Sprachtherapie fĂŒr Kinder: Wenn es notwendig ist, zum Sprachtherapeuten zu gehen


Sprachtherapie fĂŒr Kinder bei Bedarf? Der LogopĂ€de erklĂ€rt uns, unter welchen Bedingungen eine Therapie erforderlich ist und wie Sprachstörungen erkannt werden können

In Diesem Artikel:

Sprachtherapie fĂŒr Kinder bei Bedarf

Die Sprachtherapie ist eine faszinierende Wissenschaft, die manchmal unterschĂ€tzt wird und die die QualitĂ€t der Kommunikation, des Lebens im Allgemeinen und der Nutzer, die sie verwenden, verbessert. Der Elternteil, der sich um die Sprache seines Kindes kĂŒmmert, wird dieses Lesen sehr nĂŒtzlich finden. Die Frage, die sich Eltern stĂ€ndig selbst stellen, lautet: "Mache ich genug fĂŒr mein Kind?". Als Elternteil kann ich sagen, dass uns diese Frage stĂ€ndig beschĂ€ftigt, unser Bestes fĂŒr sie zu tun, ist unser Lebensgrund, aber wir können nicht immer alle LĂŒcken fĂŒllen. Ein Elternteil, das sich um die UnabhĂ€ngigkeit und Kommunikation seines Kindes kĂŒmmert, ist ein vorsichtiger Elternteil, sehr prĂ€sent und sicherlich weitsichtig. Dies liegt daran, dass die Zukunft des Lernens, der SozialitĂ€t und des Selbstvertrauens sehr stark von der Sprache abhĂ€ngt. Also versuchen wir das zu verstehen Sprachtherapie fĂŒr Kinder bei Bedarf.

Mein Sohn ist 3 Jahre alt und spricht schlecht, was tun?

Wann zum Sprachtherapeuten gehen

Aus sprachlicher Sicht gibt es oft keine guten Informationen, die gleichen KinderĂ€rzte neigen dazu, die Frage zu unterschĂ€tzen, indem sie einen sprachlichen Eingriff so weit wie möglich verschieben. Der Sprachtherapeut greift in alle Stufen des Sprachenlernens ein, angefangen bei der Lallation, der ersten Ansprache des Neugeborenen bis hin zur VerlĂ€ngerung des Satzes, durch Lesen, Schreiben, Schlucken usw. Im Folgenden werden einige Bedingungen aufgefĂŒhrt, die das Eingreifen eines bestimmten Sprachtherapeuten erfordern. Diese sind in zwei Makro-Kategorien unterteilt:

  1. Störung der Ausdruckssprache (Wörter, SÀtze, Lesen und Schreiben) o Einfache Sprachverzögerung oder spezifische Sprachstörung oder Stottern oder Lernbehinderungen oder Taubheit
  2. Sprachstörung erhalten (VerstÀndnis) o Mangel an verbalem VerstÀndnis oder zentraler Taubheit

Bedingungen, die sowohl Störungen als auch Ausdruck und VerstÀndnis betreffen, können sein:

  1. Malokklusion und Schlucken beim Kind
  2. Sprachstörungen neurologischer Herkunft
  3. Autismus
  4. Kognitive Verzögerung
  5. HyperaktivitÀts

Im Allgemeinen ist es ratsam, den Sprachpathologen zu konsultieren, wenn Ihr Kind:

  • Er hat mit 2 Jahren noch nicht angefangen zu reden
  • Es enthĂ€lt keine Wörter und Befehle, selbst die einfachsten
  • Es wird nicht verstĂ€ndlich ausgedrĂŒckt (ab 3 Jahre)
  • Er spricht nur zwei Silben
  • Er spricht keine Buchstaben gut aus oder tauscht Buchstaben innerhalb von Wörtern aus
  • Es schluckt nicht gut
  • Gestotter
  • Es konzentriert sich nicht
  • Er hat keine gute motorische Koordination, er schreibt und zeichnet schlecht
  • Er hat Schwierigkeiten beim Schreiben und Lesen, er macht Rechtschreibfehler
  • Er hat Schwierigkeiten, mathematische Berechnungen durchzufĂŒhren und die Multiplikationstabellen zu lernen
  • Er hat Schwierigkeiten, auswendig zu lernen
  • Er hat Schwierigkeiten, sich mit Gleichgesinnten zu treffen und wirkt manchmal aggressiv
  • Er steht keinen Moment still, fĂŒhrt keine AuftrĂ€ge aus und konzentriert sich auf nichts
  • Es hat eine begrenzte Sprache, ein eingeschrĂ€nktes Vokabular
  • Er hat Schwierigkeiten, neue Wörter zu lernen oder Fehler zu finden, um die zu verwendenden Wörter zu finden
  • Er verwendet verkĂŒrzte, ungrammatische oder vereinfachte SĂ€tze, lĂ€sst wichtige Satzteile weg, verwendet die Wörter in falscher Reihenfolge.

