Die Haut des Babys und seine Probleme


Was sind Hautkrankheiten bei Kindern, wie können sie eingreifen und vorbeugen? Der Kinderarzt listet die häufigsten Probleme auf und gibt Hinweise zu deren Behandlung

In Diesem Artikel:

Hautkrankheiten bei Kindern

die Babyhaut Es ist charakteristisch glatt, rosig, elastisch und straff. Ein wesentliches Element, das dazu beitr√§gt, ist der Hydratationszustand, dh ein hoher Wassergehalt. Es ist immer wichtig, sich um die Gesundheit Ihrer Haut zu sorgen, da sie auch weniger durch das Abwehrsystem gesch√ľtzt ist und fast ohne diesen d√ľnnen Film, genannt, ist Hydrolipidfilm, die nach der Pubert√§t konsolidiert wird.

Hauterkrankungen des Neugeborenen

DERMATITIS - Die Haut des Babys und des Babys ist extrem zart, daher zur R√∂tung veranlagt. Tats√§chlich hat es eine betr√§chtlich geringere Dicke (etwa die H√§lfte) als die eines Erwachsenen und hat nicht den hydrolipidischen Film, das Ergebnis einer Talgsekretion und Transpiration. Aus diesen Gr√ľnden wird es von atmosph√§rischen Faktoren beeinflusst und neigt manchmal dazu, auf die urspr√ľngliche Ursache √ľberproportional zu reagieren. Bei j√ľngeren Kindern ist der Genitalbereich am st√§rksten betroffen Dermatitis, beg√ľnstigt durch eine leichte Verz√∂gerung der Windelwechsel.

Die systematische Anwendung bei jedem Windelwechsel geeignete Creme und die Verwendung von Reinigungsmitteln f√ľr das Kind, Es ist die effektivste L√∂sung zur Vorbeugung.

Windeldermatitis

CANDIDIASIS - Eine mögliche Komplikation des Windelausschlags ist die Candidiasis, die sich mit a manifestiert Rötung der Haut sehr stark und es betrifft die Leisten- und Skrotalfalten. Die Therapie ist in diesem Fall die richtige reinigung mit Wasser, Marseiller Seife, topischen Antimykotika, vom Kinderarzt verordnet.

Die Beobachtung der Haut des Kindes ist grundlegend und sollte immer mit nat√ľrlichem Licht erfolgen. Die wichtigsten zu ber√ľcksichtigenden Elemente sind der Veranstaltungsort, die Form, die Eigenschaften und das Ausma√ü der irritierten Bereiche sowie die m√∂gliche Anwesenheit Juckreiz und andere damit zusammenh√§ngende St√∂rungen.

die Lokalisierung es kann ein grundlegender Hinweis sein: Es kann auf die mögliche Rolle von Sonnen- oder Kälteeinwirkung schließen lassen, einen Kontakt mit Reizstoffen, wenn sich die Läsion in einem unbedeckten Bereich oder in einer Infektion manifestiert, während die Rötung einer Körperfalte (Achseln, Inguini (interdigitale space) kann sich auf eine Candidiasis beziehen.

Kontaktdermatitis

Eine sehr genaue und abgegrenzte Form l√§sst zum Beispiel an eine denken Kontaktdermatitis, gekennzeichnet durch ein geformtes Erscheinungsbild, das die Form des Fahrzeugobjekts aus allergenen Elementen, beispielsweise dem Nickel einer Uhr oder der G√ľrtelschnalle, der Kn√∂pfe wiedergibt.

impetigo

Das Vorhandensein von Juckreiz jenseits des √Ąrgers kann das Bild vor allem bei Kindern, die durch das Kratzen die Gefahr beg√ľnstigen, weiter erschweren lokale Infektionen oder den Transport von Mikroorganismen von einem K√∂rper zum anderen, wodurch der Beginn eines Bildes mit dem Namen Impetigo beg√ľnstigt wird, f√ľr das es ist aufgrund einer antibiotika-therapie.

Impetigo: was es ist und wie es behandelt wird

Kalte Dermatitis

Es ist typisch f√ľr die Wintersaison und aufgrund der Entw√§sserung der am st√§rksten exponierten Bereiche, insbesondere der Wangen und, wenn sie nicht ausreichend bedeckt sind, der Finger. Tats√§chlich ist es nicht so sehr die K√§lte selbst, als der Kontakt mit dem Wind, um den Wasserverlust in der Haut zu f√∂rdern, der anfangs rot wird und dann jagt, was zu einem Anfall f√ľhrt feine DesquamationZeugnis Reizung.

