"Meine lyrische Geburt"


Die Geschichte einer lyrischen Geburt? Hier ist es mit den Worten, die seine Faust von einer neuen Mutter geschrieben hat

In Diesem Artikel:

Ich bin eine lyrische Geburt

Die Redaktion von behappyfamily erhielt die Geschichte einer lyrischen GeburtWir lesen die Geschichte mit den Worten dieser neuen Mutter, die ihren Sohn mit einer natürlichen Geburt geboren hat.

„To neun Monate Sein schnelles Wachstum und sein kraftvoller Tritt ließen ihn denken, dass dieses glückliche Ereignis erwartet werden konnte, aber nach 40 Wochen und drei Tagen wurde uns klar, dass die Wehen weit waren: Der Gebärmutterhals war groß, hinter und geschlossen.

Ich war entmutigt und hatte fast alle Hoffnung gelöscht, dass meine kleine Bohne herauskam, um seine Mutter zu umarmen. So beschloss ich eines Tages, eine Strategie zu finden, um mich ein wenig abzulenken: Bereite einen schönen Obstkuchen zu und lege mich mit einer gesunden Rätselwoche hin. Am nächsten Morgen, nach einem Frühstück mit der berühmten Torte, besteht ein gewisser Drang, auf die Toilette zu gehen... Wenn ich nur auf die Tasse sitze, kommt ein Gefühl, das ich vergessen hatte: Etwas floss und ich konnte den Fluss nicht stoppen! Nur ein paar Worte mit ernstem und entschlossenem Ton, die an meinen Mann gerichtet sind, kommen aus meinem Mund: "Liebe, das Sanguund "Von diesem Moment an sagen wir nichts mehr, ich dusche schnell und in 6 Sekunden bin ich bereit (unmöglich für eine Frau), er hat gleichzeitig meine Krankenakte genommen und wir sind bereit, in die gynäkologische Notaufnahme zu gehen den Ursprung dieses Blutes verstehen (Einfallsreichtum und Unerfahrenheit des erster gravidanza).

Bewältigungsstrategien implementieren

Natürliche Geburt, 10 Möglichkeiten zur Vorbereitung (10 Bilder) Natürliche Geburt, wie man sich im Kreißsaal vorbereitet? Hier sind zehn Tipps, denen Sie folgen sollten

In der Notaufnahme angekommen besuchen sie mich und zu meinem Erstaunen sagen sie mir, dass sie es sind Das Wasser ist kaputt und das Blut war auf die Geschwindigkeit des Dilatationsprozesses zurückzuführen: der Moment ist endlich gekommen. Sie bringen mich in den Laborraum, um mich zu überwachen, und als ich das letzte Mal um 10:30 Uhr sah, beginnen die "richtigen" Kontraktionen und von da an ist nichts verstanden worden. Die Szene bringt mich im Nachhinein zurück zum Film "The Exorcist", mit dem Unterschied, dass ich meine Haare gesammelt habe.

Die Kontraktionen kamen wie aus der Ferne und stießen dann mit einer unbeschreiblichen Kraft auf mich zu: wie die Welle, die sich energisch gegen die Felsen wirft und das Wasser in tausend Stücke aufspaltet. Leider für diejenigen, die jedem nahe standen Kontraktion Es wurde mit Erbrochenem oder Durchfall in Verbindung gebracht, aber das, was in der Geschichte bleiben wird, waren meine Schreie, die nur wenige vergessen werden. Es war eine sehr intonaturale Vokalisation, manchmal entging mir ein schlechtes Wort auf Neapolitan, aber die am häufigsten verwendeten Wörter waren "Mammina" und "Hilfe"!

Alles kam unwillkürlich aus meinem Mund, ich bin eine sehr private und stille Person, aber ich war es dehne schnell und das Kind drängte, um herauszukommen, so dass mein Zwerchfell mit dem "aktiviert" wurdeSingen“. Ich weiß nicht, wann und wie ich mich im Kreißsaal befand, immer schreiend und schreiend (arme Hebammen!) Als irgendwann die Sache ernst wurde: Ich mußte wirklich pushen, ich war im Begriff zu gebären...

Atmen während der Arbeit

Anderes als Zwerchfellatmung: drücken, die Luft rauswerfen, den Kopf heben, die Beine strecken und die Ellbogen beugen! In diesem Moment wusste ich nicht, wie ich einen Finger koordinieren sollte, ich war sehr müde und reuig geworden, weil es genau der entscheidende Moment war, in dem ich mein Bestes geben musste! Plötzlich sehe ich den Frauenarzt auf einem Hocker stehen, der bereit ist, mich auf den Bauch zu drücken: Ich schließe meine Augen, ich verlasse mich auf sie und plötzlich "puff!" Der Kopf ist raus und schafft ein Gleichgewicht zwischen meinen Beinen. Das war der einzige Moment der Klarheit, in dem ich es habe kontrollierte den Schub für mein baby... boh, vielleicht bin ich da mama geworden?!

15.13 Uhr: die mein baby war geboren, er weint und ich halte ihn in meinen Armen, es ist alles vorbei, denke ich. Aber es ist nicht so: plötzlich kommt ein Gefühl der Bewegung im Bauch zurück, was für eine Angst und was für ein schlechtes Ding. Es war die Reinigung, die der Arzt machte. Und danach berührt es Punkte! Wie viele Punkte haben sie mich gestellt? Sie wollten es mir nicht sagen. Meine ersten worte "Er ist das erste und letzte Kind".

Die Nähte waren alle zusammengenäht, und mein Mann erzählte ihr während der Wehen, öffnete und schloss das Fenster, weil mir heiß und kalt war. Was für eine Liebe!

Nun das Ergebnis nach der Lieferung? Eine Tragödie! Sehr lebendige Erinnerungen an eine traumatische Arbeit, eine schmerzhafte Wunde, die mich daran hinderte, zehn Tage zu sitzen, drei Tage lang funktionelle Impotenz des linken Beines, ein weißes Gesicht und eine Woche lang orthostatische Hypotonie. Ich wunderte mich, warum alle Mütter sagen, dass Geburt eine schöne Sache ist, dass man vor allem mit dem Natürlichen sofort wieder auf die Spur kommt, auf den Beinen läuft und sofort unabhängig ist. Wie viele Lügen, dachte ich!

Jetzt stimme ich ihnen zu. Denn so weit wie die Arbeit und Nachlieferung Sei hart und schmerzlich, vergiss im Nu, um Platz für all die schönen Emotionen zu schaffen, die folgen! Wenn ich meinen Sohn in den Armen habe, etwas so Süßes und Perfektes, frage ich mich, wo er herkommt. Ich weiß nicht, dass es das Ergebnis dieses traumatischen Prozesses ist: Es ist, als ob der Storch eines schönen Tages an das Fenster geklopft wurde und mir dieses wundervolle Bündel hinterlassen hat, das mich zur reichsten und glücklichsten Frau der Welt macht. "

Video: Tolle Geburt im Auto - Baby kommt auf Weg ins Krankenhaus zur Welt ( जन्म बम्पर )