Neonatale Reflexe zwischen Mythen und Legenden


Aus der Sicht der motorischen FĂ€higkeiten gibt es Reflexe des Kindes und der elementaren Muster, die das Neugeborene ausfĂŒhrt. Hier sind die hĂ€ufigsten Reflexe

In Diesem Artikel:

Reflexionen des Kindes

Nach so viel Warten wurde unser Baby geboren und wir wurden MĂŒtter. Dieses kleine Wesen in den ersten Lebensmonaten interagiert mit der Außenwelt durch TrĂ€nen, LautĂ€ußerungen und stereotype, unwillkĂŒrliche Bewegungen, Reflexe. Das erste, was eine Mutter tut, ist zu versuchen, das Kind kennenzulernen, selbst die geringste Einstellung zu prĂŒfen, um seine BedĂŒrfnisse zu verstehen und zu interpretieren... und dann gibt es alle anderen, Freunde und Verwandte, die ihre Meinung zu allen Gesten Ă€ußern des Kindes

Die Reflexionen des Neugeborenen

Aus der Sicht der Motricity gibt es Götter neonatale Reflexe und von den elementaren Mustern, die das Kind ausfĂŒhrt und als solche nicht das Orakel brauchen, um interpretiert zu werden, und die bei einem gesunden Kind schließlich verschwinden werden. Beginnen wir mit den gebrĂ€uchlichsten Ausrufe, um die entsprechende Reflexion zu identifizieren.

Reflexion der Absaugung

"Dieses Kind hat immer Hunger, alles was vor seinem Mund saugt, will saugen! Er ist ein Vielfraß " - Nein, es ist eine Reflexion! Genauer gesagt die Saugreflex Wenn die Lippen, die Mundwinkel und manchmal auch das Kinn stimuliert werden, geht das Kind auf diesen Reiz zu und öffnet den Mund, um ihn zu saugen. Es ist auch keine triviale Sache, denn diese Reflexion garantiert das Überleben des MĂ€nnchen.

PrÀferenzreflexion

"Schau mal, wie er mir den Finger schĂŒttelt, er will mich nicht alleine lassen! er liebt mich schon... " - Romantisch, wie es diesmal scheinen mag, ist es ein Reflex, der durch die Stimulation der HandinnenflĂ€che des Neugeborenen hervorgerufen wird. Auf diese Weise werden die Beuger der Finger zusammengezogen und die Hand wird mit einer Faust geschlossen. Diese Reflexion wird gesagt GefĂŒhlsreflex.

Reflexion des automatischen Gehens

"Schau, schau! Dieses Baby scheint schon stehen und gehen zu wollen... " - Obwohl zufriedenstellend die Vorstellung, vor einem Wunderkind zu sein, ist das Reflex Reflex und von der automatischen Reflexion des Gehens, bei der das Kind gerade mit seinen FĂŒĂŸen auf einer flachen Unterlage platzierte, die Knie energisch streckte und dann die Beugung der Beine abwechselte, als wollte er laufen. In Wirklichkeit ist das Wunderkind da: es ist ein gesundes Baby.

Wie ein Kind von 0 bis 1 Jahr wÀchst

Dunkle Reflexion

"Aber warum tust du das ???" - Sogar der syntaktische Fehler ist in dieser Aussage ein Muss. Sie ist das Ergebnis von Sorgen, die aus einer motorischen AktivitĂ€t entstehen, die den SĂ€ugling ungeduldig erscheinen lĂ€sst. Es geht um Reflexion von Morooder Umarmung und der asymmetrische tonische Reflex des Halses. Viel einfacher haben Sie Ihr Kind gesehen, ruhig in der Wiege oder nach einer bestimmten Stimulation, die plötzlich die Arme öffnet, als wollte es sich umarmen... auch wenn Sie persönlich die Vorstellung haben, dass es gefallen ist und sich an etwas festhalten wollte... Eine andere Überlegung aus dem harten Namen bezieht sich auf die Tatsache, dass das Kind in RĂŒckenlage seinen rechten Arm dreht und seinen rechten Arm ausstreckt und seinen linken Arm neigt, umgekehrt, wenn er es nach links dreht

Video: ZEITGEIST: MOVING FORWARD | OFFICIAL RELEASE | 2011