Das Risiko f├╝r Fettleibigkeit wird bei Kindern bereits nach 10 Jahren erkannt


Neueren Forschungen zufolge kann nach 10 Jahren festgestellt werden, ob Kinder einen sparsamen Stoffwechsel haben und daher dem Risiko von Fettleibigkeit ausgesetzt sind

In Diesem Artikel:

Fettleibigkeitsrisiko bei Kindern

die Menschen mit einem Risiko f├╝r ├ťbergewicht Sie k├Ânnen bereits ab 10 Jahren identifiziert werden: Kinder, die eine genetische Veranlagung haben "Sparer" Stoffwechsel. Zum ersten Mal hat eine italienisch-amerikanische Studie der Universit├Ąt von Pisa und des Nationalen Instituts f├╝r Diabetes und Verdauungs- und Nierenkrankheiten von Maryland in fr├╝hem Alter die Untersuchung der Krankheit festgestellt Gefahr der Entwicklung eines pathologischen ├ťbergewichts, Korrelation der Messung der Grundumsatzrate und der Gewichtszunahme w├Ąhrend der Adoleszenz.

Die Forschung wurde f├╝r die Universit├Ąt von Pisa von durchgef├╝hrtPaolo Piaggi biomedizinischer IngenieurNach dem Gewinn des Programms "Rita Levi Montalcini" im Jahr 2015 an der Fakult├Ąt f├╝r Informationstechnologie, einem Projekt von Miur, um junge Forscher, die im Ausland arbeiten, wieder nach Italien zu bringen.

"Das wichtige Ergebnis - erkl├Ąrt Piaggi - ist die Demonstration Manche Kinder haben einen reduzierten Stoffwechsel, was wahrscheinlich auf eine genetische Veranlagung zur├╝ckzuf├╝hren ist. Sie haben einen metabolischen Genotyp "Saver". Kinder mit diesem Stoffwechselprofil sollten daher so fr├╝h wie m├Âglich identifiziert werden, um das Auftreten von zu verhindern ├ťbergewicht e Fettleibigkeit im Erwachsenenalter, mit all den Komplikationen, die diese Erkrankung mit sich bringt, wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Risiken ".

Fettleibigkeit bei Kindern

Die in der Fachzeitschrift 'Metabolism Clinical and Experimental' ver├Âffentlichte Arbeit bezog 181 Kinder (91 weibliche und 90 m├Ąnnliche) ein, eine Stichprobe, die genau ausgew├Ąhlt wurde, weil in dieser ethnischen Gruppe Fettleibigkeit besonders verbreitet ist. Dies ist in der Tat f├╝r die Gelehrten von Vorteil, weil es dazu f├╝hrt Risikofaktoren leichter zu identifizieren, w├Ąhrend die Ergebnisse f├╝r alle anderen ethnischen Gruppen g├╝ltig bleiben.

Alle Kinder wurden besucht, um ihre Messungen zu erhalten basaler Stoffwechsel nach 5 und 10 Jahren, zwei Alter, die ausgew├Ąhlt werden, da sie die Stadien des Wachstums in der Kindheit definieren. Die Autoren verkn├╝pften die Stoffwechseldaten dann mit der quantifizierten Gewichtszunahme nach 15 Jahren Variation des Body-Mass-Index in standardisierten Einheiten ('z-score'), ein Index, der zur Feststellung von ├ťbergewicht bei Kindern und Jugendlichen nicht nur das K├Ârpergewicht, sondern auch Gr├Â├če, Geschlecht und Alter ber├╝cksichtigt. Die Analyse ergab signifikante Zusammenh├Ąnge hinsichtlich der Ma├čnahmen des 10-j├Ąhriger Metabolismus: Eine Differenz von 200 kcal pro Tag im Basalstoffwechsel geht mit einer Zunahme des 'z-Score' um 0,18 Einheiten nach 15 Jahren einher.

"Mit anderen Worten - sagt Piaggi -" Ich habe zwei Kinder im Alter von 10 Jahren mit einem Unterschied von 200 kcal pro Tag im Basalstoffwechsel genommen. Das Kind mit geringem Energieverbrauch gewinnt mit 15 Jahren um 0,18 Einheiten "Z-Score" an Gewicht Kind mit einem h├Âheren Energieaufwand ". "So ist es sehr wichtig, um diese Kinder zu identifizieren, die durch einen ÔÇ×SparerÔÇť -Metabolismus gekennzeichnet sindUm ihnen zu helfen, ihre Veranlagung zu ├ťbergewicht zu verhindern und zu bek├Ąmpfen, schlie├čt der Forscher, indem sie eine gesunde und ausgewogene Ern├Ąhrung mit regelm├Ą├čiger k├Ârperlicher Aktivit├Ąt kombinieren. "

Video: Die Ern├Ąhrungs Docs 11 (16.1.17) - Bluthochdruck, D├╝nndarm-Fehlbesiedlung, Rheuma