert wurde. Ich w├Ąre nat├╝rlich ja eingegangen. Ich wurde geladen Lass mich bitte geb├Ąren! Ich wusste immer noch nicht, was auf der anderen Seite passieren w├╝rde. Ich kannte die Intensit├Ąt meines Schweigens w├Ąhrend seiner Schreie nichtIch wusste nicht ├╝ber die Mischung von Ger├╝chen, die ich nie vergessen w├╝rde. Von den Stunden, die Minuten schienen, Minuten, die Stunden schienen. Vom Unendlichen in einem Sto├č eingeschlossen.

Ich bin in ein paar Stunden tausend Dinge gewesen: einer zu viel in einem kalten Raum, ein Held, um Haare gestreichelt zu haben, ein ver├Ąngstigtes Kind. Es war der schockierendste Moment meines Lebens. Eine Br├╝cke zwischen gestern und der Ewigkeit, und wir, die dar├╝ber liefen, und manchmal schien alles zusammenzubrechen, und wir widerstanden und hingen aneinander. Bis du da bist. Was w├Ąre, wenn ich sagen m├╝sste, was da ist? Ich habe es immer noch nicht verstanden.

Sogar M├Ąnner geb├Ąren

Ein Freund, eines Tages, nach stundenlanger Arbeit seiner Frau, auf meine Frage "Oh, wie geht es dir?", Antwortete er "Ich wei├č nicht mehr, wie ich sie lieben soll". Ich habe immer gedacht, dass ein solcher Ausdruck aus einer anderen Welt stammt, in der die Kinder vor der Geburt gefunden werden. Ein Eingest├Ąndnis, das sich einem extremen Liebesakt hingibt. Weil sogar M├Ąnner im Grunde ein Kind zur Welt bringen, tun sie es auf ihre eigene Weise, f├╝hlt sich n├╝tzlich, auch nur zum H├Ąndesch├╝tteln. Und dann nur noch ein Sandwich und ein Bier, damit er wieder zu sich kommt.

Alle Artikel von Quasi Padre:

  • Was M├Ąnner nicht sagen, aber nicht immer
  • Verschiedene Wege, V├Ąter zu sein
  • Vom Weihnachtsmann zum Weihnachtsmann
  • Das Rennen einer Mutter und eines Vaters
  • Ein Mann und eine Frau, ein Vater und eine Mutter: zwei verschiedene Kl├Ąnge, aber eine wunderbare Musik

Video: FRONT ASSIST Problem D e