Dinge, die Eltern nicht tun sollten


Eine lustige Liste von Dingen, zu denen Eltern oft in Gefahr geraten!

In Diesem Artikel:

ELTERNFEHLER - Auf der Scary Mommy-Website haben wir eine lustige Liste mit Dingen, die wir Eltern als gute Ideen betrachten k├Ânnen, aber letztendlich gegeneinander antreten.

Dies sind allt├Ągliche Handlungen oder kleine Zugest├Ąndnisse, die wir oft nach Millionen von Wutanf├Ąllen nur f├╝r Ersch├Âpfung oder Ersch├Âpfung tun.

Lassen Sie uns sehen.

  • Nehmen Sie den Wagen im Einkaufszentrum. Es scheint anscheinend eine lustige Art zu sein, Kinder zum Einkaufen zu bringen, aber es ist nicht so. Wenn Sie zwei Kinder haben, ist es unvermeidlich, dass der Streit mit der Sitzordnung beginnt. Wer hinter dem Lenkrad und wer hinten? Au├čerdem ist der Wagen schwer wie ein Traktor. Schlie├člich wird das Kind m├╝de und geht hinunter, und Sie m├╝ssen den ganzen Weg vor einem unbrauchbaren kleinen Auto stehen, ohne dass Sie es verlassen k├Ânnen, weil Sie das Dokument am Eingang hinterlassen haben.
  • Fragen Sie "wer will zuerst gehen?ÔÇť. Es ist klar, dass der Streit um die Ecke ist. Jeder m├Âchte der Erste sein und es ist sinnlos, beide gleichzeitig in Gang zu setzen.
  • Nach 16 Uhr ein Nickerchen zulassen. Sie sind auf dem Weg nach Hause, das Kind ist m├╝de und droht einzuschlafen, und Sie denken, dass es im Grunde schlecht ist? Falsch. Es ist der Auftakt einer langen Nacht, in der Sie vergeblich versuchen werden, sie ins Bett zu schieben. Beim n├Ąchsten Mal werden Sie nicht darauf hereinfallen und Theater aufstellen, um es wach zu halten.
10 Dinge, an die sich Kinder f├╝r immer erinnern werden
  • Planen Sie im Sommer die Fahrt in den Vergn├╝gungspark. Drau├čen sind es 40 Grad und das Kind l├Ąuft weit und breit und beschwert sich, immer hei├č und durstig zu sein, wenn Sie nach Luft schnappen und nach Luft schnappen.
  • Organisieren Sie ein Brettspiel mit Kindern. Es sind Fernsehszenen, also eine F├Ąlschung. Versuchen Sie wirklich, einem sechsj├Ąhrigen Kind zu erkl├Ąren, dass Sie manchmal gewinnen und manchmal verlieren und dass die Regeln auch von ihm beachtet werden m├╝ssen
  • Kaufen Sie etwas zum Teilen. Kaufen Sie im Kino einen gro├čen Popcorn-Eimer und stellen Sie sofort fest, dass er geteilt wird. Kinder werden es nicht vers├Ąumen, jedes einzelne Popcorn zu z├Ąhlen, das Sie oder die Br├╝der gegessen haben. Ohne die Laune f├╝r diejenigen zu vergessen, die den Eimer behalten m├╝ssen.
  • Der Kauf eines Spielzeugs, das spricht, weint und gepflegt und gepflegt werden muss. Das Kind liebt es und jedes Mal, wenn es in den Fenstern zu sehen ist, bittet es dich, es zu kaufen. Am Ende geben Sie auf zu denken "was wird es sein?" Vielleicht bringt er ihm etwas Verantwortung bei. " Anstatt sich selbst als falsches Haustier zu Hause zu finden, das sich beschwert, spricht und behauptet (sogar ihn!).
  • Legen Sie einen DVD-Player in das Auto. Die Idee ist, dass die Kinder w├Ąhrend der Reise abgelenkt werden und vielleicht einschlafen oder eine lange Reise besser ertragen. Sie werden immer dem gleichen Zeichentrickfilm (vielleicht dem gleichen, den Sie jeden Abend zum Abendessen begleiten) ausgesetzt und k├Ânnen sich im Radio von der Musik verabschieden
Bereit, Eltern zu werden? Finden Sie es mit einem Test heraus
  • Kauf eines Spielzeugs mit mehr als zwei Teilen. Der Bausatz zur Erstellung einer wundersch├Ânen, supertechnischen Ebene mit eigenen H├Ąnden besteht aus 150 kleinen Teilen. Auf der Schachtel steht "ab 7 Jahre", aber die Herausforderung ist ungleich und am Ende werden Sie gezwungen sein, es selbst zu bauen, und es reicht nicht aus, ein Ingenieurstudium zu absolvieren. Schlie├člich Aufmerksamkeit. Sie k├Ânnten der Versuchung nachgeben, auf f├╝nfzig St├╝cke zu verzichten und ein eigenes Modell zu erstellen. Es besteht die Gefahr, dass es beim ersten Schlag zerf├Ąllt.
  • Gib deinem Sohn einen Bruder. Du tr├Ąumst von einer Szene, in der die beiden spielen, in Harmonie zusammenwachsen, sie werden Freunde f├╝r die Haut sein. Gut zu wissen, dass sie am Ende unendlich oft k├Ąmpfen werden. Und oft aus absurden Gr├╝nden. Zum Beispiel das gr├Â├čte Wimmern, weil der J├╝ngste es gewagt hatte, ihm die Toilettensp├╝lung zu ziehen, nachdem sie gekackt hatte.

Video: 10 Dinge, die Eltern nicht f├╝r ihre Kinder tun sollten