Beratung fĂŒr ein sicheres, kinderfreundliches Zuhause


Hier sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, wenn das Kind in die Erkundungsphase eintritt, um die meisten klassischen UnfĂ€lle zu vermeiden

In Diesem Artikel:

die Kochen Es ist eine der gefÀhrlichsten Umgebungen, zieht aber gleichzeitig mehr Kinder an.
die Kocher sind vielleicht die gefĂ€hrlichsten Dinge, und jedes Jahr werden viele Kinder fĂŒr mehr oder weniger schwere Verbrennungen in die Notaufnahme gebracht. Es ist also gut, immer daran zu denken, dass Kinder niemals alleine in der KĂŒche bleiben dĂŒrfen, besonders wenn es solche gibt Töpfe auf dem FeuerDarĂŒber hinaus sollten die Töpfe mit den Griffen nach innen in den Innenofen gestellt werden, damit das Kind sie nicht leicht erreichen kann, wenn man den Topf umkippen könnte. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt Gitter, die auf der Ebene neben dem Ofen angeordnet sind und den Zugang des Kindes zum Kind verhindern.
Gleiche Rede fĂŒr die BackofenLassen Sie das Baby niemals alleine in der KĂŒche, wenn es eingeschaltet ist, weil es sich erwĂ€rmt und brennt, selbst wenn es von außen berĂŒhrt wird. Außerdem ist zu berĂŒcksichtigen, dass sich das Baby am Griff des Ofens festhalten und es mit seinem eigenen Gewicht öffnen kann, wobei die möglichen SchĂ€den auftreten können.
Wenn möglich und wenn der Ofen klein und nicht "eingebaut" ist, stellen Sie ihn so auf, dass er vom Kind kaum berĂŒhrt oder geöffnet werden kann.
Lassen Sie alle möglichen Dinge aus der Reichweite des Kindes verschwinden gefĂ€hrlich: scharfe GegenstĂ€nde, Messer, Scheren und verschiedenes Besteck legen sie in eine hohe Schublade oder hĂ€ngen dort, wo sie keinen Zugang hat, und wir ziehen das aus GerĂ€te B. ein Mixer, ein Mixer, ein Tritacarnne usw., der leicht eingeschaltet werden kann, wobei darauf zu achten ist, dass er sie nicht verlĂ€sst ĂŒBERHAUPT an Strom angeschlossen, als wir aufgehört haben, sie zu benutzen.
auch Geschirr und GlĂ€ser Sie sollten nicht an einem zugĂ€nglichen Ort gelassen werden, sondern an der Oberseite platziert werden, wĂ€hrend Untertassen und SchĂŒsseln, die wir normalerweise fĂŒr sein Essen verwenden und daher unzerbrechlich sind, leicht in einem fĂŒr ihn zugĂ€nglichen Schrank untergebracht werden können.



