Neomamma, hier sind die einzigen Tipps, die Sie wirklich erhalten müssen


Tipps für neue Anfängerinnen. Eine unerschütterliche Wahrheit und eine halbherzige Anleitung, um nicht verrückt zu werden, wenn Sie mit Ihrem Baby nach Hause kommen

In Diesem Artikel:

Rat für neue Mütter

ein halb seriöser Führer auf die einzigen Warnungen, die die Frau, die bald Mutter wird, wissen sollte: Wahrscheinlich wird im vorbereiteten Kurs niemand darüber sprechen, aber es sind unerschütterliche Wahrheiten:-) !!

  • Nimm es leicht

Erstens: All dies wird nicht ewig andauern, und es ist gut und schlecht zugleich. Die Magie der frühesten Zeiten mit dem Neugeborenen wird niemals wiederkommen. Aber die Zukunft wird bergab gehen. Also, was auch immer passiert, Bleib ruhig und lerne, in die Perspektive zu schauen. Erinnere dich jedes Mal daran, wenn du dir das Kreuz gibst, weil du nicht wusste, dass sie eine volle Windel hatte und ihr ganzer Körper nass wurde. Wann immer Sie ausgehen, sobald Sie feststellen, dass Sie zu viel oder zu wenig angezogen haben. Wenn Sie ihn anschreien, wird Ihre kleine, hilflose Kreatur überleben. Und wahrscheinlich 10 Minuten später wird es schon vergessen.

Wie man keine erschöpfte neue Mutter ist

  • Sei bereit, deinen Mann zu hassen

Ja, Sie werden es im schlimmsten Sinne hassen. Es ist egal, was für ein wunderbarer Partner und Vater es ist. Sie werden es als irritierend und nutzlos empfinden und Sie werden sich oft fragen, wie Sie sich bewusst dafür entschieden haben, sich mit einem solchen Idioten fortzupflanzen. Es ist alles normal. Denken Sie daran, dass Sie ihn nicht schlagen, wenn er sagt "Ich bin müde".

  • Windeln der richtigen Größe kaufen

Nicht alle Neugeborenen sind "Cicciotti". Einige sind dünn. Und dann gibt es die Mütter, die Windeln in der richtigen Größe kaufen, aber dann verlieren sie sie aus Angst, dass die zarte weiße Haut erscheint. Eine Besetzung natürlicher Regelmäßigkeit während des Hautkontakts ist schlimmer, glauben Sie mir.

  • Stillen funktioniert nicht für alle

Wir alle wissen, dass es die beste Wahl ist, wir träumen davon, es zu tun, aber es kann sein, dass es in Ihrem Fall nicht funktioniert. Es ist eine Frage der Intelligenz, Klarheit und Ausgewogenheit, zu verstehen, wann es notwendig ist, darauf zu bestehen, und wann es besser ist, das Handtuch zu werfen. Erinnere dich daran Es gibt kein absolutes "Bestes", aber die beste Lösung für Ihre Familie.

  • Die "Helfer" haben sich nicht immer als solche erwiesen

Haben Sie gedacht, es wäre eine gute Idee, Ihre Mutter oder Schwiegermutter für zwei Monate nach der Geburt zu Ihnen einzuladen? Nein, ist es nicht. Wenn Sie das erste Kind sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich Zeit nehmen wollen, um das Kind kennenzulernen, zu üben und zu lernen Lerne, auf deine Weise eine Mutter zu sein. Sie möchten Ihre Tage im Schlafanzug verbringen und Ihre Intimität genießen, oder umgekehrt fühlen Sie sich schrecklich einsam und Sie möchten jemanden in Ihrer Nähe: Der Punkt ist, dass Sie es vorher nicht wissen können. Treffen Sie also jetzt keine irreversiblen Entscheidungen!

  • Die Besuche sind eine Pause

Eine Sache ist, wenn sie Familienmitglieder sind und mit denen extremes Vertrauen herrscht. Ein Bericht ist, ob der Besuch das Vorbereiten beinhaltet, das Baby vorzubereiten, die Schlaf- und Fütterungszeiten zu berechnen und möglicherweise sogar das Gebäck und das Gebäck zuzubereiten. Du musst also auch etwas zurückbekommen, oder? Lassen Sie niemanden, der Ihnen nichts zu essen gibt oder der nicht anbietet, Ihr Bad zu waschen oder Ihre Wäsche zu bügeln. Sind nicht alle so begierig darauf, mitzuhelfen?

Und was sind die besten Tipps, die Sie erhalten haben, bevor Sie ein Baby bekommen haben?

Video: