Mutter mit 16: die Geschichte eines "Pianetina"


Die Redaktion von behappyfamily erhielt eine Aussage von einem fast 18-j├Ąhrigen M├Ądchen, das uns mit 16 Jahren seine Geschichte von einer Mutter erz├Ąhlte. Ein Zeugnis, das uns nicht nur f├╝r die Geschichte, sondern vor allem f├╝r die Reife seiner Gedanken an einigen Stellen bewegt hat

In Diesem Artikel:

die Planung von behappyfamily Er erhielt ein Zeugnis von einem fast 18-j├Ąhrigen M├Ądchen, das uns von ihr erz├Ąhlte Geschichte einer Mutter mit 16 Jahren: Die Schwierigkeit, eine Entscheidung zu treffen, die einmal schwanger war, die Klage gegen einen Jungen, der sie zum Abbruch brachte, die Schmerzen bei der Geburt und die Angst, ihren Kleinen nicht umarmen zu k├Ânnen, geboren cyanotisch und ohne Schlag. Ein Zeugnis, das uns nicht nur f├╝r die Geschichte, sondern vor allem f├╝r die Reife seiner Gedanken an einigen Stellen bewegt hat.
LESEN SIE AUCH: 10 M├Âglichkeiten, Ihrem Partner mitzuteilen, dass Sie schwanger sind
" Ich wurde mit 15 wegen eines gebrochenen Kondoms schwanger. Als ich herausfand, dass ich ein Jahr lang bei meinem Freund geblieben war, haben wir den Test zusammen durchgef├╝hrt. Nat├╝rlich hatten wir beide gro├če Angst. Er hinterlie├č mir wei├čes Papier, um das Baby zu behalten oder nicht. Ich dachte viel nach, ich dachte so oft ├╝ber Abtreibung nach, ich dachte, ich sollte mich mindestens ein Jahr von meiner Ausbildung verabschieden und vielleicht sogar noch mehr. Ich dachte, ich sollte mich von meiner Jugend verabschieden. Ich wollte keine Mutter sein, als ich 16 war, ich wollte meine Tr├Ąume nicht wegen eines Kindes gebrochen sehen.
Aber dann entschied ich mich, es beizubehalten und ich war bereit, all meine Verantwortung zu ├╝bernehmen. Der "Vater" (wenn wir es definieren k├Ânnen) stand neben uns, aber nach dem x-ten mal hob er meine h├Ąnde und schlug mir in den bauch, um mich zum abbruch zu bringen, ich verlie├č ihnIch musste mich und meine Tochter sch├╝tzen. Ich beschloss, ihn und meine Familie zu melden, aber vor allem stand diese heilige Frau meiner Mutter immer neben mir, ich werde ihr nie genug danken. Zum Gl├╝ck sind die Freundschaften, die ich habe, geblieben (die Angst vor dem Alleinsein war sehr gro├č), einige sind noch st├Ąrker geworden und einige sind weg. Seit meiner Schwangerschaft gibt es eine Auswahl und ich bin froh, dass nur die besten Leute bei mir geblieben sind.
LESEN SIE AUCH: 4 Kinder, 2 mit Autismus: Die Geschichte einer Mutter
Die Schwangerschaft verlief ruhig, ich f├╝hlte mich erst 16 Wochen, als ich sp├╝rte, wie sie sich bewegte, nicht wirklich schwanger. Ich werde das erste Mal, als ich diese Blasen im Bauch sp├╝rte, nie vergessen: Von diesem Moment an fing ich an, sie zu lieben. Ich habe vom vierten bis zum neunten Monat in Schwarz gearbeitet und im Haus der Alten die Reinigung gemacht, mir wurde der R├╝cken f├╝r ein bisschen Geld geknackt, aber sie waren genug, um gebrauchte Sachen wie das Trio zu kaufen, auf die ich mich nicht allzusehr belasten wollte die Schultern meiner Mutter
Meine Amtszeit war der 19. M├Ąrz 2012, meine Tochter hat volle 11 Tage gewartet. Um 41 + 3 gehe ich ins Krankenhaus von PiacenzaInduktion. Es war der 29. M├Ąrz 2012. Genau um 09:00 Uhr morgens legte ich das erste Band mit schlechten Ergebnissen ein, das ich nicht hatte Kontraktionen den ganzen Tag lang; Ich war entt├Ąuscht und m├╝de vom Warten. Um 23 Uhr erwache ich im Schlaf mit Nierenschmerzen und einem nassen Gef├╝hl. Ich rufe sie an HebammenSie besuchen mich, ich bin um 1 cm aufgeweitet und das Wasser brach. Unmittelbar nach dem Besuch beginnen starke Kontraktionen (ich habe eine sehr niedrige Schmerzschwelle) und f├╝hren mich dann sofort in den Arbeitsraum, weil ich mit meinen Schreien die ganze Abteilung geweckt h├Ątte. Sie zwingen mich mit hei├čem Wasser ├╝ber die Nieren zu duschen, und in diesem Moment schadeten die Kontraktionen weniger, aber es war trotzdem so ein grausamer Schmerz. Nach einer knappen Stunde war ich stumm und leise. Meine Mutter war mit mir im Arbeitsraum und sie war meine Rettungsleine. Bei 3 cm fange ich an zu schreienEpiduralan├Ąsthesie. Sie tun es, aber es dauert nur 5 Minuten, da meine Nervenenden sehr ausgedehnt sind und daher die Wirkung schnell verbraucht wird. Ich nehme 5 Dosen, aber keine Wirkung. Nichts, ich resigniere und ich mache so weiter, zu weinen, zu erbrechen, weil die Kontraktionen zu stark und schmerzhaft sind. Ankunft um 16.00 Uhr am 30. M├Ąrz mit einer Ausdehnung von 10 cm.
LESEN SIE AUCH: Geburt: die Stadien der Arbeit
Ich fange an zu schieben. Ich gerate in Panik. Ich wusste nicht, wie es gemacht wurde und es schien unm├Âglich zu sein, deshalb betete ich vergeblich f├╝r einen Kaiserschnitt. Als ob das nicht genug w├Ąre, hatte ich einen Ischiasanfall und jeder Sto├č war schmerzhafter als eine Kontraktion. Um 18 Uhr war ich ersch├Âpft, ich wollte, dass meine Tochter so schnell wie m├Âglich geboren wurde. Ich konnte es nicht mehr ertragen, ich stand auf und begann zu schieben. Sie sagten mir, ich solle jedes Mal dr├╝cken, wenn ich eine Kontraktion sp├╝rte, aber als sie sahen, dass er das hatte Nabelschnur um den Hals Sie sagten mir, ich solle pausenlos dr├Ąngen. Zwei St├Â├če und schlie├člich "war raus".

Mom-16-Jahre-tale


Meine Tochter wurde cyanotisch geboren und ohne Pause, nach 7 Minuten wurde sie wiederbelebt und sein Schrei war wie ein Freudenschrei f├╝r meine Ohren. Ich f├╝hlte mich gut, ich war gl├╝cklich und der Schmerz war weg. Bevor ich sie zu den verschiedenen Kontrollen mitnahm, bat ich sie zu sehen. Ich sah seine Augen und fragte mich, wie sehr ich unsicher war, als ich diese 16-j├Ąhrige Schwangerschaft fortsetzte. Die sch├Ânste Kreatur, die ich je gesehen hatte und die ich in die Welt gesetzt hatte. Ich bin ein kleines M├Ądchen von 16 Jahren und ein wenig r├╝cksichtslos. Ich war stolz auf mich und meine Tochter. Also haben sie mich gen├Ąht, nur zwei innere und zwei ├Ąu├čere Punkte. Der Name meiner Tochter ist Lea. Sie wurde am 30. M├Ąrz 2012 um 18:19 Uhr geboren, also 3.450 kg f├╝r 49 cm. Nach 18 Stunden konnte ich die Augen meiner Tochter sehen.
- Das Zeugnis des M├Ądchens f├Ąhrt fort mit einer Nachricht an alle Teenager, die ein Kind haben m├Âchten: "... versuchen Sie nicht, Kinder zu machen, wenn Sie noch nicht wirtschaftlich sind, wenn Sie noch nicht herausgefunden haben, wer Sie wirklich sind, als der Junge eines Tages es mag sein und das andere nicht... ein Kind ist Tr├Ąnen, Leiden, Sorgen und so viel Freude, Befriedigung und Gel├Ąchter... Laufen Sie nicht, nehmen Sie sich Zeit, erkennen Sie sich als Menschen und genie├čen Sie Ihre Jugend... verbrennen Sie nicht die Stufen... "
LESEN SIE AUCH: M├╝tter im Teenageralter: wahrscheinlicher zwischen Schwestern
Und dann f├Ąhrt er fort: - "... f├╝r den Rest sage ich das Mutter zu sein, ist der lohnendste "Job" der Welt, in Bezug auf Gef├╝hle. Ich liebe meine Tochter mit mir selbst, und ich werde Blut spucken, um ihm eine w├╝rdige Zukunft zu geben. Er hat es verdient, weil sie nicht gew├Ąhlt hat, hier zu sein. Es ist normal, an einen Teenager mit Freunden zu denken, anstatt bei seiner Tochter zu Hause zu bleiben, ist es schwierig, die Sprache in Schach zu halten, wenn man beurteilt wird, aber man akzeptiert alles. Sie stimmen zu, ein unerw├╝nschtes Leben zu beginnen, Sie stimmen zu, alleine geblieben zu sein, Sie akzeptieren, weil dies das einzige ist, was Sie tun k├Ânnen. Aber meine Tochter hat mich vor vielen Dingen gerettet, wahrscheinlich verdanke ich ihr mein LebenDie Kinder sind die einzigen, die Sie in Momenten der Entmutigung mit diesen lebensfrohen Augen betrachten und Mut machen... Meine Tochter, die nur in meine Augen schaut, gibt mir die Kraft, mich in den schlimmsten Momenten ├╝ber Wasser zu halten. Ich werde sie bis zum Ende besch├╝tzen, bis sie sich bereit f├╝hlt, in diese Welt zu reisen, in die ich sie gebracht habe. Und ich werde es bis zum Ende meiner Tage lieben. "
Das stimmt wirklich... DIE MUTTER IST IMMER DIE MAMMA

Video: