Konflikte mit Kindern l├Âsen


Auch diese Woche schlagen wir die Geschichte einer Mutter vor und ihre Schwierigkeiten bei der L├Âsung von Konflikten mit ihrem Sohn. Hier sind die Strategien, die angenommen werden m├╝ssen

In Diesem Artikel:

Capricen von Kindern

Francesca sah Giulio in der K├╝che br├╝llen und ihm folgen. Sobald er gelernt hatte, den K├╝hlschrank zu ├Âffnen, entdeckte Giulio eine neue Welt und verstand immer noch nicht, dass er nicht essen kann, was er will, wenn er will. Francesca blockiert es mit dem Saftkarton in der Hand: "Giulio! Du hattest schon einen Snack! Was m├Âchten Sie jetzt tun? "Giulio antwortet unwillk├╝rlich und dr├╝ckt seinen Wunsch aus:" Saft! "" Sie k├Ânnen nicht ", antwortet die Mutter. "Es ist fast Zeit zum Abendessen, und dann hat der Saft zu viel Zucker..."

Hilfe! Francesca f├╝hlt sich bei jedem Wort innerlich in einer Sackgasse, wei├č aber nicht, wie sie aufh├Âren oder zur├╝ckkommen soll: Sie sieht keine Alternativen und f├Ąhrt mit ihrer Tirade voller Weisheit fort, selbst wenn sie das Ergebnis eindeutig voraussagt.
Tats├Ąchlich hat er keine Zeit, um zu dem Teil der Rede zu gelangen, in dem er dachte, die Sache des gesundes essen und die sch├Ądlichen Auswirkungen von einfachen Zuckern, die Giulio als Maske f├╝r ├ärger und Rebellion darstellt: Er bietet Pappe an, schreit und stampft mit den F├╝├čen auf den Boden. die Konflikt es ist ein Kriegsszenario geworden.

Francesca wei├č zu diesem Zeitpunkt nicht, was sie tun soll: sieh Szenen von ihm Kindheit Zu diesem Zeitpunkt kam es zu Schl├Ągen, Drohungen, Bestrafungen und Gewalttaten, z. B. zur Gewichtsreduzierung. Und er lehnt ab: "Oh nein, ich hatte keine Kinder, um wie meine Mutter zu werden!", Und beim Nachdenken bringt sie sie zum Lachen, denn im Moment sieht sie ihr jedoch sehr ├Ąhnlich. Und doch, nein, das wird es nicht tun.

Aktives Zuh├Âren, um die ersten Schwierigkeiten mit Kindern zu ├╝berwinden

Wie in einem unendlichen Standbild ist es vorne zu sehen andere L├Âsungen, verk├Ârpert von Freunden und Verwandten: "Ich kann tun, wie Chiara sagt: ignorieren"An diesem Punkt schaut Francesca Giulio an, rothaarig, ein K├Ąmpfer und ein hartn├Ąckiger Krieger, ein M├Ąrtyrer des Willens, und er sagt, nein, er wird es nicht ignorieren, weil er das Gef├╝hl hat, dass es etwas anderes gibt und vor allem, dass es einen anderen Weg geben muss. f├╝r sie, f├╝r ihn. "Aber wie soll das le tate, zum Nest? "Stellen Sie sich das Kinderm├Ądchen mit dem erhobenen Finger vor Regeln des zivilen Zusammenlebens, Aber diese Hypothese scheint jetzt verbrannt zu sein: Er h├Ątte es verhindern sollen, den Saft nicht im K├╝hlschrank offen lassen, zum Zeitpunkt des Kaufs mit ihm sprechen... zu diesem Zeitpunkt ist es definitiv zu sp├Ąt, um dar├╝ber zu sprechen logische Regeln- best├Ątigen Sie die kleinen H├Ąnde, die versuchen, sie zu ergreifen, und lassen Sie sie von seinem Zweck abbringen, und das wird immer aggressiver.
Francesca schlie├čt kurz die Augen, als sie einen Schrei von ihrem Sohn h├Ârt, der auf dem Boden auf dem Boden liegt. Denken Sie an die Frustration eines Verbots Dies muss dem Kind als ein Akt der St├Ąrke und Autorit├Ąt erscheinen, der darauf abzielt, jeder freien Initiative und jedem schmackhaften Verlangen entgegenzuwirken.

Zu diesem Zeitpunkt ist sie in den Augen ihres Sohnes die verst├Ąrkte Gruppe von allen Hexen und Matrinen und die Monster der M├Ąrchen... Gerade weil jetzt die Szene degeneriert ist, ist es zu sp├Ąt, um einen Kompromiss zu finden, denn wenn Sie es versuchen, w├╝rde das Glas Saft des Friedens zweifellos in der Luft landen, aus Rache vielleicht, aber vor allem, weil die Frage grunds├Ątzlich geworden ist. Es ist respektvoll, dass wir uns jetzt unterhalten m├╝ssen und nicht der verdammte gelbe Saft mit Zucker, den sie im Regen zeigt und im Flug ├╝ber die K├╝che geworfen wird.
Dann geht er auf Giulio zu, sein Ton hat sich beruhigt: In einer Minute machte er die Runde bis zu seiner Kindheit und zur├╝ck, aber ein Teil seines Herzens blieb dort drunter und dies macht es einfacher, mit echten zu sprechen Empathie diesem Welpen, der jetzt unerreichbar erscheint, geschlossen in seinem sturm schwarzer emotionen.

Kommunizieren, um zu wachsen und verstanden zu werden

"Giulio, wie w├╝tend du bist. Ich habe dir nicht gesagt, dass du nicht immer Saft trinken kannst, dass du nicht zu viel trinken kannst. Sie m├╝ssen mich entschuldigen, wenn ich vergessen habe, es Ihnen zu sagen. Hat es dir so gut gefallen? "Aus dem Boden kommt ein Zischen und ein schiefes, verd├Ąchtiges Aussehen. "Ich wei├č, der Saft ist sehr gut. Aber jetzt mache ich dir zum Abendessen noch eine gute Sache, in der Tat machen wir es zusammen, du hilfst mir. Was denkst du? "In der Zwischenzeit stand Giulio auf und wirkte ruhig.

Die Schlacht sieht keinen Gewinner, tats├Ąchlich k├Ânnten wir sagen, dass es zwei Verlierer gibt. Diese beiden Verlierer haben jedoch eine Strategie gefunden, die den m├Âglichen Konflikten ein Ende setzt, sie aber dazu bef├Ąhigt, Pizza zusammen mit den Augen in die Augen zu bekommen Vertrauen, ein Gef├╝hl des Friedens. Und Respekt

Video: Konflikte mit Kindern l├Âsen: liebevoll & empathisch statt drohend & strafend