Beziehungen zwischen eifersüchtigem Vater und beschäftigter Mutter


Vor dem glücklichen Ereignis war das Leben ruhig, mehr oder weniger durch feste Zeitpläne festgelegt, entspannend und ohne Einschränkungen. Der Partner genoss viel Aufmerksamkeit von seinem Partner, er hatte seine Gewohnheiten und seine "Laster". Dann kommt das Baby und alles ändert sich

In Diesem Artikel:

Selbst wenn ein Paar eng verbunden ist, kann die Geburt eines Kindes das Gleichgewicht dieser beiden Menschen im Laufe der Zeit destabilisieren. Vor dem glücklichen Ereignis war das Leben ruhig, mehr oder weniger durch feste Zeitpläne festgelegt, entspannend und ohne Einschränkungen. Der Partner genoss viel Aufmerksamkeit von seinem Partner, er hatte seine Gewohnheiten und seine "Laster". Dann kommt das Baby und alles ändert sich.
LESEN SIE AUCH: Das Paar während der Schwangerschaft
Das Leben beider ist jetzt von den Bedürfnissen des Kindes geprägt; Das Kind lebt in Symbiose mit seiner Mutter, die fast ständig stillen muss, es muss einschlafen, es muss mehr oder weniger verstehen, was es braucht, wenn es weint. Die Frau ist überwältigt von ihrer neuen Rolle und konfrontiert ihn mit innerer Beharrlichkeit und Liebe.
Der neue Vater kann diese Trennung von seinem Partner erleiden, wenn er als Ganzes lebt Ablehnung. Wenn er vorher auch wenig Aufmerksamkeit hatte, muss er fragen, und oft werden sie abgelehnt, weil das Kind die neue Mutter schrecklich ermüdet. Die Situation der Eifersucht, die entsteht, kann die Beziehung zwischen Mann und Frau anspannen. Die Frau fühlt sich vielleicht zu viel zu fragen, daher hat ihr Gefühl, nicht verstanden zu werden, die Oberhand. Außerdem kann es demoralisiert werden, wenn der Partner ihr nicht zu Hause hilft oder sich nicht sehr um das Kind kümmert. Auf der anderen Seite das Gefühl, zurückgezogen zu sein und sich zu fühlen "Zum Zauber befohlen" Es kann Missverständnisse schaffen und die gemeinsamen Momente des Lebens noch verschlimmern.
LESEN SIE AUCH: Der Gürtel, der die Bewegungen im Bauch auf den Vater überträgt
Die Lösung besteht natürlich wie immer darin, zu klären, über die eigenen Probleme zu sprechen, einander zu verstehen und auf der Suche nach einer konstruktiven Lösung zu diskutieren. Das verlorene Gleichgewicht muss wiedererlangt werden, zwei eng zusammengewachsene Menschen werden sich gegenseitig verstehen und sich auch zum Wohle ihres Kleinen helfen können, was mehr als ein Hindernis für die friedliche Beziehung ist, als eine Bereicherung für das Paar.

i-relations-zwischen-Papa-eifersüchtig-und-Mutter-busy


Dank dem Kind werden die beiden Personen sein noch näher und sie werden sich zum Wohl ihres großartigen Sohnes zusammenschließen. Um ein Gleichgewicht wieder herzustellen, braucht man sehr wenig, Dialoge sind die einzige Möglichkeit, um es wieder aufzubauen
Akira

Video: