Lesen Sie Geschichten und Kinderreime, um die Sprache zu stimulieren


Die Stimulierung der Sprache durch Lesen und Kinderreime gehört zu den stimulierendsten AktivitÀten eines Kindes. Der LogopÀde erklÀrt uns, warum Lesen beim Sprechen hilft

In Diesem Artikel:

Sprache zum Lesen anregen

Wenn Ihr Kind die Sprache als Kommunikationsmittel nicht zu mögen scheint, bevorzugt es jedoch nicht genau definierte Gesten und Verse, wenn Sie der Meinung sind, dass seine Sprache fĂŒr sein Alter ungeeignet ist oder Sie einfach nur mit ihm spielen möchten Helfen Sie ihm, die Sprache zu lernenAuf die richtige Weise können Sie diesen drei kleinen Tipps folgen: lesen, lesen, lesen! Ja, denn Lesen war schon immer die anregendste, fruchtbarste und lohnendste TĂ€tigkeit, die je erfunden wurde.

Versuchen Sie nicht zu interpretieren, sondern lassen Sie ihn sprechen

Die Kraft des Lesens fasziniert die Kinder, katapultiert sie in magische Orte und fesselnde Geschichten, indem sie ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht und ihnen die Möglichkeit gibt, Worte zu erfahren. Hier sind was und wie viele Vorteile Ihr Kind kann aus lautem Lesen lernen:

  • Regt die Fantasie an: Durch Ihre Geschichte wird er sich vorstellen können, was Sie in Worten beschreiben
  • Erweitern Sie den Wortschatz: Das Kind erhĂ€lt Wörter, die er normalerweise in der Umgangssprache nicht zu hören bekommt
  • Es lehrt den richtigen Weg, einen Satz zu konstruieren: Geschichten bieten indirekten Syntaxunterricht, so dass mehr Geschichten zuhören können, und mehr wird in der Lage sein, das Timing von Verben und aller syntaktischen Elemente, deren Bedeutung nur beim Besuch der Grundschule bekannt ist, korrekt zu verwenden.
  • Trainiere zum ZuhörenWenn man laut liest, können sich die Kinder an das Zuhören gewöhnen. Die Vorteile dieser "gesunden Angewohnheit" finden sich nicht nur in der Sprachentwicklung, sondern auch in der Dynamik der Familienbeziehungen.
  • Aufmerksamkeit verbessern: Deshalb ist es sehr wichtig, Geschichten auszuwĂ€hlen, die Ihnen gefallen.

Wie stimuliert man die Sprache des Kindes? Kommunizieren Sie mit ihm von Angesicht zu Angesicht Foto

Wie stimuliert man die Sprache des Kindes? FOTOS (6 Bilder) Wie stimuliert man die Sprache des Kindes? Die Regeln des Sprachtherapeuten stimulieren die Sprache des Kindes

Ein weiteres sehr wichtiges Mittel zur Stimulierung der Sprache sind die Kinderreime: Rhythmus, Klang und Intonation sind die charakteristischen Elemente des Kinderliedes, die das Kind der Wortwelt nĂ€her bringen, ihm helfen, sich mit der Sprache vertraut zu machen, ihr Vokabular zu erweitern und zu erweitern entwickeln ihre expressiven FĂ€higkeiten. Kinderreime regen den Rhythmus an und leisten einen gĂŒltigen Beitrag dazu kognitive Entwicklung.

Laut neurolinguistischen Studien spielen Kinderreime auch eine Rolle bei der PrÀvention und Behandlung von Legasthenie. Dies liegt daran, dass sie das KurzzeitgedÀchtnis trainieren, das bei legasthenen Probanden beeintrÀchtigt wird.

Wann und wie man mit Kindern liest

Es kann dem Lesen gewidmet sein ein ruhiger Moment des Tages: Vor dem Schlafengehen, nach dem Mittagessen, wĂ€hrend Sie auf den Kinderarzt warten, sogar fĂŒr ein paar Minuten pro Tag. Es kann ein gĂŒltiger VerbĂŒndeter sein, wenn das Kind unruhig oder krank ist und Sie es beruhigen wollen. Begeistert lesen, Sie mĂŒssen keine besonderen InterpretationsfĂ€higkeiten haben, das wirklich Wichtige ist, dass Sie Spaß haben und dass Ihre Kinder Spaß haben, um sich zu teilen

Video: Baby Schlaflieder und Entspannende Fische Animation - Kinder Einschlafmusik