Einige typische Fehler "moderner" Eltern


Vom Smartphone-Schaden zum Informationsüberschuss: Hier sind einige der Fallen der modernen Welt und die häufigsten Fehler der Eltern

In Diesem Artikel:

Die Fehler der Eltern

Die Eltern des dritten Jahrtausends haben oft Schwierigkeiten, ihre Kinder zu verstehen und mit den Neuigkeiten und den Veränderungen auf dem Laufenden zu bleiben, die für Kinder tägliches Brot sind.

Wie lässt sich die Bildung von Kindern in der heutigen Zeit am besten verwalten? Von der Verwendung eines Mobiltelefons bis zu Tablets, vom Surfen im Internet bis zum digitalen Leben in sozialen Netzwerken.

Hier sind einige typische Fehler der moderne Eltern

  • Smartphone-Schaden

Als wir jung waren, hassten wir die Momente, in denen Mom am Telefon war und uns ignorierten. Nun, dieses verdammte Telefon ist allgegenwärtig, hat viele weitere Funktionen und scheint in der Lage zu sein, die Mutter ständig auf Trab zu halten: eine E-Mail, eine SMS, eine Suche im Internet...
Fast sehen wir fast mehr auf den Bildschirm unseres Sohnes.

Gib es weniger

Eltern sein: die 7 Regeln von Giovanni Bollea (7 Bilder) Hier sind die sieben Regeln, die gute Eltern sein sollen, die von einem Vater der neuropsychiatrischen Kinder, Giovanni Bollea, unterzeichnet wurden

  • Eine Welt der Bildschirme

Tatsächlich ist unsere Welt voller Bildschirme und daher Bilder, die oft sogar noch schärfer und "realistischer" sind als die Realität selbst: PCs, 3D-Fernseher, hochauflösende Tablets...
Vielleicht müssen wir uns mehr auf die realen Bilder der realen Welt konzentrieren (und unsere Kinder darauf konzentrieren) und sie für eine Fahrt mitnehmen... auch wenn es regnet!

  • Hyper-Dokumentation

Wir haben Bilder und Videos von unserem Sohn in jeder möglichen Situation, da er bis heute in unserem Bauch war und durch die Geburt ging, die erste Windel, den ersten Vers... Und vielleicht werden all diese Bilder mit Dutzenden oder Hunderten von Menschen geteilt. in Blogs und sozialen Netzwerken. In dieser Hinsicht ist die Debatte offen: Es ist nicht so, dass diese Kinder einmal erwachsen zu egozentrisch werden.

  • Ist Narzissmus ansteckend?

Wenn wir stattdessen soziales Teilen und Teilen lieben und dank einer Reihe von Exhibitionisten häufig Informationen und Bilder unseres Lebens veröffentlichen, kann es sein, dass die Botschaft durch die mächtige Waffe des Beispiels an unsere Kinder weitergegeben wird.

Die Eltern des dritten Jahrtausends
  • Gefilterte Fotos

Ich frage mich, ob der Großteil der Fotos (vielleicht Photoshoppate!) Und Videos, die nur poetische und idealistische Ausschnitte unseres Lebens als Eltern aufnehmen, für unsere Kinder wertvolle Erinnerungen wecken oder in die Irre führen und zu unrealistischen Erwartungen in ihnen führen werden Elternschaft.

  • Überfluss an Informationen

Selbst in der heutigen Bombardierung von Stimuli und Informationen gibt es widersprüchliche Meinungen: Laut einigen Wissenschaftlern trägt dies tatsächlich zur Verbesserung unserer Gehirnfunktionen bei. Aber nicht alle Meinungen gehen in diese Richtung, vor allem, wenn es sich um kleine oder neugeborene Kinder handelt: Ist es nicht ein bisschen zu viel für sie?

Video: Das Frauenparadoxon: Sich sexy kleiden, aber erwarten, dass einem kein Mann in den Ausschnitt schaut