Die Rolle des Sports bei der Kindererziehung


Beeinflusst der Sport den Charakter von Kindern? Diese und einige andere Fragen haben wir der Psychologin und Expertin f├╝r Familienbeziehungen, Veronica Arlati, gestellt

In Diesem Artikel:

Sport beeinflusst den Charakter von Kindern

Welche Rolle spielt Sport f├╝r das Wachstum unserer Kinder? Kann ein Sport die Charakterentwicklung unserer Kinder beeinflussen? Diese und einige andere Fragen haben wir dem Psychologen gestellt und sind mit famili├Ąren Beziehungen vertraut Veronica Arlati. Der Autor des Buches "Emotionen im M├Ąrchen" antwortete uns so:

  • Welche Vorteile hat Sport auf psychologischer und / oder sozialer Ebene f├╝r das Kind?

Sport hilft Kindern sowohl aus sozialer als auch aus relationaler Sicht. Wenn man schon fr├╝h mit dem Sport beginnt, f├╝hlt man sich als Teil einer Gruppe und akzeptiert. Da alle mit dem gleichen Ziel des gleichen Sports und Trainings zusammen mit der Leidenschaft f├╝r diese Aktivit├Ąt anwesend sind, ist es einfacher, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten. Neben dem Nutzen, den k├Ârperliche Aktivit├Ąt an sich bringt, st├Ąrkt das Lernen und Engagement f├╝r einen leidenschaftlichen Sport auch das Selbstwertgef├╝hl und investiert die Zeit des Kindes konstruktiv. Dar├╝ber hinaus lehrt der Sport das Kind den Respekt vor den Regeln, die dann die Grundlage guter sozialer Beziehungen und des Respekts gegen├╝ber anderen sind. Schlie├člich wird das Kind in Sportgruppen mit Situationen der Konkurrenzf├Ąhigkeit und Rivalit├Ąt konfrontiert, die Teil des gesellschaftlichen Lebens sind und die durch Sport auch leichter zu bew├Ąltigen sind.

  • Sind Kinder, die seit ihrer Kindheit daran gew├Âhnt sind, Sport zu treiben, im Leben im Vergleich zu denen, die keinen Einzel- oder Teamsport betrieben haben, irgendwie beg├╝nstigt?

Wie bereits gesagt, profitieren Kinder und Jugendliche von sozialem und relationalem Sport. Es lehrt Kinder auch, nicht nur an sich und ihre F├Ąhigkeiten zu glauben, sondern auch, wie man Niederlagen bew├Ąltigt und akzeptiert. Sport verk├Ârpert viele grundlegende Elemente des Lebens und erm├Âglicht es dem Kind, sie spielerischer und kreativer zu betrachten.

Kann der Charakter des Kindes vorhergesagt werden?
  • Gibt es auf psychologischer und verhaltensbezogener Ebene einen Unterschied zu Single- und Square-Sportarten? Welche der beiden Arten eignet sich besser f├╝r Kinder, die sich in Wachstum und Entwicklung befinden?

Sicherlich unterscheiden sich Team- und Individualsportarten: Teamsportarten bevorzugen Aggregation und Beziehungen zu Gleichaltrigen, sie f├Ârdern auch soziale F├Ąhigkeiten und die F├Ąhigkeit zur Zusammenarbeit in Gruppenarbeit. Die Individuen hingegen legen mehr Wert auf das Individuum und neigen daher dazu, den narzisstischen und individuellen Aspekt des Kindes zu verst├Ąrken. Gleichzeitig k├Ânnen sie jedoch ├╝berm├Ą├čig wettbewerbsf├Ąhig sein und f├╝r das Kind, das wenig ├╝ber den Umgang mit Niederlagen wei├č, zu stressig sein. Vielleicht ist Gruppensport f├╝r j├╝ngere Kinder besser und leichter zu bew├Ąltigen, weil sie spielerischer erlebt werden k├Ânnen. Es ist jedoch schwierig, zu definieren, was auf allgemeiner Ebene am besten geeignet ist. Es h├Ąngt sehr stark von den Merkmalen, der Disposition und der Veranlagung des einzelnen Kindes ab.

  • Soll der Elternteil bei der Auswahl einer Person oder eines Teamsports den Charakter seines Kindes ber├╝cksichtigen?

Der Elternteil kann dem Kind die Sportart vorschlagen, die seiner Meinung nach am besten f├╝r die Merkmale des Kindes geeignet ist, zum Beispiel: Wenn ein Kind mehr individuelle Verst├Ąrkung braucht und eher zu narzisstischem Feedback neigt, kann er stattdessen den individuellen Sport bevorzugen, beg├╝nstigt den Teamgeist und das spielerische Zusammensein mit Freunden kann den Gruppensport f├Ârdern. Es ist jedoch richtig, dass dann das Kind selbst entscheidet, was seine Lieblingssportarten ausmachen, und zwar auch nach seinen Einstellungen und seinen nat├╝rlichen Pr├Ądispositionen. Wenn Sie Ihrem Kind einen Sport auferlegen, ohne seine Vorlieben zu befolgen, riskieren Sie, dass Sie mit wenig Engagement und wenig Begierde an der Aktivit├Ąt teilnehmen und es tun, weil es sich zwingt, dass dieser Sport eher kontraproduktiv als positiv wird.

  • Wie weit ist es richtig, Ihr Kind oder Ihre Tochter bei der Wahl einer Sportart voranzutreiben?

Es ist richtig, wenn ein Elternteil versucht, seine eigene sportliche Leidenschaft mit seinem Kind zu teilen und es dem Kind vorzuschlagen, denn wenn dies zu einem Sport wird, der dem Kind gef├Ąllt, kann es eine gute M├Âglichkeit sein, Zeit zu teilen. Aber was die Eltern immer sorgf├Ąltig pr├╝fen und ber├╝cksichtigen m├╝ssen, ist die Reaktion des Kindes auf diesen Sport. Es ist wichtig, dass die Wahl der Aktivit├Ąt immer noch mit dem Kind geteilt wird. Es muss die Leidenschaft und das Vergn├╝gen sein, dies zu tun Sport, sonst kann es ein Misserfolg sein.

Video: Inside China's gruelling sports schools