Eine problematische Mutter hinterlässt bei ihren Kindern schwer zu entfernende Anzeichen


Der Psychologe spricht mit uns √ľber die Konsequenzen einer problematischen Mutter auf die Pers√∂nlichkeit und Psychologie von Kindern

In Diesem Artikel:

Folgen einer problematischen Mutter

Wie sehr eine problematische m√ľtterliche Pers√∂nlichkeit dazu beitragen kann, Schwierigkeiten bei Kindern zu entwickeln, indem sie G√∂tter verlassen Anzeichen, die schwer zu l√∂schen sind. Die mit Freude und Leiden erlebte Mutterschaft bringt eine bemerkenswerte Ver√§nderung im Leben der Frau, des Paares und der Familie mit sich. In einigen Situationen kann es jedoch echte Ungleichgewichte geben, die vor der Schwangerschaft bestehen und die zwangsl√§ufig in den Nachwuchs flie√üen.

Jede Mutter versucht, ihr Bestes zu geben, um ihr Kind zu ernähren, zu erziehen und zu lieben, aber es ist klar, dass unter komplexeren Umständen, wie zum Beispiel bei echten Psychopathologien, die Resonanz auf Kinder und im familiären Kontext durchaus relevant ist.

Wie man eine gesunde Beziehung zwischen Mutter und Tochter aufbaut

Was ist mit problematischer Mutter gemeint?

Der Umfang der Psychopathologien ist recht breit. Psychotische St√∂rungen wie Schizophrenie, Delirium oder schizoaffektive und schizophreniforme St√∂rungen haben recht ernste Symptome, k√∂nnen aber durch psychoaktive pharmakologische Behandlung kontrolliert werden. Depressive Syndrome, verschiedene Abh√§ngigkeiten einschlie√ülich Drogenabh√§ngigkeit, geistige Behinderung betreffen Kinder sowohl w√§hrend als auch nach der Schwangerschaft. Eine "ausreichend gute" Mutter kann auf die Bed√ľrfnisse des Kindes eingehen, sei es nahrhafter Natur oder emotionaler Natur.

In Kontexten, in denen die Mutter selbst betreut werden muss, √§ndert sich der Diskurs, und oft befinden wir uns vor Frauen, die nicht in der Lage sind, auf die W√ľnsche des Kindes w√§hrend seines Wachstums angemessen zu reagieren. Der Komplex von negative Mutterwovon Valdarenghi (2013) von Psychotherapeuten und Psychoanalytikern spricht, sich auf m√ľtterliche Verhaltensweisen bezieht, die die Pers√∂nlichkeit der Kinder beeinflussen, und impliziert psychische Leiden, die schwer zu vermeiden sind und die nachhaltig tief eindringen. Ein m√ľtterlicher Instinkt, der durch Ambivalenzen und ungel√∂ste Konflikte gekennzeichnet ist, l√§sst Gef√ľhle und Verhaltensweisen wie Frustration, √Ąrger, Egoismus und Angst lebendig werden.

Derselbe Autor spricht von verschiedenen Kategorien von M√ľttern, die sich nach der Art der Pers√∂nlichkeit unterscheiden: die totale Mutter, "schwarz", abwertend, Opfer, hysterisch o Frauen, die Leiden entwickeln, die mit der gegenw√§rtigen Gesellschaft verbunden sind, unter denen sich die abwesende, √§ngstliche, gewaltt√§tige, aufgegebene und konkurrierende Mutter unterscheidet.

Warum hinterlässt es unauslöschliche Spuren?

Die "Schatten" seiner Pers√∂nlichkeit beeinflussen seine Kinder, indem sie die emotionale Leere hinterlassen: die Unf√§higkeit, Beziehungen auf gesunde und unabh√§ngige Weise zu leben Weil seine Anwesenheit immer lauert, ist eine Frau, die auf ihr Leben verzichtet hat, um sich ganz der Familie und ihren Kindern zu widmen, bereit, alles zu tun, alles zu beanspruchen, eine Mutter, die ihrem Partner keinen Raum l√§sst und deren Kinder sich entwickeln Formen der Abh√§ngigkeit jeglicher Art; eine Frau mit schwarzer Stimmung, die keine Begeisterung kennt, unzufrieden mit allem, aber vor allem von sich selbst, entt√§uscht, die die Erfolge ihrer Kinder nicht f√∂rdert Beitrag zur Entwicklung einer unsicheren Pers√∂nlichkeit mit gravierenden Selbstwertgef√§llen; eine Frau, die existenzielle Probleme √ľbertr√§gt, die ihre Kinder fr√ľh verantwortlich macht, mit einer folgerichtigen Interferenz von Familienrollen, in denen die Mutter betreut wird und das Kind zum Elternteil wird; eine Frau mit einer instabilen Stimmung, die schreit und weint und deren Kinder Angst haben, sich selbst und vor allen anderen misstrauisch zu sein; eine Frau immer in Panik, besorgt das vermittelt Unsicherheit, Zweifel und Unsicherheit bei Kindern dass sie sich niemals in Situationen f√ľhlen werden, die immer alles in Frage stellen; eine Frau, die ihre Kinder als eine narzisstische Projektion von sich selbst und daher als die beste, die ausgezeichneteste aber mit so vielen Schw√§chen lebt.

Die Zeichen werden so verfolgt und die Persönlichkeit, die durch Verhaltensmuster und den Stil der elterlichen Bindung strukturiert wird, wird beeinträchtigt. Viele der Merkmale der Mutter werden ihren Kindern gehören, und daher entwickeln sie fast sicher dieselben Symptome.

Aber wie viel Zerbrechlichkeit verbirgt das alles?

Es handelt sich in der Tat um Pers√∂nlichkeitsaspekte, die eine latente Verwundbarkeit aufweisen und die gl√ľcklicherweise nur wenige F√§lle im Vergleich zur Mehrheit betreffen. Dies sollte jedoch nicht untersch√§tzt werden, da viele der Probleme, wie der Autor selbst unterstreicht, eine Folge der durchlaufenden sozialen Phase sind der Wunsch nach "Besitz" f√ľhrt zu Aggression, Gewalt und in extremen F√§llen von Mord.

Was zu tun

Pr√§vention ist ein grundlegender Aspekt in der Betreuung der Person. Sehr oft k√∂nnen wir nicht genau verstehen, welche Beschwerden wir erleiden und wie sehr diese Erfahrungen die Entwicklung einer ebenso problematischen Pers√∂nlichkeit beeintr√§chtigen k√∂nnen, die jedoch noch unreifer ist sehr aufgeschlossen. Deshalb ist es unerl√§sslich, Kinder vor m√∂glichen Leiden zu sch√ľtzen, wenn dies m√∂glich ist, nicht nur, indem sie sich ihres Zustandes auch durch andere bewusst werden und durch einen Prozess eingreifen, der zur Linderung des eigenen Leidens und des Leid anderer beitragen kann, sondern auch um Hilfe bei denjenigen, die dies k√∂nnen gib es ohne Scham oder Furcht, beurteilt zu werden, kurz, niemals etwas auf den Kopf stellen!

Ein Elternteil zu sein, ist eine Verantwortung, Aber zuerst m√ľssen Sie auf sich selbst aufpassen, um anderen friedlicher widmen zu k√∂nnen.

Bibliographie: M. Valcarenghi, 2011, Mama tut mir nicht weh. Schatten der Mutterschaft, Bruno Mondadori Editore

Video: Das Geldsystem t√∂tet! Gr√ľnde der Fl√ľchtlingsstr√∂me #boerse #Fl√ľchtlinge #EU #STERBEN #banken