Schnauze von Kindern: wie und warum?


Kinder-Nickerchen sind ein sehr wertvoller Verb├╝ndeter f├╝r ihr Wachstum, aber wie machen sie ein Nickerchen? Wertvolle Tipps, um das Nickerchen zu erleichtern und eine Routine zu erstellen

In Diesem Artikel:

Wie macht man das Baby Nickerchen?

Baby-Nickerchen sind f├╝r ein korrektes und gesundes Wachstum und auch f├╝r das psychophysische Wohlbefinden der Eltern unerl├Ąsslich, die die Gelegenheit nutzen k├Ânnen, sich auszuruhen, zusammen zu sein, pers├Ânliche Angelegenheiten zu erledigen oder einfach nur zu Atem zu kommen.

Wir wissen gut, dass das Routine F├╝r die Gelassenheit des Kindes, das sofort Bezugspunkte und Hilfe ben├Âtigt, ist es ├Ąu├čerst wichtig, auch zwischen Tag und Nacht, zwischen Nacht- und Tagesschlaf zu unterscheiden.
F├╝r die ersten drei Monate Das Leben des Neugeborenen verbringt die meiste Zeit des Tages mit Schlafen, und langsam stabilisiert sich seine biologische Uhr dank der Routine das wird vorgeschlagen: saugen, baden, schlafen. Im Laufe der Wochen wird das t├Ągliche Nickerchen deutlicher und die Wachmomente werden klarer und bereichert durch Spiele und Interaktion mit der Mutter. Im Allgemeinen gibt es drei Nickerchen am Tag: eines morgens um 9.30 Uhr, eines um Mittag und eines nachmittags.

Hier ist alles, was Sie ├╝ber Nickerchen wissen m├╝ssen.

Das Nickerchen der am fr├╝hen morgen Es ist wichtig f├╝r das Wachstum des Babys, der Schlaf ist schwer und kann sogar zwei oder drei Stunden dauern. Experten raten, vor acht Uhr morgens kein Nickerchen zu ermutigen, auch wenn das Baby im Morgengrauen aufgewacht ist, um die Stunden des ganzen Tages nicht zu verschieben.

  • Um das halbe Jahr herum kann das Kind fr├╝hmorgens das Nickerchen verlassen, insbesondere wenn es nicht sehr fr├╝h aufwacht und sich stabilisiert zwei Nickerchen am Tageine um Mittag und eine nachmittags.
  • Damit das Nickerchen wirklich erholsam ist, muss es mindestens dauern 45 Minuten Damit Sie einen kompletten Schlafzyklus abschlie├čen k├Ânnen
  • Um das zu f├Ârdern Nickerchen Sie k├Ânnen eine "Mini-Schlafroutine" erstellen, wie Sie es am Abend f├╝r eine Nachtruhe tun: ein kleines M├Ąrchen, eine gem├╝tliche Atmosph├Ąre und viel Ruhe
  • Lassen Sie Ihr Kind niemals ein Nickerchen machen, in der Hoffnung, dass der Abend fr├╝her einschlafen kann. Das Nickerchen dagegen f├Ârdert den Schlaf und beruhigt das Baby, aber sein Mangel hat den einzigen Effekt, dass es ihn weiter reizt.
Die Regeln f├╝r einen ruhigen Schlaf
  • Schalten Sie den aus Fernsehen Wenn es Zeit ist, ein Nickerchen zu machen, weil es eine aufregende Wirkung hat, schalten Sie das Telefon aus und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose, und erkl├Ąren Sie denen, die kommen und sehen wollen, dass dies nicht der richtige Zeitpunkt ist
  • Nein zu aktiven Spielen, Flipflops mit Papa, zu kleinen Liedern vor dem Nickerchen
  • nicht sich schuldig f├╝hlen wenn Sie sich entscheiden, das Baby im Kinderwagen schlafen zu lassen. Es ist nichts falsch, vielleicht m├╝ssen Sie Ihren kleinen Bruder in der Schule begleiten oder Sie haben eine Verpflichtung. Das Nickerchen kann erholsam sein, auch wenn es im Kinderwagen gemacht wird
  • Zwischen dem Mittagsschlaf und dem n├Ąchtlichen Schlaf sollte nicht verstreichen mehr als 4 Stundenansonsten wird das Kind nerv├Âs; Gleichzeitig sollte das Nachmittagsschl├Ąfchen den Schlaf in der Nacht nicht negativ beeinflussen. Es sollte also nicht kurz vor dem Schlafengehen gemacht werden
  • Irgendwann, nach etwa 15 Monaten, verschwindet das Morgenschlaf und Sie k├Ânnen ein Kind nicht zum Schlafen zwingen, wenn es nicht will. Versuchen Sie, mit den ├╝blichen Methoden ein paar Tage lang einzuschlafen, aber dann ist es angebracht, sich zu ergeben und anzuerkennen, dass es w├Ąchst. Dar├╝ber hinaus ist es nicht sicher, dass diese ├ťbergangsphase ruhig verl├Ąuft: Es kann vorkommen, dass das Baby eines Tages morgens schl├Ąft und sich nach Nein umdreht. Es braucht Geduld
  • Um 3-4 Jahre kommt auch das Mittagsschlaf verlassen. Diese ├änderung f├Ąllt h├Ąufig mit dem Beginn des Kindergartens mit l├Ąngeren Stunden zusammen, h├Ąngt jedoch von den Kindern und den Tagen ab. Manchmal ist das Kind m├╝der und m├Âchte nachmittags schlafen. Wir m├╝ssen das erledigen lassen, es sei denn, es ist schon sp├Ąter Nachmittag. In diesem Fall ist es besser zu versuchen, es wach zu halten, die Babynahrung vorwegzunehmen und fr├╝her als ├╝blich ins Bett zu bringen, damit es die ganze Nacht schlafen kann.
  • Wenn auch der Mittagsschlaf vorbei ist, ist das Kind bereit, einen Tag ohne Unterbrechung wach zu leben Zusammenbruch ersch├Âpft um 19.30 Uhr. Es wird ungef├Ąhr 12 Stunden pro Nacht schlafen.

Video: Halt die Schnauze, Papa! Lektion 8 - Hau zu! - AEKMMN