Der Film Remi, die Rezension einer Mutter und ihres Sohnes, kommt ins Kino


Remi ist ein echter Blockbuster, der auch meinen Sohn beeindruckt hat, so alt wie der Protagonist. Hier ist unsere Zwei-Hand-Bewertung

In Diesem Artikel:

Remi den Film, Rezension

Die von uns erinnern sich nicht Remi ohne Familie? Der japanische Zeichentrickfilm, der im Fernsehen ausgestrahlt wurde, erz├Ąhlte von den Abenteuern (und Ungl├╝cksf├Ąllen) des Kindes Remi, der die franz├Âsischen Berge auf der Suche nach seinen Eltern durchstreifte. Heute kehrt Remi in die Kino in einem Film von Antoine Blossier mit einer au├čergew├Âhnlichen Besetzung (Daniel Auteuil, Virginie Ledoyen, Jacques Perrinm Ludivine Sagnier und dem kleinen und au├čergew├Âhnlichen Maleaume Paquin). Remi kommt ins Kino 7. Februar 2019 und ich hatte die Chance, es in der Vorschau zu sehen in der Gesellschaft meines Sohnes von fast 11 Jahren.

Ich gebe zu, dass ich am Anfang die Idee hatte, mich vor ihm zu finden ungl├╝cklicher Remi in seiner Familie lie├č er mich ratlos. Wir sind eins Generation aufgewachsen mit Candy Candy, Georgie, Anna mit roten Haaren und anderen Waisenkinder Wer lebte Geschichten der Erl├Âsung nicht ohne Drama und Missgeschick. Unsere Cartoons waren ein Kompendium von Abspr├╝ngen und Entbehrungen und insbesondere Remi hat mich immer sehr traurig gemacht. Heute sage ich Ihnen jedoch: geh ins kino um diesen Film zu sehen, e bring deine Kinder mit!

Rudern Sie das Poster

Remi, der Film FOTOS (22 Bilder) Remi, der Film Die Bilder von Antoine Blossiers Film, der Remi gewidmet ist

Geschichte

Der Film basiert auf dem ber├╝hmten Roman "Ohne Familie" von Hector Malot von 1878, einer der Klassiker f├╝r Jungen aller Zeiten und erz├Ąhlt die Abenteuer von Remi und sein Leben neben dem wandernden Musiker Vitali.

Remi wei├č nicht, dass er vor seiner eigenen Herkunft edel ist Mama BarberinWer ihn zehn Jahre lang aufgezogen hat, nachdem ihr Mann ihn au├čerhalb einer Kirche gefunden hatte, muss ihn nicht informieren. Die Adoptiveltern haben nicht mehr das Geld, um f├╝r ihn zu sorgen, und "Pacht" ihn sein Adoptivvater an einen wandernden Musiker namens Vitali, der sich dann als entpuppt herausstellt Carlo Balzaniein ber├╝hmter italienischer Geiger.

Zusammen mit Vitali und seinen unzertrennlichen Begleitern, dem treuen Hund Capi und dem Affen Joli-Couer, wird Remi eine au├čergew├Âhnliche und aufregende Reise durch Frankreich erleben, bestehend aus Begegnungen und neuen Freundschaften, die ihn nach England f├╝hren werden, um die Welt zu entdecken seine wahren Urspr├╝nge.

Exklusiver Clip f├╝r behappyfamily

Warum es sehen?

Der Regisseur hat sich f├╝r verschiedene entschieden narrative Freiheit im Vergleich zum Originalroman (wo die Geschichten von Betr├╝gern und Verlassenen noch zahlreicher waren), schuf aber ein spannender Film, in dem die Natur und die Musik Sie spielen eine entscheidende Rolle und in der sich die Ereignisse mit Pracht entfalten, ohne etwas gegen die amerikanischen Blockbuster zu beneiden. Die Musik ist fesselnd (Vitali bringt Remi bei, mit dem Herzen und nicht nur mit der Technik zu singen), le Szenen realistisch und zugleich fantasievoll wie der Schneesturm in England oder die Verfolgung durch die W├Âlfe oder das gro├če englische Haus der gef├Ąlschten Eltern von Remi, in dem sich der Schnee sammelt, der vom gebrochenen Dach herunterkommt.

Ralph Spacca Internet, die ├ťberpr├╝fung

Blossier erkl├Ąrte in der Tat, dass er sich von der Spielberg-Produktion dramatische Geschichten aus den Augen der Unschuld und der Kindheit zu erz├Ąhlen, den raueren Realit├Ąten eine magische Dimension und dem gesamten Film einen epischen Heiligenschein zu verleihen. Kurz gesagt, der Regisseur wollte auf au├čergew├Âhnliche und ansprechende Weise erz├Ąhlen "Was es bedeutet zu erreichen, ├╝ber Ihre Grenzen hinauszugehen".

Wird es erfolgreich sein?

Nach der Vision fragte ich meinen Sohn, was er dachte und er schrieb eine kurze Reflexion, in der wir lesen:

Es ist ein sehr sentimentaler Film voller Sorgen. Ich war beeindruckt von der Tatsache, dass Remi nach all den Ungl├╝cken, die ihm zugef├╝gt wurden, nie aufgegeben hat, und ich mochte die fantastischen Details so sehr, wie der Schnee, der in H├Ąuser und Landschaften eindringt

ein Rezension das brachte mich zum l├Ącheln, weil der Protagonist interviewt wurde Maleaume PaquinIm selben Alter wie mein Sohn und Schauspieler mit au├čergew├Âhnlichen Talenten, kommentierte er:

Was ich an Remi mag, ist, dass er trotz all der schrecklichen Dinge, die ihm passieren, nicht aufgibt und weiter macht.

Ich w├╝rde sagen, dass die Intention des Regisseurs voll erreicht wurde: Remi ist die Geschichte eines Kindes, das nur sein Herz und seine Entschlossenheit hat, was sich mit Zuversicht f├╝r die Zukunft und das N├Ąchste ├Âffnet und das, obwohl entt├Ąuscht, immer wieder betrogen und verlassen er gibt niemals auf und am Ende wird er f├╝r seinen unbezwingbaren Mut belohnt. Eine wirklich gute Lebensstunde f├╝r unsere elfj├Ąhrigen.

Infos zum Film

Remi, ein Film von Antoine Blossier mit: Daniel Auteuil, Maleaume Paquin, Virginie Ledoyen, Jonathan Zaccaï und Jacques Perrin und Ludivine Sagnier

  • ab dem 7. Februar 2019 im Kino

Hier ist der Filmtrailer

Video: DER VERLORENE SOHN TRAILER Deutsch German (2019)