MĂ€nner haben keine Kinder bei Facebook


Facebook ist voll von falschen Profilen, in denen diejenigen, die sich hĂ€ufig nach Name, Alter oder sogar einer anderen Person registrieren lassen. Und es gibt viele Frauen, vor allem aber die MĂ€nner, die ĂŒber ihren Status lĂŒgen und die Existenz ihrer Kinder verstecken

In Diesem Artikel: Facebook Es ist voll von falsche Profile in denen diejenigen, die sich hĂ€ufig auf der Name, Alter, Status oder verkaufen Sie es sogar an eine andere Person, um einen Seelenverwandten zu finden. Immer mehr Menschen verlassen sich auf das Internet und sind bereit, alles zu tun, um eine Liebe, ein kleines Unternehmen zu finden oder der RealitĂ€t und dem Alltag zu entfliehen. Und es gibt viele Frauen, vor allem aber MĂ€nner Sie lĂŒgen ĂŒber die Existenz einer Frau, eines Partners und von Kindern.
LESEN SIE AUCH: 99% der Kinder haben ein Profil bei Facebook
LĂŒgen im Chat sind alle MĂ€nner und Frauen, jung und alt. Was Ă€ndert sich, ist die Art der LĂŒge. Im Allgemeinen ist das, was alle in sozialen Netzwerken vereint, das von erhebe dein perfektes Lebenmit dem Anspruch
glĂŒcklich sein und in den Augen anderer nicht unzufrieden zu sein. Frauen scheinen vor allem in Bezug auf Alter, GrĂ¶ĂŸe und allgemeines körperliches Erscheinungsbild zu liegen. JĂŒngsten Umfragen zufolge wĂ€re es jedoch ein kleiner Prozentsatz von Frauen, die ĂŒber den GefĂŒhlsstatus lĂŒgen.
LESEN SIE AUCH: Die 10 langweiligsten Dinge, die MĂŒtter auf Facebook machen
In Bezug auf die MĂ€nner stattdessen die meisten auf ihren eigenen Arbeitsbereich eingehenzu sagen, verschiedene Aufgaben zu erledigen oder Positionen oder Rollen der Verantwortung zu ĂŒbernehmen. Viele versuchen, die Aufmerksamkeit der virtuellen Begleiter auf sich zu ziehen sich als perfekte MĂ€nner des Hauses zu verkaufen, obwohl oft die RealitĂ€t ganz anders ist. Aber die beunruhigende Zahl betrifft die vielen MĂ€nner, die im Chat ihren sentimentalen Status verbergen und behaupten, Single zu sein, aber in Wirklichkeit sind sie verheiratet und haben Nachwuchs. Profile fĂŒr die Kunst, erfunden, wo keine Spuren von Fotos, Andeutungen oder Kommentaren oder anderen Elementen vorhanden sind, die die Anwesenheit eines Kindes im Schlepptau bezeugen können. Zu Hause und in der RealitĂ€t einwandfreie FamilienvĂ€ter und dann virtuell fiktive IdentitĂ€ten, die nach und nach wachsenSie erweitern sich, nehmen eine eigene Dimension an.

facebook-men-lie-Status-sentimental


Und es gibt diejenigen, die den nĂ€chsten Schritt nie ĂŒberwinden, und alles bleibt zwischen den WĂ€nden eines BĂŒros oder eines Heimstudiums beschrĂ€nkt, der Zeit, um einige Stunden der RealitĂ€t zu entfliehen und ihre Verantwortung als Vater, Ehemann oder Begleiter zu vergessen. Aber es gibt viele, die ĂŒber diese Grenze zwischen virtuellem und realem hinausgehen, und um den Nervenkitzel der Verbotenen zu erleben, beginnen sie parallele Geschichten

Video: ER will kein KIND?! ? Wenn der PARTNER keine KINDER möchte