Snack im Winter, der Rat des Kinderarztes


Harte Temperaturen, Studium und viele Verpflichtungen. Um den Alltag zu bew├Ąltigen, brauchen Kinder eine ausgewogene, aber energiereiche Ern├Ąhrung. Hier sind die Ratschl├Ąge des Ern├Ąhrungswissenschaftlers Claudio Maffeis, Kinderarzt f├╝r Snacks f├╝r Kinder im Winter

In Diesem Artikel:

Snacks f├╝r Kinder im Winter

Der abrupte R├╝ckgang der Temperaturen weicht nach den milden Temperaturen der letzten Monate der sehr strengen Wintersaison. Daf├╝r Kinder und Jugendliche brauchen all ihre Energie belebte Tage zu bew├Ąltigen und die Ern├Ąhrung spielt eine Schl├╝sselrolle.

Die st├Ąndigen Temperatur├Ąnderungen und die intensiven K├Ąltespitzen, die diese Periode kennzeichnen, tragen zur Erm├╝dung des K├Ârpers bei und zwingen ihn zu einer kontinuierlichen Herzkreislauf- und Stoffwechselanpassung. Noch mehr werden Es ist wichtig, dass nicht zu viele Stunden Fasten vergehen Zwischen einer Mahlzeit und der anderen, um den K├Ârper, der bereits in den tausend t├Ąglichen Schlachten verwickelt war, nicht zu dem nutzlosen Stress zu zwingen, seine Reserven mit der Gefahr einer Ersch├Âpfung in Anspruch nehmen zu m├╝ssen.

Zusammen mit Claudio Maffeis, Facharzt f├╝r P├Ądiatrie und Gastroenterologie, au├čerordentlicher Professor f├╝r P├Ądiatrie an der Universit├Ąt von Verona und wissenschaftlicher Berater von merendineitaliane.it - ÔÇőÔÇőder Standort, der mit dem Ziel geschaffen wurde, klare und umfassende Antworten auf den Imbiss zu geben, durch ein wissenschaftliches Komitee von 17 Experten aus verschiedenen Disziplinen - entdecken wir Was ist der richtige Weg, um den Snack im Winter zu bew├Ąltigen und welche Regeln f├╝r die richtige Ern├Ąhrung bei der Ankunft der ersten Sch├╝ttelfrostzeiten zu beachten sind.

Erste Regel: zur Vielfalt erziehen

Der erste Hinweis, immer g├╝ltig zu jeder Jahreszeit, vor allem aber im langen Winter, woran Professor Maffeis die Eltern erinnert Prinzip der Vielfalt, auch auf Kosten einiger Beschwerden respektiert werden.

Der Snack: Jeden Tag ein leckerer Vorschlag

Kinder neigen oft dazu, vor allem zu essen, selbstst├Ąndig zu entscheiden, was sie essen sollen. Es ist richtig, ihren Vorlieben zu folgen, aber es ist auch gut, proaktiv zu sein: Es ist wichtig, Alternativen anzubieten, um zu schmecken und zu unterrichten, keine Speisen zu verteufeln.

Ein weiterer Grundsatz, der immer gilt:

Der Snack sollte niemals ├╝bersprungen werden. Es ist sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag wichtig, den Blutzucker ÔÇ×aufzuladenÔÇť und konstant zu halten. Daher ist die Aufmerksamkeit w├Ąhrend der langen Stunden des Lernens und zur Mittagszeit weniger hungrig oder Abendessen.

Steifere Temperaturen, reichlichere Portionen? Ein falscher Glaube

Ist es richtig, bei Erk├Ąltung mehr zu essen? Der Kinderarzt ist sehr klar:

Nein, es w├Ąre ein Fehler, in der Wintersaison die Anzahl der Kinder zu erh├Âhen. Der Snack muss immer 7-8% der gesamten Kalorien des Tages abdecken. Kinder neigen zu einer eher sitzenden Lebensweise als im Sommer, so dass Sie sich nicht ├╝berhitzen m├╝ssen, wenn Ihr Kind zum Mittag- und Abendessen regelm├Ą├čig speist. Insbesondere zu Weihnachten ist es wichtig, die Kinder nicht zu ├╝berw├Ąltigen, den Fettkonsum nicht zu ├╝berschreiten: Ja, mit kleinen Ausnahmen an den Feiertagen, aber dies gilt nicht f├╝r die gesamte Urlaubszeit.

Was gibt es zur Zwischenmahlzeit?

Wenn Abwechslung Voraussetzung f├╝r einen guten Snack ist, hier einige Vorschl├Ąge von Professor Maffeis f├╝r einen ausgewogenen Snack:

Der Snack besteht haupts├Ąchlich aus langsam absorbierenden Kairohydraten, sodass Zwieback oder Vollkornbrot mit Marmelade oder Honig oder streichf├Ąhigen Cremes, trockenen Keksen, besser nicht Cremes oder Backwaren, empfohlen werden k├Ânnen. Eine Alternative kann auch ein Joghurt sein, vielleicht begleitet von einer Frucht.

