Eltern, die ihre Kinder beleidigen


Warum ist es falsch, Kinder zu beleidigen? Der Psychologe erlĂ€utert den Ursprung eines beleidigenden und abwertenden Verhaltens von Eltern gegenĂŒber Kindern und die möglichen Folgen

In Diesem Artikel:

Weil es falsch ist, Kinder zu beleidigen

Es ist möglich, dass einige Eltern ihre Kinder anvisieren beleidigen sie und verunglimpfen sie Wann gibt es eine Gelegenheit? Die Aufmerksamkeit, die der inzwischen berĂŒhmten UN-Konvention am 1. Januar gewidmet wurde Kinder- und Jugendrechte, 1990 in Kraft getreten, verankert die Kinderschutz auf internationaler Ebene ohne Unterschied von Rasse, Geschlecht, Sprache oder Religion (Ameruoso, 2014). Das Verhalten von Missbrauch oder BelĂ€stigung wird daher auch dann als Missbrauch angesehen, wenn es recht hĂ€ufig ist oder nicht die richtige Bedeutung hat.

Aber warum missbrauchen Eltern ihre Kinder?

Ein Kind, das durch Strafe, Kritik, Beleidigungen und mangelndes EinfĂŒhlungsvermögen erzogen wird, wird ein unbehaglicher Teenager und ein Erwachsener mit ernsthaften Verhaltens- und Beziehungsproblemen. Seine WertschĂ€tzung wird kompromittiert unvermeidlich aus dem Urteil, das er gewaltsam gegen ihn aussprach. Die Bitte, auf eine bestimmte Art und Weise zu sein, aber vor allem, die Kleinen bereits als Erwachsene zu betrachten, bringt die Kinder in Schwierigkeiten. Erniedrigung ist Teil der Frustration des Großen nicht in der Lage sein, ein lebhaftes Verhalten, die Launen und die Art und Weise des Seins ihrer Kinder zu ertragen.

Aggression und Wut bei Kindern

"Sie saugen!", "Der Lehrer sagte mir, dass Sie in der Schule sehr lebhaft und unaufmerksam sind, Sie mĂŒssen sich schĂ€men, weil Sie mich schlecht aussehen lassen!", "Sie verdienen nichts", "Sie sind wirklich dumm!" Klein ist natĂŒrlich die Folge eines Elternmangels: Die Schwierigkeit, Frustrationen und Stress im Zusammenhang mit Alltagssituationen und Wachstum zu bewĂ€ltigen, die zwangslĂ€ufig auftauchen, findet ihren Weg. Das heißt, sie werden die SĂŒndenbock der Probleme des Großen. Die Folgen auf psychologischer Ebene sind Depressionen, AngstzustĂ€nde, gewalttĂ€tiges Verhalten, Urteile und Vergehen gegen andere, Ärger, Demotivierung und Schwierigkeiten, Eltern zu werden. Ein „Angriff“ wird als Ablehnung der eigenen Natur und des eigenen Wesens betrachtet. Das Kind wird sich niemals von seiner Familie, dem Hauptbezugspunkt oder von anderen akzeptiert fĂŒhlen und seine Aggression oder PassivitĂ€t aufgrund seines Charakters und angesichts verschiedener Situationen manifestieren.

Ein Elternteil, das kein EinfĂŒhlungsvermögen fĂŒr seine Kinder hat, zeigt, dass er keine Bildungskompetenz besitzt. Andererseits ist die Synergie zwischen den Bildungsabsichten der Institutionen (Schulen, Lehrern, Bildungszentren) auch fĂŒr Erwachsene wichtig, um sie verstĂ€ndlich zu machen DemĂŒtigung erzeugt Leiden und das, obwohl sie so gewachsen sind, haben sich die Methoden geĂ€ndert. Wenn man versteht, was die Großen in ihrer Kindheit "gelitten" haben, können die Dinge fĂŒr diejenigen, die ihre Reise fortsetzen, anders sein.

Aber wie?

  • L 'Verwendung eines anderen Tones in der Kommunikation Es könnte den emotionalen Kanal öffnen und von den Kleinen andere Antworten erhalten.
  • ein liebevolle Rede begĂŒnstigt den Empfang, das heißt, der andere fĂŒhlt sich angehört, wichtig und zufrieden.
  • Gewalt, Urteil und DemĂŒtigung regen die Angst auch gegenĂŒber denjenigen an, die solche Verhaltensweisen umsetzen Vertrauen bei Eltern und Kindern wecken auf eine Weise, die in der Lage ist, falsches Verhalten von denjenigen zu unterscheiden, die Frustration verursachen.
  • die Möglichkeit, sofort ĂŒber Ihre Stimmung zu berichten Das Vermeiden von Schuldzuweisungen oder Abtötung begĂŒnstigt Durchsetzungsvermögen, ein wichtiges Element, um sich zu manifestieren, ohne aggressiv oder anmaßend zu sein.

Die Möglichkeit, dass Kinder zu anderen Menschen werden und mit anderen Ressourcen und Ambitionen zu wachsen als denen, die keine Aufmerksamkeit, Liebe und VerstÀndnis erhalten, sondern nur Starrheit und fehlende Bildung, haben nur einen Zweck, nÀmlich die Erlösung des Lebens. Helfen Sie und stimulieren Sie eine Kinderanzeige Fertigkeiten und Meinungsfreiheit erwerben TatsÀchlich bieten sie den Eltern die Möglichkeit, das Beste aus sich herauszuholen und auf schwierige Situationen konstruktiv zu reagieren.

Video: Felix schlÀgt seine Mutter