Beginnen Sie die Schule erneut: Klassenvertreter und Kollegialorgane


Am Tag des berühmten Klassentreffens wird der Vertreter gewählt. Was genau macht es und welche Rolle spielen die Kollegialorgane?

In Diesem Artikel:

Am Tag des berühmten Klassentreffens wird der Vertreter gewählt.
Wenn der didaktische Koordinator fragt, ob es jemanden gibt, der sich bewerben möchte, wie immer, werden die Eltern einen Schritt zurücktreten, sie werden in der oberen Ecke des Raums nach der kleinen Spinne suchen. Sie werden ihre Fingernägel befragen, um Antworten auf die großen zu finden. sag nicht, dass es nicht stimmt, 99% der Eltern tun es) und dann wird in völliger Stille eine schwache Stimme zu hören sein: "Ich bewerbe mich". Perfect! Nach allgemeiner Erleichterung stimmten alle einstimmig zu, dass alles einfacher wäre und die Regierungen niemals fallen würden, wenn dies auch für die Wahl des Präsidenten des Rates der Fall wäre.
Wenn der koordinierende Lehrer, der die Versammlung präsidiert, ich bin, um den Elternteil zu ermutigen, sich zu bewerben, sage ich das immer Der Elternvertreter muss lediglich das Geld für Reisen und Geschenke für die Lehrer sammeln! In Wirklichkeit ist das nicht wirklich so und an einem anderen Ort erkläre ich den Auserwählten, was ihn erwartet.
Wenn ich es ihm sage, versuche ich es Ihnen so zu erklären, dass Sie, wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wenn Sie sich bewerben möchten, vor dem Treffen sagen und den Nervenkitzel spüren werden, wenn Sie gewählt werden und Momente der Anspannung und Verlegenheit einstimmig vermeiden !!!
Der Klassenvertreter ist der Hauptmittler zwischen den Eltern und den Kollegialorganen der Schule.
Für das gute Funktionieren der Schule sind per Gesetz verschiedene Kollegialorgane anwesend; Diejenigen, die auf Klassen- oder Gruppenebene tätig sind, setzen sich aus Lehrern und Elternvertretern zusammen, mit folgenden Unterschieden hinsichtlich der Benennung und Strukturierung:
Kindergarten: Kreuzungsrat
• Lehrer der Abteilungen desselben Komplexes
• Ein Vertreter der Eltern für jeden Abschnitt
Grundschule: Klassenrat oder Inter-Klasse
• Teamlehrer, Gruppen paralleler Klassen oder desselben Zyklus oder desselben Plexus
• Ein Vertreter der Eltern für jede betroffene Klasse.
Klassenvertreter werden einmal im Jahr gewählt oder bestätigt. Die Wahlen werden vom Schulleiter bis zum 31. Oktober einberufen. Alle Eltern sind Wähler und alle sind berechtigt. Nach der Wahl bleiben die Vertreter bis zu den nächsten Wahlen (also auch zu Beginn des folgenden Jahres) im Amt, es sei denn, sie haben die Zulassungsvoraussetzungen verloren
Der Klassen- oder Sektionsvertreter hat das Recht:
• Sprecher für Probleme, Initiativen, Vorschläge und Bedürfnisse ihrer Klasse sein, in deren Vorstand sie oder mit ihren Vertretern im Vorstand des Kreises vertreten ist;
• Informieren Sie die Eltern über ihre Klasse, indem Sie Berichte, Notizen, Hinweise usw. verbreiten. auf Ersuchen um Genehmigung des Schulleiters (oder in den abgelösten Plexusse an den für den Plexus verantwortlichen Lehrer) über die Entwicklung von Initiativen, die vom Management, von den Lehrern, vom Vorstand des Zirkel initiiert oder vorgeschlagen werden;
• Einladungen zu Vorstandssitzungen mindestens 5 Tage vor dem geplanten Termin erhalten;
• zu Sitzungen eingeladen werden, die mit den Arbeitszusagen vereinbar sind;
• Einberufung der Versammlung der Klasse, für die sie repräsentativ ist, wenn die Eltern dies verlangen oder wenn sie dies für angebracht hält.
Die Einberufung der Versammlung, wenn sie in den Räumlichkeiten der Schule stattfindet, muss auf Antrag an den Schulleiter erfolgen. Die Anfrage muss die Tagesordnung eindeutig enthalten und muss schriftlich genehmigt werden.
• über die Räumlichkeiten für die Klassenversammlungen verfügen, sofern diese zeitlich mit der Schulorganisation vereinbar sind;
• Zugang zu Dokumenten, die sich auf das Kollegialleben der Schule beziehen (z. B. Sitzungsprotokolle von Kollegialorganen usw. durch Bezahlung der Fotokopiekosten), unter Einhaltung der Rechtsvorschriften über sensible Daten;
Der Klassenvertreter hat NICHT das Recht:
• sich mit Einzelfällen befassen;