Und wenn das Kind lieber salzig ist?

In diesem Fall k├Ânnen Sie sich f├╝r Brot entscheiden, besser f├╝r Vollkornmehl, mit Tomate oder entfettetem Rohschinken oder Ricotta, ohne die Menge zu ├╝berschreiten und die Vorschl├Ąge immer zu variieren.

... und was zu trinken

Wir vernachl├Ąssigen die Getr├Ąnke nicht:

Die ideale Kombination ist ein Saft oder eine Zentrifuge mit saisonalem Obst und Gem├╝se oder alternativ ein nat├╝rlicher Fruchtsaft: Erm├Âglicht das Auftanken von Antioxidantien und die richtige Mischung in der Zusammensetzung Ihres Snack-Men├╝s.

Wenn das Kind sie mag hei├če Getr├Ąnke w├Ąhrend dieser Saison kann es auch vorgeschlagen werden ein Tee oder ein Kr├Ąuterteeachtet dabei darauf, die Zuckermengen nicht zu ├╝bertreiben.

Ein Hinweis gilt immer, sowohl im Sommer als auch im Winter: Wenn das Kind Durst hat, Wasser vorzuschlagen, und beachten Sie, dass das Prinzip der Vielfalt auch f├╝r Getr├Ąnke gilt.

Keine doppelten Snacks f├╝r das Kind, das Sport treibt

Die Wintersaison ist traditionell die Zeit, in der Kinder einen organisierten Sport aus├╝ben.

Ob eine Stunde Schwimmen, Fu├čball oder Volleyball, Sie m├╝ssen den falschen Mythos zerstreuen, dass Sportler mehr essen m├╝ssen. Viele Eltern machen den Fehler der ├ťbertreibung mit der Menge an Nahrungsmitteln, die als Snack angeboten werden, weil sie die Notwendigkeit empfinden, die Erm├╝dung von Kindern, die Sport treiben, zu "kompensieren", w├Ąhrend der Kalorienverbrauch in den meisten F├Ąllen keinen "doppelten Snack" rechtfertigt.. Die Rede ├Ąndert sich nur, wenn das Kind eine Wettkampfaktivit├Ąt aus├╝bt: In diesem Fall ist eine reichhaltigere Ern├Ąhrung erforderlich.

Was ist der richtige Zeitpunkt?

Auch in diesem Fall gelten die universellen Regeln nicht es h├Ąngt von den Gewohnheiten ab der Kinder.

Im Allgemeinen k├Ânnen wir sagen, dass es ratsam ist, einen oder eine halbe Stunde vor dem Training einen kleinen Snack zuzubereiten, wenn der Sport 4 oder 5 Stunden nach dem Mittagessen ausge├╝bt wird, und sich auf sehr bek├Âmmliches Essen konzentriert. Wenn stattdessen, wie dies besonders bei Kindern der Fall ist, die Aktivit├Ąt eher dem Mittagessen ├Ąhnelt, ist es besser, sich nach dem Training f├╝r einen Snack zu entscheiden. F├╝r diejenigen, die keinen Sport treiben, ist die beste Zeit am Nachmittag.

Ideen f├╝r einen Snack in der Schule

Obst und Gem├╝se der Saison in der Ern├Ąhrung von Kindern

Die Ankunft von kaltem Wetter und pl├Âtzliche Temperaturschwankungen belasten die Immunabwehr der Kleinsten und auch die Ern├Ąhrung kann helfen.

W├Ąhrend des Tages ist es wichtig, dass Kinder saisonales Obst und Gem├╝se zu sich nehmen, das Vitamine, Antioxidantien und Mineralien enth├Ąlt. Platz also f├╝r Brokkoli, Kohl, Chicor├ęe. Und dann Karotten, K├╝rbis, Artischocken, Radicchio zum Mittag- und Abendessen. Nicht zu vergessen Zitrusfr├╝chte wie Orangen und Mandarinen, die normalerweise dem Geschmack von Kindern entsprechen und auch als Snack angeboten werden k├Ânnen. Unter den Fr├╝chten dieser Monate k├Ânnen Sie auch ├äpfel, Birnen oder Kiwis w├Ąhlen. Besonders hervorzuheben sind Trockenfr├╝chte, eine wertvolle Quelle f├╝r essentielle Fette, Mineralsalze und Vitamine. Waln├╝sse, Haseln├╝sse oder Mandeln sind, wenn sie in der richtigen Menge und ohne zu viel aufgenommen werden, ausgezeichnete Verb├╝ndete im Winter.

Video: 30. SSW / 30. Schwangerschaftswoche Ôť¬ D-SSK.de