Eine Mutter nimmt 50 falsche Kinder an


Alice Winstone, Mutter von 5 Kindern, kann aus gesundheitlichen Gr├╝nden keine weitere Schwangerschaft aufnehmen. Die Frau beschloss, 50 neugeborene Puppen zu adoptieren, um bei sich und ihrer Familie zu Hause zu bleiben

In Diesem Artikel:

Es gibt M├╝tter, die zufrieden sind, nur ein Kind zu haben, und andere, die st├Ąndig Freude an Neugeborenen haben m├Âchten, um sich zu kuscheln und zu kuscheln. Nicht einmal Alter, Krise oder Krankheit k├Ânnen sie von ihrem ablenken Wunsch nach Mutterschaft├á (READ) und sie sind Bereit f├╝r alles, um ein Baby zu haben. Es ist der fall Alice Winstone, Mutter von f├╝nf Kindern, denen gesagt wurde, dass sie aus gesundheitlichen Gr├╝nden keine weitere Schwangerschaft haben konnte. Die 39-J├Ąhrige gab ihren Traum und die Notwendigkeit, sich um Babys zu k├╝mmern, nicht auf, deshalb entschied sie sich, Tausende von Pfund auszugeben und einige zu kaufen Puppe-Baby bei ihr und der Familie zu Hause bleiben.


Ich wiedergeboren: Puppen, die wie echte Kinder aussehen

Alice verbrachte mehr als 12.000 Pfund zu kaufen 50 Puppen (READ), die Neugeborene treu reproduzieren (in England genannt "Reborn-Puppen"), auch wenn 3 der 5 Kinder noch bei ihr zu Hause sind. Die Bindung der Frau an die gef├Ąlschte Babys (die teuerste Puppe kostete sie 1.200 $), die T├╝r, um 50 Pfund pro Monat zwischen Kleidung, Windeln und allem, was Sie brauchen, um sich um die Puppen zu k├╝mmern. Aber seine Besessenheit betraf nicht nur das Haus, das sich in einen Spielzeugladen verwandelte, sondern auch auf sein Gesch├Ąft Paarleben. Tats├Ąchlich bat der Mann um die Trennung, unf├Ąhig, das Verhalten seiner Frau zu ertragen, die die gef├Ąlschten Babys sogar im Bett trug, w├Ąhrend sie schliefen. Alice erkl├Ąrt, dass ihr Mann nicht versteht, warum er Puppen als echte Kinder behandelt. Er akzeptiert es nicht. Er versuchte ihm zu erkl├Ąren, wie gl├╝cklich sie sind, und er m├Âchte seine Puppen nicht aufgeben, um bei ihm zu sein. Die Trennung zwischen den beiden war daher unvermeidlich.
LESEN SIE AUCH: Kleiden Sie sich wie eine Puppe: Ab heute k├Ânnen Sie
Alice kaufte die erste Puppe f├╝r 180 Pfund und nannte sie Emily. Es war Liebe auf den ersten Blick und seitdem hat sie auf Kosten ihres Mannes nicht mehr aufgeh├Ârt. Die Frau kann keine echten Kinder haben, weil bei ihr eines diagnostiziert wurde Blutkrankheit (READ) das erlaubt ihr nicht einmal zu arbeiten. Die Frau verbringt den ganzen Tag damit, sich um ihre falschen und richtigen "Kinder" zu k├╝mmern. Er nimmt sie mit im Auto oder mit dem Kinderwagen spazieren, wechselt die Windeln, hat einen Raum f├╝r sie mit einem Kinderbett geschaffen, damit sie schlafen k├Ânnen. Und wie jede Mutter geht es auch Alice sehr gut Schutz- in Richtung der Puppen e er erlaubt seinen Kindern nicht einmal, sich seinen "Kindern" zu n├Ąhern
Quellen- und Bildnachweise | T├Ągliche Post

Video: Fame um jeden Preis: Mein Kind muss ber├╝hmt werden!