Ein anderes Thema, das in Betracht gezogen werden muss, wenn ĂŒber die Gefahren und UnfĂ€lle in der KĂŒche gesprochen wird, sind die Reinigungsmittel. In den meisten Haushalten werden Reinigungsmittel und Reinigungsmittel zum Reinigen des Hauses, Fußböden, Fliesen, Geschirr usw. in die TĂŒr unter der SpĂŒle gestellt, die fĂŒr das Baby natĂŒrlich sehr gut zugĂ€nglich ist! Wenn eine solche TĂŒr nicht ĂŒber einen Haken verfĂŒgt und fĂŒr das Kind nicht zugĂ€nglich ist, mĂŒssen alle giftigen und gesundheitsschĂ€dlichen Stoffe, die eingenommen werden, an einen anderen Ort gebracht werden, den das Kind nicht erreichen kann: ein verschlossenes Schließfach, ein hohes Schließfach usw.. Auch Feuerzeuge, Feuer und Streichhölzer sollten außerhalb der Reichweite des Kindes aufbewahrt werden.
Wenn wir an der KĂŒche befestigt sind, haben wir einen Schrank oder einen Schrank. Wir vermeiden das Stapeln von Boxen und GegenstĂ€nden, auf die das Kind klettern und es aus der Reichweite der ArbeitsgerĂ€te des Kindes entfernen könnte, und alles, was sich in seinen HĂ€nden befindet, kann gefĂ€hrlich sein, wie beispielsweise Eisen und andere GerĂ€te.
am KĂŒhl- und Gefrierschrank Wenn Blöcke angebracht werden, die das Öffnen verhindern, sollten Schubladen und SchrĂ€nke mit auf dem Markt leicht zu findenden Haken verriegelt werden. Sogar die KĂŒchentĂŒr selbst sollte mit einer kleinen Feder ausgestattet sein, damit das Baby die HĂ€nde nicht schließen kann. Wenn die TĂŒr aus Glas ist und von einer Terrasse aus, bringen wir auf beiden Seiten eine spezielle Folie auf, die im Bruchfall verhindert, dass das Glas in StĂŒcke fĂ€llt. Um es besser sichtbar zu machen und zu verhindern, dass das Kind vom Spiel abgelenkt wird, gehen Sie auf uns zu und schlagen und riskieren, es zu zerbrechen.
die Aufenthalt Es ist eine weitere gefĂ€hrliche Umgebung fĂŒr Kinder. Im Allgemeinen gibt es BĂŒcherregale, Tische, VorhĂ€nge, Fernseher und viele andere potenziell gefĂ€hrliche Dinge. Erste Regel: Alle GegenstĂ€nde, die wie Aschenbecher, GefĂ€lligkeiten und SchmuckstĂŒcke brechen können, verschwinden aus der Reichweite des Kindes und halten sie möglicherweise auf Möbeln oder Glas. Wenn wir Tische haben, entfernen Sie besser alle Tischsets oder Deckchen mit angebundenem und verbundenem Material, da das Kind, besonders wenn es anfĂ€ngt zu laufen, dazu neigt, sich ĂŒberall festzuhalten und sich ĂŒber ihn zu ziehen. Wenn möglich vermeiden wir, dass die Glas- oder Glastische die aus Holz bevorzugen, vielleicht mit abgerundeten oder abgerundeten Ecken.

Wenn wir Fenster mit dem haben neigt dazu, Wir lassen SchnĂŒre, BĂ€nder und Troddeln verschwinden, die das Baby um den Hals tragen und tragen kann, riskieren ein ErwĂŒrgen oder darĂŒber hinaus kann es stolpern und sich verletzen. Wenn wir Möbel mit Kanten haben, schĂŒtzen wir so weit wie möglich alle Kanten bis zu seiner Höhe: Es gibt Gummieckenschutz, die bei Köpfen oder versehentlichem Augenschlag das Schlimmste vermeiden!
Wir lassen keine Taschen oder RucksĂ€cke oder Taschen mit Zigaretten, Tricks, Cremes, Scheren usw. in der NĂ€he. Das Kind ist neugierig und sobald es sich unabhĂ€ngig bewegen kann, wird es versuchen, auf alles zuzugreifen, einschließlich Taschen und Ähnliches Verwenden Sie den Inhalt auf gefĂ€hrliche Weise, nehmen Sie Drogen oder Cremes usw. ein, essen Sie Zigaretten oder verletzen Sie GegenstĂ€nde wie Schere und Augenbrauenpinzette.
die Fernsehen es ist etwas, das besondere Aufmerksamkeit braucht. Sehr attraktiv fĂŒr das Kind, muss es in eine Position gebracht werden, in der es keinen Zugang hat, dann in einen Tisch oder in ein stabiles und sicheres MöbelstĂŒck, das nicht schwankt und nicht umkippen kann.
Wenn wir le haben Treppe den Wohnbereich vom Schlafbereich trennen, montieren wir die Gattern Da dies den Zugang zum Baby unmöglich macht, vermeiden wir es, Möbel in der NĂ€he derselben Treppe zu platzieren, die als Kletterer dienen können, und eliminieren StĂŒhle, Tische und alles, was das Kind erreichen kann, um darauf zuzugreifen. Ein weiteres unverzichtbares Zubehör fĂŒr die Sicherheit des Kindes im ganzen Haus sind die Abdeckungen, die verhindern, dass das Kind seine Finger in die Steckdosen steckt.
Ingrid Busonera

Video: Sie wĂŒnschen sich einen multifunktionalen, stabilen und wendigen Rollator?