19. September, San Gennaro: Geschichte, Traditionen, Ereignisse


Der 19. September ist das Fest von San Gennaro, dem Schutzpatron von Neapel. Und alle warten auf das Wunder!

In Diesem Artikel:

Am 19. September wird San Gennaro gefeiert. Er ist der Patron von Neapel und seine Bekanntheit hÀngt vor allem mit seinem Blut zusammen, das in zwei kostbaren Ampullen in der Kathedrale von Neapel im festen Zustand aufbewahrt wird, das dreimal im Jahr schmilzt, das Wunder erneuert und somit garantiert Schutz in die Stadt
LESEN SIE AUCH: St. George und der Drache, wie man es Kindern erzÀhlt
Die Geschichte von San Gennaro Gennaro war der Bischof von Benevento und eines Tages besuchte er die GlÀubigen von Pozzuoli, aber der Diakon von Miseno Sossio, ein Freund von Gennaro, wurde auf Befehl des Gouverneurs von Dragonzio in Kampanien verhaftet. Zu diesem Zeitpunkt besuchte Gennaro zusammen mit anderen GlÀubigen seinen Freund, einen Gefangenen, wurde aber auch festgenommen und in ein GefÀngnis eingesperrt, das nur darauf wartet, von den Löwen im Amphitheater von Pozzuoli misshandelt zu werden.
Die Geschichte erzÀhlt, dass die Folterung aufgrund der Abwesenheit des Gouverneurs verschoben wurde, wÀhrend der Legende zufolge die Löwen sich vor den verurteilten HÀftlingen nach einem Segen von Gennaro verbeugten.
Zu diesem Zeitpunkt ordnete Dragonzio an, sie in die NĂ€he des heutigen Solfatara von Pozzuoli e enthauptet. Es war 305 d.c.
Es gibt in der Tat viele Episoden legendÀr die San Gennaro als Protagonisten sehen und die in den Vatikanischen Gesetzen enthalten sind. Zum Beispiel derjenige, der sah, wie er Folter und Folter auf Befehl von Timothy Timothy ertrug, ohne eine Beschwerde auszusprechen, ein Verhalten, das Timothy dazu brachte, Gennaro in einem Ofen lebendig zu verbrennen. Aber selbst von dort kam Gennaro unversehrt heraus, und die Flammen töteten alle Heiden, die Gennaros Tod beobachteten.
LESEN SIE AUCH: San Biagio, BeschĂŒtzer der Kehle
Das Blut des Heiligen Gennaro
Es heißt, dass eine Frau namens Eusebia nach seiner Enthauptung Blut in zwei Ampullen gesammelt hatte, die dann im Laufe der Jahrhunderte aufbewahrt wurden, bis im Jahr 1389 erstmals ein Dokument von einer Ampulle berichtet, die das Blut von St. Gennaro enthielt. In diesem Jahr gab es einen großartigen Prozession um das Wunder zu bezeugen und die Chroniken berichten, dass die in der Ampulle gelagerte FlĂŒssigkeit verflĂŒssigt worden sei, "als wĂ€re sie noch am selben Tag aus dem Körper des Heiligen geflossen".
Heute befinden sich die beiden Ampullen in einem Safe hinter dem Altar der Schatzkapelle von San Gennaro. Eine Ampulle ist zu 3/4 gefĂŒllt, wĂ€hrend die andere fast leer ist, weil König Karl III. Von Bourbon sie gestohlen und mit nach Spanien genommen hat.
Dreimal im Jahr Auf dem Platz vor der Kathedrale und in der Kathedrale selbst versammelt sich eine Menge Getreuer, um das erneuerte Wunder des Blutes von Saint Gennaro zu bezeugen. Das Wunder tritt am Samstag vor dem ersten Sonntag im Mai und in den folgenden acht Tagen auf; am 19. September und fĂŒr die gesamte achte der Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzheiligen und am 16. Dezember.
FĂŒr die Stadt Neapel und fĂŒr alle BĂŒrger ist die VerflĂŒssigung des Blutes des Heiligen eine Ereignis erwartet und sehr wichtig, wenn das Blut nicht schmelzen sollte, wĂ€re das ein schlechtes Zeichen fĂŒr die Zukunft der Stadt.
Wie Paolo Giannino schreibt: "In San Gennaro bitten die Neapolitaner nicht um "Wunder oder Dank" fĂŒr eine einzelne Person, sondern um Schutz fĂŒr die ganze Stadt. Was den Glauben fĂŒr San Gennaro auszeichnet, ist genau die tiefe emotionale Bindung, die die Neapolitaner mit dem Heiligen verbindet, und ihre Forderung nach GefĂ€lligkeiten, die die ganze Stadt betreffen: Schutz vor Erdbeben, Vulkanerscheinungen, Epidemien und Kriegen".
Nach dem VerflĂŒssigung Die Ampulle ist der Öffentlichkeit ausgesetzt, die mit Applaus, TrĂ€nen, Gebeten und einer Party feiert.
LEGGI AUCH: Am 17. MĂ€rz feiern wir den heiligen Patrick mit leckeren Aufgaben und Rezepten
Der Schatz von San Gennaro
Es ist eine der reichsten Sammlungen der Welt. Sie entspricht dem Wert der Krone von England oder des Zaren von Russland. Der Kult des Heiligen war unter den BĂŒrgern und unter den Adligen und Herrschern immer sehr stark. Mit dem Vergehen der Jahrhunderte hat die Schatzkammer (READ) wurde mit wertvollen Juwelen, Kronen, Diaden und anderen wertvollen GegenstĂ€nden angereichert, die jetzt in einem Museum des Schatzes von San Gennaro ausgestellt sind.
Einige beispiele Die BĂŒste aus Gold und Silber wurde auf Geheiß von König Karl II. Von Anjou hergestellt, der heute die Knochen des SchĂ€dels des Heiligen bewahrt.
FĂŒr Informationen zu den Besuchszeiten des Museums des Schatzes von San Gennaro finden Sie hier die Website
San Gennaro in den Gebeten und Versen
Das Gebet in San Gennaro sagt es
Oh glorreicher MĂ€rtyrer S. GENNARO, der sich mit der stĂ€ndigen AusĂŒbung aller christlichen Tugenden der Heiligung der Herde widmete, die Ihrem pastoralen Eifer und allen, die Sie kannten, anvertraut ist; Sie, die mit Ihrem großzĂŒgigen Blut den Glauben Jesu Christi auf diesem HĂŒgel besiegelt haben, wo jedes Jahr das wundersame Zeichen Ihres Martyriums und Ihres gĂŒltigen Patronats lebt. erhalte fĂŒr uns die Gnade, unsere christlichen Pflichten treu auszuĂŒben, die Wahrheit großzĂŒgig zu bekennen, Jesus immer zu lieben, uns - mit deinem Schutz - die ewige Herrlichkeit des Paradieses zu sichern.
Pater, Ave, Gloria.

Aber nicht zu vergessen der historische Satz „San Gennà, futtetenne“, der 1964 an den Mauern der Stadt Neapel erschien, als das Vatikanische Konzil beschloss, einige Heilige zu beseitigen (READ) aus dem Kalender, darunter auch San Gennaro.
In der Stadt brachen Proteste aus, die jedoch stets mit der typisch neapolitanischen Ironie bekleidet waren.
Endlich eins Song dass alle Neapolitaner wissen, dass es das tut:
Es war das Fest von San Gennaro,
wie viel Menschenmenge ĂŒbrigens...
Mit ZazĂĄ, meinem Partner,
Ich bin spazieren gegangen.
Da war die Band von Pignataro
das spielte den "Parsifallo"
und der Meister auf dem Sockel,
er hat uns lecker gemacht...
Im kulminierenden Moment
des ĂŒberwĂ€ltigenden Endes,
'mmiez'a alles, was die Leute,
wenn sie in ZazĂĄ geraucht haben...
Wo ist ZazĂĄ?!
Äh, meine Madonna...
Wie geht es ZazĂĄ,
ohne Jesaja?...

Dies ist ein 1944 von Raffaele Cutolo geschriebenes Lied, das von Giuseppe Cioffi vertont wird, der im Laufe der Jahre dank SĂ€ngern wie Renzo Arbore, Claudio Villa, Gabriella Ferri und anderen oft wieder im Rampenlicht stand.
Diese Version von Roberto Murolo ist nicht zu ĂŒbersehen
Quelle: Wikipedia

Video: Civic Temple of the Crowned Madonna in Lodi