Fördern Sie die Autonomie und das Selbstwertgefühl bei Kindern durch Kommunikation


Wie können Kinder und Mädchen die Autonomie und die Fähigkeit, schwierige Situationen in der kommunikativen Beziehung zu meistern, begünstigt werden?

In Diesem Artikel:

von Jessica Cancila
"Erkenne dich selbst"
Sokrates
Einer der wollen Größer als die Eltern wäre es, ihre Kinder zu schützen: vor körperlichen Schmerzen, vor negativen Erfahrungen, vor Enttäuschung, vor dem Verrat an Freunden. Dieses Verlangen ist auch das am wenigsten erreichbare und vielleicht am kontraproduktivste: es könnte nicht nur nicht gelingen schützen Kinder für immer und von allem, aber wenn Sie dies versuchen und diese Botschaft übermitteln, geben Sie ihnen nicht die Möglichkeit, Schwierigkeiten zu lernen (READ).
LESEN SIE AUCH: Entwickeln Sie das Potenzial der Sprache von klein auf
Schwierige Situationen können in individuellen Situationen entstehen, wie z. B. Krankheit oder in der Familie, infolge von Trennung oder Trauer, oder in der Schule und in der Gesellschaft, infolge schwieriger Ereignisse oder der Art und Weise, wie Familienereignisse und Einzelpersonen werden begrüßt oder abgelehnt. Studien und Erfahrungen zeigen jedoch, dass nicht alle Menschen auf die gleichen Schwierigkeiten gleich reagieren. Diese Unterschiede sind nicht auf eine Art Immunität gegen Schwierigkeiten zurückzuführen, sondern auf die Fähigkeit, Schwierigkeiten zu überwinden und vor allem Schwierigkeiten zu entwickeln und emotionale, kognitive und soziale Aspekte einzubeziehen.
Obwohl der Prozess komplex ist und noch viel zu entdecken ist, haben die Forscher einige Gemeinsamkeiten und bewährte Verfahren festgestellt.
Bringen Sie Ihren Kindern bei, dass Sie im Schwierigkeit es erfordert in erster Linie eine psychologische Disposition der Liebe, der Unterstützung und des Vertrauens, die Erwachsene gegenüber Kindern annehmen, und wird dann durch tägliche Kommunikationshandlungen konkret übermittelt.
Eltern, Lehrer, Assistenten können den Wachstumsprozess von Kindern selbst in schwierigen und riskanten Situationen beeinflussen, sie unterstützen und ihnen die Idee vermitteln, dass sie nicht nur in individuelle Schwierigkeiten eingreifen können, sondern zumindest teilweise auch angesichts eines schwierigen Schicksals, wie das von Krankheit oder Risikosituationen sein kann.
Kindern und Kindern eine konkrete Botschaft von geben Autonomie und Vertrauen (LESEN) Angesichts von Herausforderungen und Schwierigkeiten gibt es auch eine effektive Möglichkeit, anderen nahe zu sein, sich unterstützend für Freunde zu fühlen, Vertrauen, Unterstützung und Ermutigung zu vermitteln, die sie erhalten haben.
LESEN SIE AUCH: Sprache, das Theater der Wörter
Die Nicht-Regeln dieser Woche "Autonomie und Vertrauen angesichts von Herausforderungen und Schwierigkeiten" zu entwickeln sind:

Kompetenz entwickeln: Dinge zu lernen macht Mädchen und Kinder sich selbst sicher. Natürlich ist es nicht möglich zu wissen, wie man sofort alles richtig macht. Wie kann man dann das Lernen und die Autonomie unterstützen, ohne aufdringlich zu sein und keine widersprüchliche Nachricht? Zu lehren, es alleine zu tun, ist ein Oxymoron. Ein sehr effektiver Weg zur Unterstützung des Lernens, ohne die Autonomie zu ersticken, ist das Eingreifen durch offene Fragen, die die Aufmerksamkeit auf Fehler und Erfolge lenken: "Warum fährt das Auto nicht heute?" Außerdem ist es wichtig, dass Kinder das können Eine Entscheidung treffen und versuchen: Auf diese Weise probieren sie die Lösung selbst aus, lernen aus ihren Fehlern, übernehmen aber vor allem die Verantwortung für das, was sie tun: "Haben Sie sich entschieden, den Stack zu ändern? Dann gehen wir es kaufen. "
Selbstvertrauen entwickelnSelbstvertrauen ist ein wichtiges Instrument, das Menschen in den schwierigsten Momenten begleitet, dank der Kraft und der Hoffnung, nicht aufgeben und nach neuen Lösungen suchen zu müssen. Um sicher zu gehen, müssen Kinder und Mädchen nicht getäuscht oder getäuscht werden: Sie müssen ihre eigenen Grenzen und ihre wahren Fähigkeiten kennen und wissen, dass sie es immer können lernen und verbessern. Wahre Stärke entsteht daher aus Kompetenz: "Ich kann das nicht, aber ich kann lernen. Ich kann das nicht, aber ich kann es tun. Ich kann eine Sache tun, Sie wissen, wie man eine andere tut. "Dafür ist es sehr wichtig, die Kinder nicht zu täuschen, und statt ein generisches, unverdientes Lob" Bravo "zu machen, ist es besser zu sagen:" Sie haben sich verbessert, dieser Beweis ist es besser gegangen als der andere ".
Freundschaft pflegen: Freunde können enttäuschen, betrügen, betrügen. Sie können Länder wechseln, krank werden, neue Freunde wählen. Aber auch für diese Aspekte und nicht nur für die positiven Aspekte sind Peer-Freundschaften von grundlegender Bedeutung. Kinder lernen zu kooperieren, zu spielen, zu kämpfen. Sie lernen, die Älteren zu imitieren und den Kleinen zu helfen, indem sie auf verschiedenen Ebenen andere Fähigkeiten entwickeln als diejenigen, die mit Erwachsenen experimentiert haben.
Beheben Sie schwierige Situationen: Angesichts schwieriger Situationen sollten Erwachsene der Versuchung widerstehen, direkt einzugreifen. Kindern und Mädchen zu helfen, Schwierigkeiten zu bewältigen, bedeutet, ihnen die Werkzeuge zu geben, die sie für sich selbst tun, ihnen dieses Vertrauen vermitteln, Strategien vorschlagen oder positive persönliche Geschichten erzählen. Zum Beispiel ist es effektiv zu sagen: "Wenn Sie das nächste Mal mehr lernen, wird es besser", "Es ist auch mir passiert, ich war auch schlecht. Also habe ich es getan. "Eine sehr schwierige Situation für Erwachsene ist es, eine schwierige oder schmerzhafte Erfahrung zu machen: In diesen Fällen ist es sehr wichtig zu wissen, dass das Beispiel von Erwachsenen stark und dauerhaft sein kann. Rückwirkungen auf Kinder.
Emotionen kennen und beherrschen: Die Rolle von Erwachsenen und der Umwelt ist von grundlegender Bedeutung, um Kindern die Werkzeuge für eine gute innere Gesundheit zu geben. Dazu gehört auch das Erkennen und Managen der eigenen Emotionen und der Gefühle anderer. Kinder nutzen schon früh die Reaktionen der Erwachsenen als Sonne, auf die sie ihren inneren Kompass ausrichten können. Deshalb wenden sie sich an ihre Mutter, wenn sie einen Gegenstand oder eine unbekannte Person sehen. In diesen Fällen wird sozialer Bezug gesprochen. Die Reaktionen der Erwachsenen sind für Kinder auch im Erwachsenenalter nach wie vor wichtig. Wenn Erwachsene das Gefühl der Kleinen erkennen, tun dies auch die Kleinen und schätzen ihre Gefühle. Die Reaktionen des Ausdrucks und der Kontrolle von Emotionen werden anhand des Beispiels und der Werte erlernt, die in der Familie und in ihrem eigenen kulturellen Umfeld gelebt werden: Sie sind die Erwachsenen, die den Kindern das erste Beispiel geben, indem sie Empathie ausdrücken und ihre Emotionen steuern, vielleicht in den Momenten, in denen Kinder fordern ihre Eltern heraus.


Lesungen:

Ein Leitfaden für Eltern Ein Leitfaden für Eltern zum Aufbau von Widerstandsfähigkeit bei Kindern und Jugendlichen: Geben Sie Ihrem Kind Wurzeln und Flügel
Dr. Kenneth R. Ginsburg, Martha M. Jablow
American Academy of Pediatrics, 2006

Einige ausführliche Links:
Mit Kindern über schwierige Dinge sprechen (für Eltern)
Über das Glück nachdenken: ein Manifest
Faktoren, die die psychologische Belastbarkeit von Jugendlichen fördern
Resilienz: Ein Ansatz zum Konzept


Impressum
Im Gespräch mit Kindern: Unsere Facebook-Gruppe, um auf dem Laufenden zu bleiben und Meinungen auszutauschen
Wenn du willst senden Sie uns Geschichten, Videos oder Fotos Ihrer Spiele mit Worten schreiben Sie an: [email protected]
Termin bis nächsten Donnerstag mit einem neuen Artikel
LESEN SIE ALLE ARTIKEL UNSERER SPRACHE

Video: Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation