Pille: Was ist zusätzlich zur Empfängnisverhütung?


Wir wissen, dass die Pille das Verhütungsmittel ist, das von Frauen am häufigsten zur Verhütung von Geburten eingesetzt wird. Wie viele von uns kennen jedoch die tausend Verwendungsmöglichkeiten und die tausend Tugenden der Pille?

In Diesem Artikel:

PILL, VERWENDUNGEN - Was ist das? die Geburt Wir alle kennen die von uns meist verwendeten Frauen zur Geburtenkontrolle, aber wie viele von uns kennen die tausend Verwendungsmöglichkeiten und die tausend Tugenden der geliebten Pille? Seit 1960 auf dem Markt erhältlich, hält der Pillenfreund uns seit 50 Jahren!

Für 73% der italienischen Gynäkologen ist die Pille ein wahrer Verbündeter für die Gesundheit von Frauen und wird von 2,5 Millionen Landsleuten ausgewählt. Es scheint auch, dass diejenigen, die auf die Pille zurückgreifen, gesündere Entscheidungen treffen. Viele Experten, die auf dem Nationalkongress der italienischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (Sigo) versammelt waren, glauben, dass auch die Fruchtbarkeit verbessert wird.

Die Pille wurde 1960 in den USA erstmals gehandelt, nachdem mehrere Studien im Jahr 1935 begonnen hatten und verschiedene Versuche zur Geburtenkontrolle bei Frauen in Puerto Rico und Haiti stattfanden. Die Versuche dauerten von 1956 bis 1960, dem Jahr, in dem Gregory Pincus freigelassen wurde die erste Pille namens Enovid. 1961 kam er mit der Anovlar-Pille in Europa an, und zwar erst 1971 als Kontrazeptivum auch in Italien.

Das Recht auf die Fünf-Tage-Pille wird abgelehnt

Für uns Frauen, die sich entschieden haben, die Pille als Verhütungsmittel zu verwenden, ist sie ein fester Begleiter. Wir behalten sie in der Tasche, im Rucksack oder in der Schublade. Wichtig ist, dass wir zur festgesetzten Zeit mit ein paar Tropfen Wasser sie hinunter werfen und bleiben können ruhig, dass der Storch uns nicht überraschen wird!

Egal, ob Sie den Morgen beim Aufwachen nehmen oder die Nacht vor dem Zubettgehen, wir sind nicht alleine, denn wir sind etwa eineinhalb Millionen Italiener, die es täglich nehmen! Viele, weil sie keine Kinder haben, aber die anderen? Wir wissen, wozu die Pille noch ist?

Es macht uns schönere Brüste

Die Pille bietet unter anderem auch ästhetische Vorteile, denn dank Östrogen, das in kontrollierten und wissenschaftlich geprüften Dosen enthalten ist, erhalten wir eine rundere, straffere, vollere und festere Brust und manchmal, wenn die Dosierung nicht zu den meisten zählt niedrig, verdienen wir auch eine zusätzliche Größe! Dies liegt daran, dass Östrogene die Wassereinlagerung leicht erhöhen und die Brustdrüse stimulieren, was zu einer strafferen Brust führt. Es ist jedoch falsch, die Pille nur zu diesem Zweck einzunehmen, wie es manche Mädchen tun, um eine größere oder größere Brust zu haben, die gesundheitliche Probleme riskieren, da sie jedoch Hormone einnehmen

Wir kämpfen gegen Hyperandrogenismus, zu viele Haare und einen Schnurrbart

Bei hormonellen Störungen, Ovarialveränderungen oder Nebennierenproblemen können wir von echten Problemen des Hyperandrogenismus sprechen. Aus diesem Grund müssen wir mit spezifischen Therapien eingreifen, um die Haare verschwinden zu lassen und der Schnurrbart zu viel und zu viel zu werden Es liegt auf der Hand, den Eierstock ruhen zu lassen, indem er mit einem Antiöstrogenhormon, das mit einer auf Östrogen basierenden Pille verbunden ist, und einer niedrigen Dosis wirkt, die zusätzlich zur Lösung dieser Störungen die kontrazeptive Wirkung hat

Beseitigen Sie diese abscheulichen Pickel

Ja, die Pille wirkt auch gegen Pickel, fettige Haut und Haare mit Schuppen! All diese Unvollkommenheiten werden durch eine Neigung zu Hyperandrogenismus oder übermäßigem Androgen verursacht. Die Pille, die die Wirkung der Eierstöcke kontrastiert und die Eierstöcke beruhigt, wirkt wie eine echte Schönheitspille, die uns eine schönere Haut verleiht und weniger fett

Eine anale Beziehung

Es ist möglich, mit... (11 Bilder) Zweifel an der Empfängnis

Das lässt uns gelassener auf die Wechseljahre warten

Das Alter befindet sich jetzt in der "Tür", der Zyklus wird immer unregelmäßiger und springt manchmal ein oder zwei Monate lang und präsentiert sich mit einem Fluss, der vielleicht zu reichlich ist. Wenn Sie mit dem Frauenarzt darüber sprechen, können wir feststellen, dass die Pille in der Zeit vor der Menopause Zwischen 40 und 50 Jahren hilft es, Erkrankungen wie Ovarialzysten, Blutungen, Myome und Karzinome der Gebärmutter und des Eierstocks vorzubeugen und entgegenzuwirken. Nach Eintritt in die Wechseljahre wird die Pille stattdessen durch eine Hormonersatztherapie ersetzt

5 Tage später Pille: eine Infografik, um zu verstehen, wie es funktioniert

Wenn wir Beziehungen in Gefahr hatten, am nächsten Tag

Es ging nicht alles so, wie wir es erwartet hatten, und es gab ein Problem... dass es ein Koitus ist, der am Ende nicht "unterbrochen" wurde mit der Folge, dass unser Partner im Inneren ejakuliert hat oder dass es ein Kondom ist, das gebrochen ist... wir sind in panik! Und die Angst vor einer ungewollten und unerwarteten Schwangerschaft packt uns. Deshalb laufen wir am nächsten Tag mit der Pille davon, die vom Frauenarzt verschrieben und innerhalb von 48 Stunden nach der Risikofaktor-Einnahme eingenommen werden muss. Diese sollte nach weiteren 12 Stunden nach der ersten Einnahme wieder aufgenommen werden, um zu verhindern, dass das Ei möglicherweise befruchtet wird. lauert in der Gebärmutter, was zu einer Schwangerschaft führt. Erinnern wir uns daran, dass wir erst am nächsten Tag auf die Pille zurückgreifen müssen, nur in echten Notfallsituationen, und dies darf NICHT als ein Verhütungsmittel betrachtet werden, das routinemäßig verwendet wird!

Es lässt uns den Menstruationszyklus vermissen

In diesen Fällen ist es wichtig und nützlich für Frauen, die an Anämieproblemen aufgrund zu starker Blutung leiden, oder die unter "jenen" Tagen unter starken Stimmungsschwankungen leiden und dann einige Zyklen in die Luft sprengen können Gesundheit der Frau

In anderen Fällen, angesichts eines wichtigen Rennens, eines lange geplanten Urlaubs oder einer Situation, in der sich die Menstruation als "Sklaverei" erweisen kann, die unsere Projekte ruiniert, können wir unseren Frauenarzt um Rat bitten, einen oder mehrere Zyklen zu überspringen und zu starten eine neue Blase unmittelbar nach dem Ende des ersten Packs werden die Menstruazons nicht mehr kommen, um pünktlich zu sein, wenn wir das Pack aufgeben!

Wenn für echte Krankheiten verwendet

Die Pille im gynäkologischen Bereich wird nicht zur Therapie von mehr oder weniger schweren Krankheiten verwendet; Unter diesen erinnern wir uns an Osteoporose, die die Knochen betrifft, und welche Pille dank der Wirkung von Östrogen den Prozess verzögert; Auch bei Arthritis hat die Pille ihre Wirkung. Sie schützt alle Frauen, die sie einnehmen, vor dem Risiko des Auftretens von Arthritis und schützt diejenigen, die bereits an Osteoporose leiden.

Uterus bicorne: Kann man schwanger werden?

Bei gynäkologischen Problemen wie der Endometriose wirkt die Pille durch die Hemmung der Bildung und die Verringerung der Menstruationsschmerzen, wobei die Myome durch Blockieren ihres Wachstums gehemmt werden, wodurch die Erkrankungen des Beckens, die den Eierstock, den Tubus und das Peritoneum betreffen, vermindert werden, da Schleim entsteht dichter und daher schwerer von den Keimen solcher Krankheiten angreifen; Auch bei Brustzysten oder bei gutartigen Tumoren hat die Pille eine therapeutische Wirkung und dient als vorbeugende Maßnahme für die extrauterinen Gravidasen und für schmerzhafte Menstruation.

Verhütungsmethoden in der Geschichte

Verhütungsmethoden: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft (17 Bilder) Von den alten Ägyptern über die Pillenrevolution und die Methoden der Zukunft. Semi-Serie der Empfängnisverhütung

Einige "Pille" auf die Pille

  • Die Verluste, die wir bei der Einnahme der Pille monatlich haben, sind keine "echte" Menstruation, sondern eine Blutung aufgrund von hormonellem Entzug aufgrund des Mangels an Eisprung und aus diesem Grund die blutende Ariva einige Tage nach Aufhebung der Pille;
  • Wenn Sie eine Süßigkeit für mehr als 24 Stunden vergessen, müssen Sie mit den folgenden Vorgängen bis zum Ende der Blase fortfahren. Die Kontrazeptiva sind jedoch nicht garantiert, so dass bei Geschlechtsverkehr empfohlen wird, andere Anti-Konzeptionsprodukte, z. B. Kondom, bereitzustellen ;
  • Wenn wir rauchen, können wir die Pille trotzdem einnehmen, auch wenn es gut zu wissen ist, dass der mit der Pille verbundene Rauch, auch wenn er in geringer Dosis vorliegt, das Thromboserisiko erhöht, insbesondere wenn wir mehr als 15 Zigaretten pro Tag rauchen;
  • Eine der negativen Auswirkungen der Pille, die von denjenigen mit höherer Dosierung spricht, ist Gewichtszunahme und Wassereinlagerungen.

Video: Wie wirkt die Pille? ? | Q&A Verhütung | Frauenärztin Auf Klo