Renzi gibt bekannt: 80 Euro f├╝r neue M├╝tter seit 2015


Die Premiere der Studie am Sonntag, den 5. Sonntag, k├╝ndigt Frauen, die ein Kind haben, einen Bonus von 80 Euro f├╝r drei Jahre an

In Diesem Artikel:

PRÄMIE 80 EURO - Achtzig Euro an alle Frauen, die ab 2015 ein Kind bekommen werden: 80 Euro für drei Jahrei. Es ist die Ankündigung der Premiere Matteo Renzi intervenierte am Sunday Five von Barbara D'Urso.

Nach dem Bonus Einkommensteuer ab 80 ÔéČ betrachtet der Premierminister die Familien und gibt bekannt, dass eine halbe Milliarde Euro f├╝r neue M├╝tter bereitgestellt werden und dass der Bonus zu den anderen 80 Euro pro Jahr hinzugef├╝gt werden kann, die bereits zur Unterst├╝tzung von Arbeitnehmern eingesetzt werden, die weniger als 1500 Euro pro Monat verdienen (26 Tausend Euro brutto) ÔÇÜJahr).

Nach den ersten Ger├╝chten wird der Bonus von 80 Euro allen Einwohnern in Italien zugeteilt, sofern sie ein Einkommen von weniger als haben 90 Tausend Euro.

Ab dem 1. Januar 2015 werden wir die 80 Euro nicht nur denjenigen geben, die weniger als 1500 Euro im Monat zahlen, sondern auch allen M├╝ttern, die in den ersten drei Jahren ein Kind machen. Es ist eine halbe Milliarde f├╝r Familien

sagte der Premier, der hinzuf├╝gte

Ich wei├č, was es bedeutet, Windeln, Flaschen zu kaufen und f├╝r den Kindergarten auszugeben. Es ist eine Ma├čnahme, die ein Problem nicht l├Âst, sondern ein Signal ist

Der letzte, der einen Babybonus vorschlug, war Silvio Berlusconi, der sich 2005 dazu entschied, allen Erstgeborenen dieses Jahres einen Tausend-Euro-Bonus zu gew├Ąhren.

Baby Bonus 2014: wie es funktioniert und wie man es anfordert

Derzeit gibt es keinen Babybonus. Ab 2012 ist mit einem Fornero-Gesetz ein Bonus von 300 Euro aktiv, der zur Zahlung eines Babysitters oder einer Registrierung f├╝r ein konventionelles Nest verwendet werden kann. ein Beitrag Diese kann maximal f├╝r 6 Monate im Jahr nach dem obligatorischen Urlaub bezahlt werden (3 Monate f├╝r freiberuflich T├Ątige, die f├╝r eine getrennte Verwaltung angemeldet sind).

Die Regierung hat f├╝r dieses Projekt zugeteilt 20 Millionen Euro pro Jahr (f├╝r den Zeitraum 2013-2015) und im vergangenen Jahr wurden nur sehr wenige Antr├Ąge gestellt: Aufgrund der b├╝rokratischen Schwierigkeiten und des Mangels an Informationen und der F├Ârderung der Ma├čnahme konnten elftausend Antr├Ąge angenommen und weniger als viertausend eingereicht werden.

Aber wie viel kostet es mich?

Baby so viel wie es mich kostet! (22 Bilder) Von Windeln ├╝ber Hochst├╝hle bis zu Spielen: Die Geburt eines Kindes f├╝r Familien ist ein Abfluss. Aber etwas kann gerettet werden

Au├čerdem existiert es f├╝r die Arbeitsloseeine Mutterschaftszulage, die von den einzelnen Gemeinden bereitgestellt wird.

Ab dem n├Ąchsten Jahr k├Ânnten die neuen M├╝tter eine neue Unterst├╝tzung erhalten, aber die Kontroverse in sozialen Netzwerken hat bereits begonnen: Die 80 Euro sind f├╝r Familien (und damit auch f├╝r neue Familientypen) oder f├╝r die alleinstehende neue Mutter?

Video: Morani (PD) "Chi ha reddito ZERO non ├Ę portato a stare in Parlamento!"