Fotografien von wartenden Paaren, die schlafen


Ein Fotograf macht ein interessantes fotografisches Projekt: 40 Fotos f├╝r 40 Wochen zu zweit

In Diesem Artikel:

Warten von Jana Romanova

Der Fotograf Jana Romanova 2009 fing er an, junge russische Paare zu fotografieren, die auf ein Kind warteten. Zuerst fotografierte er Paare von Freunden und Bekannten, aber dann wuchs sein Interesse und er entschied sich, auf den Fu├čb├Âden und Treppen zu lauern, die die Schlafzimmer des Hotels ├╝berragten Paare zuk├╝nftiger Eltern, um im Schlaf zu fotografieren.

Die Fotos zeigen nicht nur Menschen, die schlafen - und stellen somit irgendwie die verschiedenen Arten schlafender Paare dar -, sondern auch die Kontext. R├Ąume voller Accessoires, ausgestopfter Tiere und Wandteppiche sind ein deutliches Zeichen daf├╝r, wie sich der Lebensstil junger Russen in Gro├čst├Ądten zwanzig Jahre nach dem Fall der Sowjetunion ver├Ąndert hat.

zu f├╝nf Jahre Jana verbrachte die Nacht in den Schlafzimmern von Paaren, die darauf warteten, Momente des Schlafes und der Ruhe festzuhalten. Das Ergebnis ist ein fotografisches Projekt mit gro├čer visueller Wirkung, das als "Waiting" bezeichnet wird: ├╝ber 40 zarte und intime Portraits junger Menschen, die bald Eltern werden.

die Fotos In den letzten Jahren wurde rund um die Welt gewartet und in Zeitungen, Magazinen und auf Websites ver├Âffentlicht. Aber jetzt beabsichtigt Jana, ein Buch zu machen, und hat eine Kampagne zu Indiegogo gestartet, um die notwendigen Mittel f├╝r die Ver├Âffentlichung des Buches aufzubringen und ein Exemplar vorbestellen zu k├Ânnen.

Das Warten verewigt das Ende einer ├ära, den Moment, in dem alle Menschen um mich herum pl├Âtzlich erwachsen wurden, w├Ąhrend sie verwundbar, unbeaufsichtigt und z├Âgerlich blieben, wie sie es zuvor waren

erkl├Ąrt Jana, die sagt, als er anfing, an diesem Projekt zu arbeiten, machte er zuerst ein Foto Freunde, dann ihre Freunde, dann rekrutierten sie junge Paare soziales Netzwerk, aber es war nicht leicht. Jedes Mal, wenn er die Anfrage schickte, sie im Schlaf zu fotografieren, erhielt er die Antwort "Aber du bist verr├╝ckt!".

Am Ende gelang es ihr zu finden 40 Paare f├╝r 40 Wochen der Schwangerschaft, die zugestimmt hatte, die Nacht mit einer Person im Raum zu verbringen, um Ger├Ąusche zu machen, fotografierte, beobachtete.

Die Ver├Âffentlichung des Buches ist eine M├Âglichkeit, das Projekt zu retten, als Zeitkarte festzulegen, ein Zeugnis der Sch├Ânheit und Offenheit des Menschen

erkl├Ąrt Jana.

Hier ein Video, das das Projekt im Detail veranschaulicht warten

Video: 10 Witzige BILDER für die wir uns mal SCHÄMEN | Lustige Momente & PEINLICHE Fotos | Betrunkene & Co