Es sollte ein Wort fĂŒr die hĂ€ufigsten Sprachstörungen von Kindern verwendet werden. die einfache Verzögerung der Sprache. Ganz "harmlos", aber sicherlich nicht zu unterschĂ€tzen. Es wird einfache Verzögerung genannt, weil es keine echte Pathologie darstellt, es ist kein organischer oder funktionaler Kompromiss der Strukturen, sondern eine einfache Verzögerung, wenn es darum geht, die Laute der Sprache zu lernen. Das Kind hat in der Regel Schwierigkeiten, einige Phoneme auszusprechen. Wenn viele Phoneme fehlen, kann die Sprache fast unverstĂ€ndlich sein, aber wenn dies Ihre Situation ist, machen Sie sich keine Sorgen, mit ein wenig Engagement von Ihrer Seite und Ihrem Kind wird alles innerhalb weniger Monate zusammenpassen.

Erster Besuch des LogopÀden

Wenn Sie erkannt haben, dass Ihr Kind eine Sprechstherapie absolvieren muss, mĂŒssen Sie sich vor allem die Frage stellen, wann Sie beginnen mĂŒssen. Die Antwort lautet eindeutig: sofort! Sobald Sie Schwierigkeiten bemerken, sollten Sie einen Sprachtherapeuten konsultieren, der in der Lage ist, die nĂ€chsten Schritte durch eine sorgfĂ€ltige Beurteilung zu empfehlen: Er wird Ihnen sagen, wann er beginnen soll, wie die Therapie zu organisieren ist, wie viele Tage pro Woche Sie sich widmen mĂŒssen und wie Sie im Allgemeinen vorgehen. Der Sprachtherapeut rĂ€t Ihnen, den Beginn der Therapie nach einer Einweisung in den Kindergarten oder nach einer bestimmten Therapie oder sogar nach Facharztbesuchen zu verschieben. Es ist jedoch wichtig zu berĂŒcksichtigen, dass die Entscheidung nicht den Eltern obliegt. Interpretieren Sie es nicht als mangelndes Vertrauen in die Kompetenz einer Mutter oder eines Vaters. Es ist jedoch ein Vorschlag, sich darauf zu verlassen, wer ĂŒber alle erforderlichen Kenntnisse verfĂŒgt, um sich die Sprache Ihrer Kinder zu Herzen zu nehmen.

Der Sprachtherapeut, der sich um ein Kind kĂŒmmert, hat den einzigen Zweck, seine LebensqualitĂ€t und seine Sprache zu verbessern, und zwar mit allen ihm zur VerfĂŒgung stehenden Mitteln. Es ist auch möglich, dass der Sprachtherapeut sich, wie sehr hĂ€ufig, entscheidet, keinen Sprechpfad zu beginnen, weil er kein sprachliches und / oder kommunikatives Problem bemerkt. Dies kann passieren, wenn ein ĂŒbermĂ€ĂŸig besorgniserregender oder besonders vorsichtiger und gewissenhafter Elternteil die natĂŒrliche Entwicklung der Sprache mit etwas Pathologischem austauscht. Ruhig dienen auch die LogopĂ€den dem.

Sprachtherapie-Übungen

Die Therapie, der das Kind unterzogen wird, besteht aus logopĂ€dische Spiele, wirklich unterhaltsame und fesselnde Spiele, die zwei Hauptzwecke haben: die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich ziehen und sicherstellen, dass es zusammenarbeitet, und vor allem die fragliche Kompetenz anregen. LogopĂ€dische Spiele können je nach Kind und zu behandelndem Zustand unterschiedlich sein. Viele Spiele werden von mehreren Autoren von BĂŒchern vorgeschlagen, andere werden vom Sprachtherapeuten buchstĂ€blich erfunden. Um ein Beispiel zu geben, was mit Sprachtherapie und logopĂ€dischem Spiel gemeint ist, illustriere ich einen typischen Weg in Gegenwart einer Sprachverzögerung. Vergessen Sie nicht, dass jeder Fachmann seine eigenen Methoden hat und es keine wirklichen Richtlinien fĂŒr die Einrichtung einer Logotherapie gibt. Nach einer sorgfĂ€ltigen Bewertung beginnen wir mit Übungen, um VerstĂ€ndnis, Geschicklichkeit und Aufmerksamkeit zu fördern. Dabei handelt es sich nicht um Übungen, die die verbale Sprache selbst stimulieren, sondern um FĂ€higkeiten anzuregen, die zum Erlernen von Sprache dienen.

Einige Beispiele fĂŒr logopĂ€dische Spiele sind:

  • AtemĂŒbungen: sie werden verwendet, um den richtigen Weg zum Atmen zu vermitteln, eine AktivitĂ€t, die nicht so trivial ist, wie es scheint!
  • Spiele mit Karten: Erinnerung, Unterschiede finden, Paare finden, alle dienen dazu, Erinnerung, Aufmerksamkeit und Sprache zu stimulieren
  • Bau Spiele: Konstruktionen sowie RĂ€tsel sind sehr vollstĂ€ndige Spiele und stimulieren die gesamte kognitive SphĂ€re des Kindes.
  • Illustrierte BĂŒcher: Durch das Lesen lernen Kinder neue Wörter und lernen die korrekte Zusammenstellung von SĂ€tzen. Geschichten regen KreativitĂ€t und Aufmerksamkeit an.
  • Spiele mit FigurenWenn es sich um ausgeschnittene oder gezeichnete Formen oder voreingestellte Sprachkarten handelt, ist es sehr wichtig, die Bilder zu nutzen, um die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich zu ziehen, die sich nur mit Worten langweilen. Es ist sehr wichtig, die so genannten phonetischen Spiele zu klĂ€ren: Jedes Kind, das Schwierigkeiten bei der Aussprache von Phonemen hat, muss stimuliert werden, da nicht sicher ist, dass der "Brief", der dann nicht spricht, sich mit dem Wachstum erholt. Ein auffallendes Beispiel ist das "r", wie Sie wissen, gibt es viele Leute, die dies tun die "r moscia", Es sind Menschen, die noch nie gelernt haben, die Zunge an der richtigen Stelle (hinter den oberen ZĂ€hnen) zu platzieren, und nie gelernt haben, wie man sie zum Vibrieren bringt. Ein Beispiel fĂŒr eine Übung zur Rehabilitation der MĂŒcke Es ist die Verwendung der elektrischen ZahnbĂŒrste an der Zungenspitze: Sie dient dazu, das GefĂŒhl der richtigen Vibration zu replizieren und die Informationen an das Gehirn zu senden, um dann einen Vergleich mit der eigenen Bewegung herzustellen.

Sprachtherapiekarten fĂŒr Kinder

Es gibt viele auf dem Markt verschiedener Verlage, es ist wichtig zu wissen, welche fĂŒr die jeweilige Art von Zustand geeignet sind, die wiederhergestellt werden soll. Sie werden normalerweise von Profis verwendet, Sie können sie jedoch zu Hause verwenden. Was immer Sie sich daran erinnern, dass Sie es niemals selbst tun dĂŒrfen; Es ist sehr wichtig, dass Sie verfolgt und gefĂŒhrt werden. Lassen Sie sich von einem LogopĂ€den beraten: Wenn Ihr Kind nicht fĂŒr eine bestimmte Übung bereit ist, riskieren Sie EnttĂ€uschung und EnttĂ€uschung.

Sprachtherapie zu Hause

Wenn Ihnen vom Sprachtherapeuten ein gut strukturierter Rehabilitationspfad zugewiesen wurde, mĂŒssen Sie die Übungen zu Hause durchfĂŒhren. Einige Dinge, die ohne "Autorisierung" durchgefĂŒhrt werden können und die sicherlich nĂŒtzlich sind, sind:

  • Lerne die Namen und die Verwendung der GegenstĂ€nde, die sich im Haus befinden (davon gibt es Tausende!)
  • Stimulierende AktivitĂ€ten wie Kochen, Zeichnen, Malen und Erstellen von Kommentaren zu jedem Schritt
  • Lies BĂŒcher fĂŒr Kinder
  • Sehen Sie sich Cartoons an, die die Bilder kommentieren

Video: Kinder lernen bei der LogopÀdin spielend sprechen