Deshalb wachen MĂ€nner nicht auf, wenn das Baby weint


Warum wachen MÀnner nicht mit dem Weinen des Babys auf? Es scheint, dass die ErklÀrung wissenschaftlich ist

In Diesem Artikel:

Weil MĂ€nner nicht mit dem Weinen des Babys aufwachen

Es ist eine wissenschaftliche Studie, um von nun an folgendes zu behaupten und versucht zu erklĂ€ren weil MĂ€nner nicht mit dem Weinen des Babys aufwachen. Wenn Sie es mit Ihren GefĂ€hrten nehmen, die glĂŒcklich sind, wĂ€hrend Ihr Sohn vor dem großen Schrei schleicht, wissen Sie, dass es nicht ihre Schuld ist.

Es scheint, dass MĂ€nner angesichts gefĂ€hrlicher Situationen den sensorischen Aspekten mehr Aufmerksamkeit schenken und sie dazu neigen wĂŒrden, sie in Form von konsequenter Aktion auszuarbeiten; wĂ€hrend Frauen sich mehr auf die GefĂŒhle konzentrieren wĂŒrden.
Wenn etwas passiert, reagiert der Mann und bewegt sich sofort, um eine Lösung zu finden.
MÀnner reagieren daher in gefÀhrlichen Situationen reaktiver als Frauen!

Die Technik, um das Baby zu weinen zu stoppen

Und dies könnte der Grund sein, warum MĂ€nner dazu neigen, leichter durch Alarmanlagen, WindstĂ¶ĂŸe und MĂŒckenattacken geweckt zu werden und nicht der weinende Schrei eines Neugeborenen, auch wenn er neben seinem Bett steht.

Nach Angaben des englischen Instituts MindLab wÀren die MÀnner wÀhrend des Schlafes den Schreien eines Kindes wirklich unempfindlich. Der Schrei eines Neugeborenen, derjenige, der sofort eine Frau aufweckt, dringt nicht einmal in die ersten zehn GerÀusche ein, die den Schlaf der MÀnner stören. Aber wird es wahr sein?

Video: 10 GrĂŒnde warum mein Baby weint und wie du ein weinendes Baby beruhigen kannst