RatschlÀge, damit Kinder sicher im Internet surfen können


Eltern, die ihre Kinder vor den Risiken des Internets schĂŒtzen möchten, erhalten einen Leitfaden: "Kinder und das Internet - Wie man sie sicher navigieren kann"

In Diesem Artikel:

Smartphones, Tablets, Internet und soziale Netzwerke sind in den Alltag der Familie eingedrungen und sind Werkzeuge, mit denen Kinder und Jugendliche regelmĂ€ĂŸig konfrontiert werden.

Eltern sind oft nicht auf diese neue Art ihrer Kinder vorbereitet, zu kommunizieren, nach Informationen zu suchen, mit anderen zu studieren und mit ihnen zu interagieren, und es gibt immer mehr Besorgnis, wenn Daten gelesen werden, die regelmĂ€ĂŸig von den Medien ĂŒber die mit neuen Technologien verbundenen Risiken bereitgestellt werden: Begriffe wie Cybermobbing, Sexting, Chat und andere definieren die neuen Gefahren, denen unsere Kinder ausgesetzt sind, und schĂŒtzen sie und machen sie fĂŒr ihre Navigation verantwortlich, ist eine der schwierigsten Herausforderungen, denen sich die heutigen Eltern gegenĂŒbersehen.

Wie kann man Kinder vor den Gefahren des Netzes schĂŒtzen? Wie kann man sie zu einem konstruktiven, verantwortungsbewussten und bewussten Umgang mit diesen Mitteln erziehen, ohne sie zu dĂ€monisieren oder zu verbieten? Claudio De Lucchi, Journalist und Kommunikationsberater, der gerade ein Buch mit dem Titel "Mit dem Beitrag der Entwicklungspsychologin Chiara Porfirio" veröffentlicht hat, versucht diese und andere Fragen zu beantworten.Söhne und Web - Wie man sie sicher navigiert ". Wir lesen das Buch und empfehlen es allen MĂŒttern, die wie wir oft fragen, wie sie Kinder bei der Nutzung sozialer Netzwerke, insbesondere Facebook, schĂŒtzen können und wie sie auf die Bilder oder Informationen reagieren sollen, die im Internet verbreitet werden. Claudio De Lucchi hat es geschafft, unsere Zweifel und Ängste mit einem nĂŒtzlichen und vollstĂ€ndigen Buch zu beantworten, das uns Schritt fĂŒr Schritt und mit Einfachheit bei der schwierigen Aufgabe leitet, unsere Kinder beim Surfen im Internet zu schĂŒtzen.

Die jĂŒngsten statistischen Erhebungen zeigen die wachsende Entfernung zwischen Eltern und Kindern im Internet und die mit dem Surfen im Internet verbundenen Risiken. Diese Arbeit zielt darauf ab, diese Entfernung zu reduzieren, indem lediglich die Möglichkeiten der Technologie und mögliche Bildungswege aufgezeigt werden.

Der Autor des Buches erklÀrt, dass er sich seit Jahren mit Technologie und sozialen Netzwerken beschÀftigt, wobei der Beziehung zu MinderjÀhrigen besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.

Aus seinem Engagement entstand auch ein Projekt "Parent im Web", das in verschiedene AktivitÀten unterteilt ist, z. B. Meetings und Initiativen zum Thema Kindersicherheit online und das Forum, in dem Eltern Erfahrungen austauschen und um Rat fragen können.

Das Buch ist als eins konfiguriert FĂŒhrung Dies hilft Eltern, ihre Kinder zu einem verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu erziehen und zu lernen, welche effektivsten Instrumente den Eltern zur VerfĂŒgung stehen, um die PrivatsphĂ€re und Sicherheit ihrer Kinder zu schĂŒtzen und sie zu kontrollieren. in erster Teil des Buches Der Experte konzentriert sich darauf, technologische GerĂ€te so einzurichten, dass Kinder sicher navigieren können. in zweiter Teil Eltern wird mitgeteilt, welche Maßnahmen zum Schutz von Kindern bei der Nutzung sozialer Netzwerke erforderlich sind und wie auf Bilder reagiert wird, die als schĂ€dlich oder unangemessen gelten.

Das Internet wird selbst fĂŒr die Kleinen zu einer Droge

Hier ein paar RatschlĂ€ge von Claudio De Lucchi, wie man Kinder im Internet schĂŒtzen kann.

  • Erleben Sie die Internetzugriffs-Tools, Chat-Mechanismen und die beliebtesten sozialen Netzwerke direkt: Wir können Kinder nur verteidigen, wenn wir wissen, worĂŒber wir sprechen
  • ErklĂ€ren Sie ihnen auf einfache und feste Weise, dass sie unbedingt darauf hinweisen mĂŒssen, wenn es unbekannte Personen gibt, die versuchen, eine Besprechung zu arrangieren oder etwas kostenlos anzubieten
  • Helfen Sie ihm, ein Gleichgewicht zwischen der Nutzung des Netzes und dem realen Leben herzustellen.
  • Jugendliche können Opfer von Aktionen gegen andere Genossen sowie Opfer sein (Cyber Schikane). Sprechen Sie mit ihnen und besprechen Sie, dass das Verstecken hinter einem Bildschirm keine Respektlosigkeit fĂŒr die Menschen bedeutet.
  • stimulierend teilen Sie Ihrem Kind mit, welche AktivitĂ€ten es im Internet gibt, und welche AktivitĂ€ten es in der Schule oder in anderen Umgebungen durchfĂŒhrt.
  • L 'AnonymitĂ€t und die schwierige RĂŒckverfolgbarkeit sind die dunklen Seiten der Bahn. Sagen Sie Ihrem Kind, dass jemand, der ĂŒber Chat oder soziale Netzwerke kommuniziert, möglicherweise nicht mit dem von ihm erstellten Profil ĂŒbereinstimmt
  • Der Datenschutz unterliegt dem Datenschutz in sozialen Netzwerken Regeln Spezifikationen: Alles, was veröffentlicht wird, einschließlich Fotos und Videos, kann auf dem Server des Managers verbleiben. Dies sollte uns dazu veranlassen, sorgfĂ€ltig darĂŒber nachzudenken, was wir fĂŒr das Internet entscheiden, da diese Informationen im Web verbleiben.
  • Seien Sie autoritĂ€r, aber nicht autoritĂ€r, um nicht das Gegenteil zu bewirken.
  • die dein Verhalten stĂ€rkt die etablierten Regeln: Dieser Grundsatz gilt fĂŒr jedes Alter, aber in der Adoleszenz werden Eltern als Bezugspunkt gesucht, um mit den fortlaufenden evolutionĂ€ren VerĂ€nderungen fertig zu werden. Sie mĂŒssen der Erste sein, der als Verhaltensmodell fungiert

die Buch Es ist im E-Book- und Papierformat bei Amazon und im E-Book-Format nur bei Google Play, Apple iBooks Store, Mondadori Store, Hoepli, ibs, eBooklife, Book Republic, Omnia BUK, Streetlib Store und 9.00 Uhr verfĂŒgbar. Es ist auch möglich, es in einem der 4.500 Buchhandlungen von Youcanprint zu bestellen, die die ISBN des Buches enthalten: 9786050491531.

Video: Tipps: Sicher surfen im Internet - Welt der Wunder