Kinderfragen gegen Mobbing und Online-Gefahren


Telefono Azzurro hat mit Hilfe des Giffoni Film Festival ein Video zu Online-Gefahren veröffentlicht und sein Engagement gegen das PhÀnomen Mobbing und Cybermobbing bekÀmpft

In Diesem Artikel:

Video Kinder gegen Cybermobbing

8. Juni 1987 Ernesto Caffo grĂŒndete Telefono Azzurro, einen der weltweit fĂŒhrenden Akteure bei der Verteidigung der Rechte von Kindern. Der Verein schließt in diesem Jahr 30 Kerzen 30 Jahre Zuhören, Engagement und Handeln zugunsten derer, die hĂ€ufig Opfer von Gewalt sind und kein Werkzeug und keine Stimme haben, um sich zu verteidigen.

AnlÀsslich dieses wichtigen JubilÀums Telefono Azzurro mit der Hilfe von Giffoni Film Festival hat ein Video zur Netzwerksicherheit und zur missbrÀuchlichen Nutzung des Internets veröffentlicht. Ein aktuelles Thema, das in dem Clip, den wir Ihnen zeigen, mit Ironie und Respektlosigkeit behandelt wird und den Webstar Edoardo Mekka und einige Kinder und Jugendliche von Giffoni zeigt. In dem Video stellen die Kinder eine Reihe von Fragen, darunter "Warum hasst Social Media so viel?" "Warum soll ich jedes Mal, wenn ich esse, ein Foto machen?" Und wieder fragen Kinder: "Warum veröffentlichen Sie so viele meiner Fotos, ohne zu fragen?", Warum sprechen Sie in der Bar oder im Restaurant miteinander, anstatt miteinander zu reden? "?

Die 47. Ausgabe der Veranstaltung war eine neue Gelegenheit, um die ergriffenen Maßnahmen zu diskutieren, um dem heiklen und zunehmend verbreiteten PhĂ€nomen von Mobbing und Cybermobbing entgegenzuwirken. Durch eine Reihe von AktivitĂ€ten und Treffen nahmen die Jungen an der Veranstaltung teil, um ihren Standpunkt in dieser Hinsicht zum Ausdruck zu bringen. Es ist ein PhĂ€nomen, das sich im Laufe der Jahre wie ein Lauffeuer verbreitet hat und sich zu einem echten entwickelt hat sozialer Notfall.

RatschlÀge, damit Kinder sicher im Internet surfen können

Nach den gesammelten Daten und den Erfahrungen auf diesem Gebiet Telefono Azzurro hat im Jahr 2016 durchschnittlich 1 Fall pro Tag verwaltet durch das Team von Bedienern und Psychologen, die rund um die Uhr im Einsatz sind Leitung frei hören 1.96.96 und die chatten azzurro.it.

Die Ziele von Telefono Azzurro zum Thema Mobbing und Cybermobbing

Das Ziel ist die Förderung eines VerÀnderungsprozesses, der nicht nur vom Opfer oder vom Mobber ausgeht, sondern insbesondere von all jenen, die tÀglich online und im Zusammenhang mit der Schule Mobbing- und Cyberbullying-Episoden miterleben.

ElterngesprĂ€ch: Der Psychologe weist sie zurĂŒck

Eine PrĂ€senz, die von Telefono Azzurro beim Giffoni Film Festival, die anlĂ€sslich des Safer Internet Day im Februar letzten Jahres verfolgt wurde, ist ein Moment der Besinnung und der großen Beteiligung der Schulen, an denen das Protokoll von 'VerstĂ€ndnis zwischen Telefono Azzurro und Miur. Ziel des Paktes, der PrĂ€vention und BekĂ€mpfung des Mobbing-PhĂ€nomens.

Telefono Azzurro wird im Einvernehmen mit der Generaldirektion des MIUR-Studenten auch in diesem Jahr und in den nĂ€chsten drei Jahren Maßnahmen ergreifen, um die SchĂŒler auf die Probleme aufmerksam zu machen, die mit Beschwerden verbunden sind, und die Entwicklung prosozialen Verhaltens zu fördern. Diese Annahmen haben dazu gefĂŒhrt, dass Telefono Azzurro die BroschĂŒre auf der Website azzurro.it kostenlos erstellt und zur VerfĂŒgung stellt "Bully Proof" - Der Leitfaden fĂŒr Eltern, um sich gut zu informieren und bessere Maßnahmen zu ergreifen. " Geboren dank der Arbeit von ENABLE - einem internationalen Netzwerk, an dem mehrere LĂ€nder, darunter Belgien, Kroatien, DĂ€nemark, Griechenland und das Vereinigte Königreich - beteiligt sind, soll dieser Leitfaden Folgendes verstehen: Mobbing besser verstehen und seine Signale erkennen; Eltern und Kindern die Möglichkeit geben, Mobbing- und Cyberbullying-Probleme gemeinsam zu lösen; Entwicklung eines wirksamen Ansatzes zur UnterstĂŒtzung der Mobbing um Kindern und Jugendlichen ein sicheres Internet zu gewĂ€hrleisten und die notwendigen sozialen und emotionalen FĂ€higkeiten zu entwickeln; mit Schulen zusammenarbeiten, um eine sichere Umgebung fĂŒr Kinder zu schaffen.

Der Kampf gegen Mobbing und Cybermobbing ist eine Mission fĂŒr uns, und das Giffoni Film Festival stellt einen besonderen Anlass dar, ein Labor fĂŒr Ideen, Innovation und Zusammenhalt, das einen großen Anreiz fĂŒr uns darstellt - so Professor Ernesto Caffo, GrĂŒnder und PrĂ€sident von Telephone Azzurro und Lehrer der Neuropsychiatrie fĂŒr Kinder. Wir prĂ€sentieren eine Kampagne, die nĂŒtzlich ist, um die Grenze zwischen dem wirklichen Leben und dem virtuellen Leben zu reflektieren. Oft werden die Kleinen zu unwissenden Protagonisten von Material, das im Web landet, eine Praxis, die sofort unter Kontrolle gebracht werden muss.

Informationen

  • Bully Proof Booklet
  • Telefono Azzurro
  • Telefono Azzurro beim Giffoni Film Festival

Video: Gegen Mobbing im Internet!