Die Anwendung einer Schutzcreme, bei Kindern mit sehr empfindlicher Haut, ist der beste vorbeugende Hinweis auf eine Reise in die Berge oder in die Stadt und auch bei besonders widrigen Witterungsverhältnissen.

Atopische Dermatitis

Die atopische Dermatitis ist die h√§ufigste Form beim Neugeborenen und beim Kind. Sie tritt meistens bei Personen auf, die genetisch f√ľr allergische Ph√§nomene pr√§disponiert sind zwischen dem ersten und sechsten Lebensmonat.

Beim Neugeborenen betreffen die ersten Manifestationen die Gesichtvor allem die Gesichtsseiten, die Falten der Gliedma√üen, der Nacken und der Handr√ľcken. Beim √§lteren Kind und beim Erwachsenen Ekzem neigt dazu, sich in umschriebenen Bereichen wie dem Mundbereich, den Augenlidern und dem Handr√ľcken zu lokalisieren. Die Ereignisse variieren je nach Evolutionsstufe, die einen zyklischen Verlauf mit Exazerbationen darstellt, insbesondere in den kalten Monaten und Abschw√§chung im Sommer.

Atopische Dermatitis: Bringen Sie Kindern bei, ihre Haut zu pflegen

In den meisten F√§llen, vor allem bei leichten Formen, erleidet die atopische Dermatitis etwa 5-6 Jahre eine teilweise oder vollst√§ndige Remission. Auf der Haut des Atopikers Es ist gut, Detergentien und Emollientien zu verwenden, um die Hydratation zu verbessernUm das Abbl√§ttern von Zellen zu vermeiden (Delipidisierung) und die Wiederentz√ľndungen, die oft durch √ľberm√§√üige Trockenheit und Kratzer beg√ľnstigt werden, muss daran erinnert werden, dass Sonneneinstrahlung manchmal sogar l√§ngere Remissionen beg√ľnstigen kann.

Die topische Behandlung von L√§sionen in der Akutphase, die vom Kinderarzt angezeigt werden muss, macht im Allgemeinen Gebrauch topische CortisoneEs wird bevorzugt, diese weniger starken (nicht fluorierten) f√ľr einen begrenzten Zeitraum anzuwenden, wobei Bereiche wie Augenlider (Atrophierisiko, dh dauerhaftes Ausd√ľnnen) und Ges√§√ü, an denen die Windel okklusiv wirkt, vermieden werden. In letzter Zeit wurden sie verf√ľgbar lokale Immunmodulatorendh Zubereitungen, die die f√ľr das atopische Individuum charakteristische Reaktivit√§t reduzieren k√∂nnen. Sie k√∂nnen auch n√ľtzlich sein pflanzliche Zubereitungen (Phyte-Derivate) mit einer guten entz√ľndungshemmenden Wirkung versehen.

Wenn die Juckreiz Die Therapie ist in der Regel intensiv, vom Kinderarzt verschrieben wird auch die Antihistaminika. In einigen F√§llen i essentielle Fetts√§uren der Omega-3-Serie, zum Einnehmen oder direkt auf die Haut aufgetragen, bieten eine g√ľltige Unterst√ľtzung, die die Intervalle ohne Ekzem verl√§ngert.

Der Rat des Kinderarztes

Meine pers√∂nliche Erfahrung f√ľhrt zur Verschreibung ein Zyklus von B√§dern, Therapiein schwefelhaltiges Wasser und von hom√∂opathische Mittel die als Basistherapie die haben Schwefel und Thuya, Hystaminum und Psorinum wenn angegeben Anstelle des Cortison-Medikaments verschreibe ich Halicar-Creme. Cardiospermum halicacabum, besser bekannt als "pflanzliches Cortison" - hat die Eigenschaft, lokalisierte Entz√ľndungen zu l√∂sen, da es √§hnliche therapeutische F√§higkeiten wie Cortison hat.

Fragen Sie Ihren Arzt, wenn

  • Der Ausschlag scheint infiziert zu sein (Haut ger√∂tet und geschwollen, Eiter oder weiche und gelbe Schuppen vorhanden), aber das Kind hat kein Fieber
  • Die Haut weist an mehreren Stellen Wunden und Blutungen auf
  • Das Kind ist unter 2 Jahre alt
  • Juckreiz st√∂rt den Schlaf des Babys
  • Sie haben Zweifel oder Bedenken

Reiz- und Kontaktdermatitis

Kontaktdermatitis dr√ľckt eine Hautreaktion gegen einen oder mehrere Fremdsubstanzen aus, die durch direkte oder allergische Reizung verursacht werden. Reizende Dermatitis Sie wird im Allgemeinen durch chemische Einfl√ľsse (saure oder alkalische Substanzen, einschlie√ülich Spuren von Reinigungsmitteln auf der Kleidung) verursacht. Die Hautsch√§den treten durch einen direkten Mechanismus und an der Kontaktstelle auf.

Kontakt allergische Dermatitis Es kann stattdessen durch Metalle wie Chrom, Kobalt, Nickel oder Kunststoffe ausgelöst werden. Daher ist eine enge Überwachung von Spielzeug, Buntstiften, Hauttricks und Zubehör erforderlich, die Kinder (und insbesondere Mädchen) verwenden können.

Die Therapie ist ausschlie√ülich symptomatisch Die effektivste L√∂sung ist die Verhinderung von Kontakten durch die Entfernung von der Substanz und dann das fragliche Objekt. N√ľtzlich ist die Verwendung von Feuchtigkeitscremes und Schutzcremes, um die Haut so gut wie m√∂glich zu sch√ľtzen.

Wie man Hautproblemen vorbeugt

  • Schaumbildung und parf√ľmierte Reinigungsmittel vermeiden, Verwenden Sie jedoch "Seifenreiniger" oder die Marseille-Seife, die auch in Fl√ľssigverpackungen enthalten ist.
  • die Bad und die Dusche Sie m√ľssen mit Wasser bei 34¬į -36¬į C nicht l√§nger als 10-15 Minuten hergestellt werden. √Ėlhaltige Reinigungsl√∂sungen auf Mineral√∂lbasis sollten nur in den letzten Minuten in das Badewasser gegeben werden. Achten Sie jedoch darauf, dass das Kind dies nicht tut Folien oder direkt auf die Haut aufgetragen, wenn die Dusche verwendet wird.
  • Dann trocken ohne zu reiben, aber nur durch Abtupfen.
  • Innerhalb weniger Minutentragen Sie eine Creme oder eine erweichende Milch auf oder Ultra A / O-Emulsion. Wiederholen Sie die Anwendung mehrmals t√§glich, damit die Haut immer gut angefeuchtet wird.

Was tun gegen Juckreiz?

  • Sie sollten sich nicht vom Kind kratzen lassenStellen Sie also sicher, dass die N√§gel kurz gehalten werden. In der Nachtruhe kann es manchmal notwendig sein, Baumwollhandschuhe zu tragen.
  • Wenn der Juckreiz intensiv ist, Begrenzte Lebensmittel, die reich an Substanzen sind, die die Situation verschlimmern k√∂nnen (Histamin, Tyramin oder √§hnliches): Erdbeeren, Zitrusfr√ľchte, Bananen, Ananas, Himbeeren, Avocados, Melonen, Tomaten, Spinat, Kartoffelst√§rke, Erdn√ľsse, Waln√ľsse, Haseln√ľsse, Mandeln, Puffbohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Eiwei√ü, fermentierter K√§se (Grana, Pecorino, Gruviera, Gorgonzola), Joghurt, Bierhefe, Schokolade, Wurstwaren, Konserven, Br√ľhw√ľrfel, Krebstiere, Meeresfr√ľchte, Fischkonserven (Thunfisch, Lachs, Sardinen, Sardellen).
  • Wenn der Juckreiz sehr stark ist, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt f√ľr die m√∂gliche Verabreichung eines Antihistaminikums

Wie man das Kind anzieht

  • Tragen Sie bei Ber√ľhrung mit der Haut die Kleidung des Kindes wei√üe Baumwolle, Leinen, Seide, Entfernen der Etiketten. Die F√ľhrer d√ľrfen nicht festhalten Im Winter sollten Wollsachen vermieden werden, einschlie√ülich M√ľtzen und Schals.
  • Waschen Sie die W√§sche bei 60¬į mit Marseille-Seife. und lange aussp√ľlen, m√∂glicherweise in der Waschmaschine. Verwenden Sie keine biologischen Reinigungsmittel und Weichsp√ľler.
Wie man Kinder kalt ankleidet

Was nicht zu tun

  • Nehmen Sie nicht zu hei√üe und lange B√§der: L√§ngerer Kontakt mit Wasser reizt die Haut. ‚ÄĘ Verwenden Sie nur Seifen, die zur Reinigung des Babys geeignet sind
  • √úberm√§√üig schwere Kleidung vermeidenanhaftend aus Wolle, Synthesefasern oder Vlies
  • Tragen Sie keine Antihistaminika auf die Haut auf Ohne die Vorschrift des Kinderarztes: Sie k√∂nnten mehr schaden als n√ľtzen

Video: Mutter liebt Baby nicht! Depression wegen klein Emil? | Die Familienhelfer | SAT.1 TV