Kann die Routine des Kindes unterbrochen werden? Beratung und Denkanst├Â├če


Kann die Routine des Kindes unterbrochen werden? Umgang mit kurz- und langfristigen Änderungen.

In Diesem Artikel:

Kann die Routine des Kindes unterbrochen werden?

Von M├╝ttern wissen wir nur zu gut, wie wichtig eine gut strukturierte Routine f├╝r unsere Kinder ist. Menschen sind im Allgemeinen gewohnheitsm├Ą├čige Gesch├Âpfe, und seit den Neugeborenen versichern wir die Vorhersagbarkeit eines Tages, der durch einen vorher festgelegten Rhythmus gekennzeichnet ist. I Ver├Ąnderung Sie geh├Âren schon in jungen Jahren zum Leben, daher ist es wichtig, dass unsere Kinder auch lernen, flexibel zu sein. Wir alle hatten den "Rausch" erlebt, als wir versuchten, ein Kind wach zu halten, weil es nicht "seine Zeit" war, und h├Ątten dann sicherlich den ganzen Tag ausgepackt und vielleicht w├Ąren wir die ganze Nacht wach geblieben. Was ist dann der ber├╝chtigte "richtige Weg"?

Rituale f├╝r Kinder

Eine f├╝r uns ma├čgeschneiderte Routine

Voraussetzung daf├╝r ist, dass die Babys Routineund dann kann das Kind nicht f├╝r alle gleich sein. Zun├Ąchst ├Ąndern sich die Bed├╝rfnisse der Familien selbst: Wenn zum Beispiel ein Elternteil um acht Uhr abends von der Arbeit zur├╝ckkehrt und dann zu Abend essen m├Âchte, um Zeit miteinander zu verbringen, k├Ânnte ein Kompromiss ein Nickerchen sein l├Ąnger am Nachmittag. Solange das Baby in der Lage ist, ausreichend Stunden f├╝r seinen K├Ârper, seine Verfassung und sein Alter zu schlafen, kann niemand beurteilen, ob der Zeitpunkt des Bettzeugs richtig oder falsch ist. Und selbst eine perfekte Planung des Tages kann auf unerwartete Ereignisse sto├čen: durch ein Missgeschick, eine Verz├Âgerung oder einfach weil wir Menschen sind und keine Roboter. Daher ist es notwendig, dass wir uns auf einer intelligenten Routine und auf die Bed├╝rfnisse der Familie fokussiert auf reaktive und flexible Weise bewegen und uns auch eine gute Dosis geben Spontaneit├Ąt.

Eine reaktive Elternschaft

Daher muss der erste Schritt beim Verwalten von ├änderungen und Eventualit├Ąten in der Routine des Kindes sein reaktivund das geht notwendigerweise durch dasBemerkung. Wenn Sie Zeit mit unseren Kindern verbringen und sie beobachten, ohne von anderen (oft weniger wichtigen) Dingen abgelenkt zu werden, werden wir lernen, nicht nur im Voraus zu spielen, sondern auch richtig und "vern├╝nftig" zu reagieren. Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht m├Âchten, dass Sie im Kinderwagen schlafen, aber lieber in der Wiege einschlafen, hilft uns das zum Erkennen Anzeichen von M├╝digkeit w├Ąhrend wir uns darauf vorbereiten, auszugehen. Es ist klar, dass er einschlafen wird, sobald er im Rollstuhl sitzt, auch wenn es nicht "seine Zeit" ist. An diesem Punkt kann die Wahl sein, ob er es sowieso herausnehmen soll oder ob er den Spaziergang ├╝berspringt, damit er zu Hause schlafen kann. Wir legen die Priorit├Ąt fest basierend auf den Bed├╝rfnissen des Kindes und der Familie und ordnen sich entsprechend um Routinen des Tages. Vielleicht wird das Baby ein wenig destabilisiert, wenn es seinen morgendlichen Spaziergang nicht getan hat, aber wir werden einen weiteren Schritt in Richtung Optik gemacht haben lehre ihn, in der Krippe zu schlafenzum Beispiel. Denken Sie daran: Am Ende ist es f├╝r sie sicherer zu wissen, dass es immer einen Erwachsenen gibt, der sich um sie k├╝mmert, sie liebt und f├╝r jedes Bed├╝rfnis sorgt.

So stoppen Sie die Routine des Kindes

Kinder besch├Ąftigen sich schon fr├╝h mit dem Wandel: Vielleicht geht die Mutter wieder zur Arbeit, sie gehen in den Kindergarten, die Familie wechselt ihr Zuhause oder geht eher trivial in den Urlaub. Einige Ver├Ąnderungen, die f├╝r uns aufregende Abenteuer sind, machen Kinder unruhig, manchmal launisch, oder sogar dazu f├╝hren, dass sie irgendwie zu Verhaltensweisen zur├╝ckfallen, die scheinbar vor├╝bergegangen sind. Immer zu wissen, was passieren wird, bedeutet f├╝r sie irgendwie Kontrolle zu haben. Wir Erwachsenen schaffen es, diese Situationen besser zu bew├Ąltigen, denn in vielen F├Ąllen k├Ânnen wir voraussehen und uns vorstellen, wie unser Leben nach dieser Ver├Ąnderung aussehen wird. Stattdessen haben sie keine Spracheinstellungen noch die notwendige Erfahrung, um in gewisser Weise vorwegzunehmen, was daraus entstehen wird. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es jedes Mal einfacher wird. Nach einer ersten Ver├Ąnderung, einer zweiten, dann einer dritten, werden die Kinder erkennen, dass im Grunde nichts zu bef├╝rchten war und vor allem, dass sie der Situation gewachsen waren.

Wie kann ich ihnen dann helfen?

Erstens m├╝ssen wir, wo immer m├Âglich, versuchen, das zu erhalten allgemeine Struktur der Tagesroutineversuchen, einige Aktivit├Ąten in der gleichen Reihenfolge zu halten. Dies zeigt den Kindern, dass, was immer sie in ihrem Leben (oder ihrem Tag) ver├Ąndern, es feste Punkte gibt, auf die sie sich immer verlassen k├Ânnen. Wenn die Kinder alt genug sind, kann es sogar sehr hilfreich sein, sie zu sprechen, wenn wir sie in Schwierigkeiten sehen. F├╝r uns muss die Kommunikation konstant sein. Insbesondere bei drastischen Ver├Ąnderungen in der Routine, wie beispielsweise dem Beginn einer neuen Schule, ist es gut, sie so gut wie m├Âglich vorzubereiten und klar auf die Schule zu reagieren Fragen. Auch die Vorbereitung Es ist wichtig, sich immer an das Beispiel des neuen Kindergartens zu halten und ihnen die Rundwege, das Men├╝ der Woche, die Programme und vielleicht auch einige der zuk├╝nftigen Kumpels zu zeigen, damit sie wissen, was sie zu erwarten haben.

Das Wichtigste ist jedoch das unsere Haltung: Immer ruhig und koh├Ąrent zu sein, ist die beste Quelle der Sicherheit, denn die Botschaft, die wir ├╝bermitteln werden, wird extrem klar sein oder "es gibt nichts, wor├╝ber man sich Sorgen machen muss". Wir vermeiden es daher, zu versuchen, die durch abnormale Gesten und Einstellungen stattfindende Ver├Ąnderung zu "beheben": Kinder werden sich viel besser f├╝hlen, wenn wir uns weiterhin normal verhalten.

Ver├Ąnderung ist gesund

Lassen Sie uns also nicht von den unvermeidlichen unvorhergesehenen Ereignissen des Tages sowie von den l├Ąngerfristigen Ver├Ąnderungen am Kreuz h├Ąngen. Der Schl├╝ssel ist Kennen Sie unser Kind und seine Bed├╝rfnisse individuell, um eine Routine zu schaffen, die flexibel sein kann und letztendlich weniger ├Ąngstlich und gestresst ist, so dass sich Kinder sicher f├╝hlen. Eine zu starre Routine ist kein realistisches Ziel, und das Lernen, mit den gro├čen und kleinen Ver├Ąnderungen, die Teil des Lebens sind, umzugehen, ist eine Lehre, die unbezahlbar ist.

Video: Da platzt mir der Kragen! 15-j├Ąhriger zu Tode gepr├╝gelt und die Umstehenden sehen zu.