• sich mit Themen zu befassen, die in der Verantwortung der anderen Kollegialorgane der Schule liegen (z. B. in Bezug auf Unterricht und Unterrichtsmethode);
• Initiativen ergreifen, die die Würde der Schule in Misskredit bringen: Jede Situation, die als Problem konfiguriert werden kann, muss immer zuerst kollegial diskutiert werden. Ob es sich um eine heikle Situation handelt oder nicht
es handelt sich um einzelne Personen, die immer gemeinsam mit dem Schulleiter zu stellen sind.
Der Klassenvertreter hat die Pflicht:
• als Vermittler zwischen den Eltern fungieren, die er vertritt, und sich über die Aspekte auf dem Laufenden halten, die das Leben der Schule beeinflussen;
• bei den Sitzungen des Verwaltungsrats anwesend sein, in denen er gewählt wurde;
• die Eltern, die er vertritt, über die sie betreffenden Initiativen und das Leben der Schule informieren;
• zu den Lehrern, zu den Schulleitern, zu den Mitgliedern des Rates des Vereins Sprecher der Petitionen zu machen, die ihm von den anderen Eltern vorgelegt wurden;
• Initiativen fördern, um die Eltern, die er vertritt, in das Schulleben einzubeziehen;
• das Bildungsangebot der Schule in ihrer Gesamtheit kennen;
• zusammenzuarbeiten, damit die Schule ihre Bildungs- und Ausbildungsaufgabe mit Gelassenheit ausführen kann.
EINIGE PRAKTISCHE VORSCHLÄGE.
Hier sind einige nützliche Informationen und Vorschläge für Klassenvertreter:
√ Machen Sie sich mit den anderen Eltern bekannt: Wenn Sie möchten, bitten Sie die Lehrer, Ihren Namen und Ihre Telefonnummer in das Tagebuch schreiben zu lassen. Besser noch, schreiben Sie sich einen kurzen Brief, in dem Sie sich präsentieren, teilen Sie Ihre Kontaktdaten mit und bitten Sie die Eltern, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen, um Vorschläge und Probleme zu erhalten.
√ Laden Sie andere Eltern ein, wenn Sie möchten, ihre Telefonnummer mitzuteilen, damit sie leicht kontaktiert werden können.
√ Verbreiten Sie so viele Informationen wie möglich über das Leben der Schule.
√ Bitten Sie um eine Lehrerzusammenarbeit, um Mitteilungen an andere Klasseneltern zu senden.
√ Fragen Sie nach der Zusammenarbeit der anderen Eltern, fühlen Sie sich jedoch nicht frustriert, wenn es nicht ankommt.
√ Wenn Sie einen anderen Elternteil in Ihrer Klasse ersetzen oder wenn Sie andere Eltern kennen, die den Klassenvertreter machen oder gemacht haben, wenden Sie sich an ihn, um Informationen und Vorschläge zu erhalten. Die Erfahrungen anderer können sehr nützlich sein.
√ Sie können Treffen mit Eltern (auch ohne Anwesenheit von Lehrern) frei organisieren und dabei das Schulgelände nutzen. Wenden Sie sich an das Schulbüro, oder wenden Sie sich direkt an den Schulleiter, um die Genehmigung zu beantragen und Ort und Zeit festzulegen.
√ Es ist eine gute Idee, die Schulsekretärin oder den Lehrer zu benachrichtigen, wenn Sie zu einem Meeting eingeladen wurden und nicht anwesend sein können.
√ Fragen Sie nach den Besprechungen nach den erforderlichen Klarstellungen: Sie haben das Recht, alle in der Diskussion stehenden Themen und manchmal "Insider" gut zu verstehen.
einige Kenntnisse, die Sie möglicherweise nicht haben, für selbstverständlich halten;
√ Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie das Gefühl haben, nicht genug zu tun oder wenn Sie mehr oder weniger kostenlose Kritik erhalten und nicht sehr konstruktiv sind: Es ist unmöglich, dass sich alle einig sind!
DIE ANDEREN KÖRPERLICHEN ORGANE DER SCHULE
Kollegialorgane sind Verwaltungsorgane und die Verwaltung von Schulaktivitäten auf territorialer Ebene und einer einzigen Schule. Sie setzen sich aus Vertretern der verschiedenen Komponenten des Schullebens zusammen. Diese Gremien wurden eingerichtet, um eine demokratische Beteiligung am Leben der Schule zu erreichen.
Die kollektiven Organe der einzelnen Einrichtung sind:
• der Rat der Kreuzung oder zwischen den Klassen;
• Der Kreisrat und das Exekutivkomitee;
• II. Lehrerkollegium;
• Der Ausschuss für die Bewertung des Dienstes der
Lehrer.
Die territorialen Kollegialorgane sind:
• Bezirksschulrat
• Schulrat der Provinz
• Nationaler Rat für öffentliche Bildung
Gute Rückkehr zu Schulkindern !!!
Organisiert von der Pädagogin Dr. Mariaelena der Bank

SPEZIAL "START DIE SCHULE"

Video: