R├Âteln bei Erwachsenen und Kindern: Symptome, Inkubation und Pflege


R├Âteln sind eine exanthematische, gef├Ąhrliche Krankheit in der Schwangerschaft. Der Kinderarzt erkl├Ąrt, wie er ├╝bertragen wird, was die Symptome und Mittel sind

In Diesem Artikel:

R├Âteln

"Rubella" bedeutet im Lateinischen "R├Âtung". R├Âteln sind eine exanthematische Erkrankung, die sich durch eine manifestiert Ausschlag kutan ist eine akute Virusinfektion, die f├╝r Kinder und nicht f├╝r Kinder ansteckend ist. Menschen sind die einzigen bekannten G├Ąste. die R├Âtelnvirus Es wird durch Tr├Âpfchen ├╝bertragen, die bei Infizierten Niesen oder Husten abgeben und die Plazenta passieren und den F├Âtus beeintr├Ąchtigen k├Ânnen.

R├Âteln: Inkubation, Ansteckung und wie sie ├╝bertragen wird

Die Inkubationszeit f├╝r R├Âteln betr├Ągt 14-23 Tagemit einer Periode Inkubationsmedium von 16-18 Tagen. Dies bedeutet, dass es 2-3 Wochen dauern kann, bis ein Kind R├Âteln aufweist, nachdem es jemandem mit der Krankheit ausgesetzt wurde. Das Virus ist hoch ansteckend, kann sich durch Kontakt oder durch die Luft ausbreiten und kann von Mensch zu Mensch durch Kontakt mit kleinen Fl├╝ssigkeitstropfen aus der Nase und dem Hals gelangen, wenn es niest und hustet. Dies bedeutet, dass es m├Âglich ist, das Virus durch Inhalieren der Tr├Âpfchen einer infizierten Person oder durch Ber├╝hren eines kontaminierten Objekts zu ergreifen. Menschen mit R├Âteln sind in der Woche vor dem Auftreten des Hautausschlags und bis zu zwei Wochen nach seinem Verschwinden ansteckender. Kontaminierte Menschen k├Ânnen das Virus verbreiten, noch bevor sie wissen, dass sie es genommen haben. R├Âteln k├Ânnen auch von einer schwangeren Frau ├╝ber den Blutkreislauf auf ihren sich entwickelnden F├Âtus ├╝bertragen werden.

Wie behandelt man R├Âteln in der Schwangerschaft?

R├Âteln, Symptome

Bei etwa der H├Ąlfte der R├Âteln treten nur wenige Symptome auf. Das vorherrschende Symptom von R├Âteln ist das Auftreten von a Ausschlag: a Hautausschlag Kutaneoder in Verbindung mit Rhinorrhoe, Kopfschmerzen und Fieber. W├Ąhrend die Krankheit bei Kindern im Allgemeinen mild ist, hat sie bei schwangeren Frauen schwerwiegende Folgen, die f├Âtalen Tod oder angeborene angeborene Defekte verursachen Angeborenes R├Âteln-Syndrom (CRS). Die Diagnose einer Krankheit kann durch Testen von Blut- oder Speichelproben erfolgen. Es gibt keine Medikamente, die eine R├Âtelninfektion reduzieren. Rubella-Impfung ist der einzige Weg, um die Krankheit zu verhindern.

R├Âteln

Exanthematische Erkrankungen: erkennen und behandeln (22 Bilder) Typische Infektionskrankheiten: Fotos, die Ihnen helfen, sie zu erkennen

Symptome und Anzeichen bei Kindern und Erwachsenen

Bei Kindern ist die Krankheit normalerweise mildmit Symptomen wie Hautausschlag, niedrigem Fieber (<39┬░ C), ├ťbelkeit und leichter Konjunktivitis. Der Ausschlag, der in 50-80% der F├Ąlle auftritt, beginnt normalerweise im Gesicht und am Hals, bevor er sich in 5-7 Tagen dem K├Ârper zuwendet und dauert 1-3 Tage. Die Symptome erscheinen normalerweise 2 bis 3 Wochen nach der Exposition. Die infekti├Âseste Periode ist normalerweise 1-5 Tage nach dem Auftreten des Ausschlags. Der Ausschlag kann geben Juckreiz und dauern bis zu 3 Tagen. Wenn der Ausschlag kl├Ąrt, kann die betroffene Haut sehr feine Flocken werfen. Die Vergr├Â├čerung der retro-aurikul├Ąren Lymphdr├╝sen und des Halses ist das eigent├╝mlichste klinische Merkmal. Infizierte Erwachsene, meistens Frauen, k├Ânnen eine schmerzhafte Gelenkarthritis entwickeln, die normalerweise 3 bis 10 Tage dauert. R├Âteln-Symptome sind oft so mild, dass sie schwer zu bemerken sind. Neben Hautausschlag k├Ânnen geschwollene und tastbare Lymphknoten aufgezeichnet werden: laufende oder geschlossene Nase, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, entz├╝ndete oder rote Augen.

In seltenen F├Ąllen k├Ânnen R├Âteln zu Ohrenentz├╝ndungen und ├ľdemen im Gehirn f├╝hren. Wenn Sie jedoch eines oder mehrere der folgenden Symptome w├Ąhrend oder nach einer Maserninfektion bemerken: l├Ąngere Kopfschmerzen, Otalgie, Torticollis, ist es ratsam, den Kinderarzt zu kontaktieren. Andere Symptome von R├Âteln (diese sind h├Ąufiger bei Jugendlichen und Erwachsenen) k├Ânnen Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, leichte Konjunktivitis (Entz├╝ndung der Schleimhaut der Augenlider und Aug├Ąpfel), die verstopfte oder laufende Nase, geschwollene Lymphknoten in anderen Teilen umfassen des K├Ârpers und die Schmerzen und Schwellungen der Gelenke (insbesondere bei jungen Frauen). Viele Menschen mit R├Âteln haben wenig oder keine Symptome.

Antik├Ârper R├Âteln

Das Vorhandensein von zwei Arten von Antik├Ârper: IgM und IgG im Blut zeigt an, dass ein aufgetreten ist Ansteckung von R├Âteln. Der erste, der auftaucht, ist der IgM-Antik├Ârper. Der Wert steigt und erreicht seinen H├Âhepunkt innerhalb von etwa 7 bis 10 Tagen nach der Infektion. Anschlie├čend nimmt er in den folgenden Wochen ab, mit Ausnahme der Neugeborenen, wo er mehrere Monate bis zu einem Jahr verabreicht werden kann. Der IgG-Antik├Ârper ben├Âtigt mehr Zeit, um erscheinen zu k├Ânnen, bleibt aber f├╝r immer im Blut. Wenn also bei der Analyse IgG-Antik├Ârper vorhanden sind, werden die R├Âteln bestanden oder sind neu. Hier sind die verschiedenen F├Ąlle:

  • Erwachsener / Kind: IgM: positiv. IgG: positiv oder negativ: neue Infektion
  • Erwachsener / Kind: Positives IgG: Immunit├Ąt (durch Impfstoff oder vergangene Infektion)
  • Neugeborenes: IgM: positive angeborene Infektion
  • Neugeborenes: IgG-positiv: m├╝tterliche Immunit├Ąt (dauert etwa sechs Monate)

Angeborene R├Âteln

R├Âteln sind nicht gef├Ąhrlich f├╝r Kinder, aber es kann f├╝r den F├Âtus verheerend seinim ersten Quartal. Eine Frau, die in ihrem ersten Schwangerschaftsdrittel mit R├Âteln infiziert ist, hat eine Chance von 85-90%, einen F├Âtus mit sich zu haben Angeborenes R├Âteln-Syndrom (CRS), die zu einer Fehlgeburt f├╝hren kann, zur Geburt eines toten Babys und von Neugeborenen mit schweren Geburtsfehlern, einschlie├člich Taubheit, Blindheit, Herz- und Hirnsch├Ąden, Leberproblemen, Milz und Knochenmark.

Diagnose

Da R├Âteln anderen Viren ├Ąhneln, die Hautausschl├Ąge verursachen, wird der Arzt die Diagnose mit einem Bluttest und mit der Vision der Hautmanifestation best├Ątigen.

R├Âteln, heilen

Die meisten R├Âteln werden zu Hause behandelt, Kinder gehen nicht zur Schule, um die Ausbreitung des Virus auf andere zu verhindern. R├Âteln es kann nicht behandelt werden mit Antibiotika, weil sie nicht gegen Virusinfektionen wirken. Wenn es keine Komplikationen gibt, verbessert sich die R├Âtelnbildung von alleine. R├Âteln sind bei Kindern normalerweise mild, die Temperatur sollte ├╝berwacht und als Kinderarzt bezeichnet werden, wenn das Fieber stark ansteigt. Um die Beschwerden zu lindern, k├Ânnen Sie Ihrem Baby Paracetamol oder Ibuprofen geben. Sie sollten niemals einem Kind, das an einer Viruserkrankung leidet, Aspirin verabreichen, um die Entstehung des Reye-Syndroms zu vermeiden.

R├Âtelnimpfstoff

die MMR-Impfstoff Es ist die einzige wirksame Pr├Ąvention gegen R├Âteln. Keine CAM-Methode bietet Immunit├Ąt, aber einige komplement├Ąre Therapien k├Ânnen dazu beitragen, die Symptome von R├Âteln zu lindern.

Macht

In klinischen Studien wurde die Verwendung von Lebensmitteln oder bestimmten N├Ąhrstoffen zur Behandlung von R├Âteln untersucht. Die folgenden N├Ąhrstoffe k├Ânnen jedoch verwendet werden Unterst├╝tzung des Immunsystems im Allgemeinen. Aufgef├╝hrte Ern├Ąhrungstipps k├Ânnen helfen, Risiken zu reduzieren, wenn Sie:

  • alle verd├Ąchtigen Nahrungsmittelallergene, einschlie├člich Milchprodukte (Milch, K├Ąse, Eier und Eiscreme), Weizen (Gluten), Soja, Mais, Konservierungsmittel und chemische Zusatzstoffe, beseitigen;
  • Sie essen Nahrungsmittel, die reich an B-Vitaminen und Eisen sind, wie Vollkornprodukte (wenn nicht Allergien), dunkelgr├╝nes Blattgem├╝se (wie Spinat und Kohl) und Algen;
  • Sie essen antioxidative Nahrungsmittel, einschlie├člich Obst (wie Blaubeeren, Kirschen und Tomaten) und Gem├╝se (wie K├╝rbis und Paprika);
  • Sie vermeiden raffinierte Lebensmittel wie Wei├čbrot, Nudeln und Zucker.
  • Sie essen weniger rotes Fleisch und mageres Fleisch, Kaltwasserfisch, Tofu (Soja, wenn nicht Allergie) oder Eiwei├čbohnen.
  • Verwenden Sie gesunde Speise├Âle wie Oliven├Âl.
  • Sie reduzieren oder eliminieren Transfetts├Ąuren, die in kommerziellen Backwaren enthalten sind, wie Kekse, Cracker, Kuchen und Donuts, Kartoffelchips, Zwiebelringe, verarbeitete Lebensmittel und Margarine.
  • Kaffee und andere Stimulanzien, Alkohol und Tabak (bei Erwachsenen) werden vermieden;
  • Trinken Sie 6 bis 8 Gl├Ąser gefiltertes Wasser pro Tag.
  • 30 Minuten am Tag und mindestens 5 Tage pro Woche m├Ą├čig trainieren.

Sie k├Ânnen Ern├Ąhrungsdefizite beheben mit:

  • ein t├Ągliches Multivitamin, das die antioxidativen Vitamine A, C, E, D, Vitamine des B-Komplexes und Spuren von Mineralien wie Magnesium, Calcium, Zink und Selen enth├Ąlt;
  • Fetts├Ąuren wie Fisch├Âl, 1 oder 2 Kapseln oder 1 oder 2 Essl├Âffel Omega 3 / W├╝rfel, um die Entz├╝ndung zu reduzieren und die Immunit├Ąt zu verbessern;
  • Coenzym Q10 (CoQ10), 100 bis 200 mg vor dem Zubettgehen, f├╝r Antioxidationsmittel und Immunaktivit├Ąt.
  • Vitamin C 1 bis 6 mg pro Tag als Antioxidans.
  • Probiotisches Supplement (enth├Ąlt Lactobacillus acidophilus und andere n├╝tzliche Bakterien) / Tag zur Aufrechterhaltung der Magen-Darm-Gesundheit und des Immunsystems.

R├Âteln, pflanzliche Heilmittel

  • Rhodiola (Rhodiola rosea) standardisierter Extrakt, 150 bis 300 mg, ein- bis dreimal t├Ąglich zur Unterst├╝tzung des Immunsystems. Rhodiola ist ein "Adaptogen" und hilft dem K├Ârper, sich an verschiedene Belastungen anzupassen.
  • Uncaria tomentosa standardisierter extrakt 20 mg dreimal t├Ąglich f├╝r entz├╝ndungen und immunstimulation.
  • Reishi-Pilz (Ganoderma lucidum), 150 bis 300 mg, zwei bis dreimal t├Ąglich f├╝r Entz├╝ndungen und Immunit├Ąt, sollte jedoch nicht l├Ąnger als 1 Monat eingenommen werden.

R├Âteln, hom├Âopathische Mittel

  • Aconitumf├╝r Menschen, die unter pl├Âtzlichem Fieber, Hautausschl├Ągen und Durst leiden.
  • Belladonnaf├╝r die pl├Âtzlich auftretenden R├Âteln, verbunden mit hohem Fieber, rotem Gesicht und roten Lippen und der W├Ąrme, die von der Haut abgestrahlt wird.
  • Ferrum phosphoricum, Dieses Mittel wird in den fr├╝hen Stadien der Krankheit angewendet, wenn die Symptome nicht spezifisch sind und mildes bis m├Ą├čiges Fieber vorliegt.

Kinder, f├╝r die dieses Mittel geeignet ist, neigen dazu, mit einem leicht ger├Âteten Gesicht m├╝de zu sein. Pulsatilla, f├╝r Personen mit Fieber und Sch├╝ttelfrost, die sich in hei├čen R├Ąumen verschlimmern und die frische Luft verbessern. Therapeutische Massagen k├Ânnen Gelenkschmerzen lindern.

Wie kann ich R├Âteln vermeiden? Vorbeugung

F├╝r die meisten Leute die Impfung Es ist eine sichere und effektive M├Âglichkeit, R├Âteln zu verhindern. R├Âteln werden in Kombination mit Impfstoffen gegen Masern, Mumps und Varicella gefunden. Diese Impfstoffe werden in der Regel Kindern zwischen 12 und 15 Monaten angeboten, wobei der R├╝ckruf zwischen 4 und 6 Jahren liegt. Da die Impfstoffe geringe Dosen des Virus enthalten, k├Ânnen leichte Fieber und Ausschl├Ąge auftreten. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie gegen R├Âteln geimpft wurden, ist es wichtig, Ihre Immunit├Ąt zu testen, insbesondere wenn: Sie eine Frau im geb├Ąrf├Ąhigen Alter sind und nicht schwanger sind, um an einer Bildungsarbeit in einer medizinischen Einrichtung oder der von Ihnen geplanten Schule teilzunehmen Gehen Sie in ein Land, das keine R├Âtelnimpfung bietet

Prognose / M├Âgliche Komplikationen bei R├Âteln

Die meisten Menschen, die R├Âteln haben, heilen vollst├Ąndig ohne dauerhafte Nebenwirkungen und sind in der Zukunft immun gegen R├Âteln. Dies ist nicht der Fall bei einem F├Âtus im infizierten Mutterleib. Komplikationen treten bei Erwachsenen h├Ąufiger auf als bei Kindern und k├Ânnen Folgendes umfassen: Arthritis oder Gelenkschmerzen Es kommt fast ausschlie├člich bei Frauen vor. Sie neigen dazu, getroffen zu werden: Finger, Handgelenke, Knie. Die Komplikation entwickelt sich mit Hautausschlag und kann einige Wochen dauern, um das Problem zu beheben.

  • Gehirnentz├╝ndung. Bei Erwachsenen h├Ąufiger (insbesondere bei Frauen) als bei Kindern. Die Schwerkraft kann stark variieren, die Todesgefahr betr├Ągt 50%. Innere Blutungen der Haut, des Magen-Darm-Trakts, des Gehirns oder der Nieren sind h├Ąufiger bei Kindern als bei Erwachsenen und k├Ânnen Tage, selten Monate, anhalten.
  • Entz├╝ndung der Hoden, Nerven und des Gehirns.

R├Âteln in der Schwangerschaft

Wenn ein F├Âtus mit dem Virus infiziert wurde R├Âteln im Mutterleib, Dies kann zu schwerwiegenden Fehlern f├╝hren, die als bekannt sind Angeborenes R├Âteln-Syndrom. Je j├╝nger der F├Âtus zum Zeitpunkt der Infektion ist, desto wahrscheinlicher tritt das Syndrom auf und desto schwerwiegender sind die Auswirkungen, z.

  • Langsames Wachstum im Mutterleib
  • Geringes Geburtsgewicht
  • Gerinnungsst├Ârung
  • ├ťberm├Ą├čiges Wachstum der Leber und Milz
  • An├Ąmie Icterus (gelbliche F├Ąrbung von Hautfl├╝ssigkeiten, Gewebe und K├Ârper)
  • Lungenentz├╝ndung

Dauerhafte Auswirkungen der Angeborenes R├Âteln-Syndrom sie k├Ânnen einschlie├čen

  • Taubheit
  • Herzfehler
  • Glaukom und andere Sehst├Ârungen
  • Geistige Behinderung
  • Verhaltensst├Ârung
  • Diabetes mellitus
  • Schilddr├╝senerkrankung
  • Wachstumshormonmangel

Video: Windpocken ÔÇô Symptome, Inkubationszeit und mehr