Die Montessori-Methode zu Hause. Wie man ein neugieriges und autonomes Kind aufwÀchst


Wir haben Céline Santini und Vendula Kachel, Autoren der "Montessori-Methode zu Hause: Wie ein neugieriges und autonomes Kind wÀchst" interviewt.

In Diesem Artikel:

Die Montessori-Methode zu Hause

Maria Montessori hat eine echte Revolution auf dem Gebiet der PĂ€dagogik und Bildungeine Methode, die seitdem seinen Namen trĂ€gt und die sich im Laufe der Zeit zu einem wichtigen Bezugspunkt fĂŒr Eltern und Lehrer entwickelt hat. Derzeit wird die Montessori-Methode in praktiziert ĂŒber 20.000 Schulen der Welt. Rot! war schon immer voller Bildungstitel und prĂ€sentiert einen neuen Text, der von diesem Bildungsansatz inspiriert ist: "Die Montessori-Methode zu Hause: Wie man ein neugieriges und unabhĂ€ngiges Kind aufwĂ€chst" von CĂ©line Santini Vendula Kachel.

Das Buch schlĂ€gt eine Reihe nĂŒtzlicher AktivitĂ€ten vor, die in einem stimulierenden Studienpfad entwickelt werden sollen, wobei die Verantwortlichkeit, die Autonomie und die Sinnesexperimente Sie spielen eine grundlegende Rolle. Die Autoren schlagen mehr als 100 AktivitĂ€ten fĂŒr Kinder bis zu 6 Jahren in verschiedenen Bereichen vor:

  • die Entdeckung der Natur
  • die Entdeckung der Kultur und der Welt
  • die Entdeckung des Körpers und der fĂŒnf Sinne
  • die Entdeckung des praktischen Lebens.
Die Umgebung in der Montessori-Methode und die praktischen LebensĂŒbungen

Die vorgeschlagenen AktivitĂ€ten können mit einfachen Materialien fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch durchgefĂŒhrt werden (manchmal werden die spezifischen Montessori-Materialien nur als indikativ bezeichnet). Im Sinne von Montessori fördern diese AktivitĂ€ten die Verwendung von realen Objekten anstelle von Spielzeug oder Ersatzstoffen, um das zu fördern aktive Teilnahme und Autonomie des Kindes. Durch Manipulieren, Spielen mit den fĂŒnf Sinnen, Vergleichen, Beobachten, Selbstheilung kann sich das Kind entwickeln KreativitĂ€t, Offenheit und Selbstvertrauen. Und vor allem lernen, es "alleine zu machen", das VergnĂŒgen der Entdeckung genießen.

Über 170 Ideen mit ebenso vielen Ideen zur Stimulierung von EntdeckungsaktivitĂ€ten, die Ihrem Kind angeboten werden, und deren Neugier und Autonomie unter BerĂŒcksichtigung des persönlichen Rhythmus fördern. Wie Montessori sagte, ist es notwendig, die grĂ¶ĂŸtmögliche Anzahl von Interessen des Kindes zu wecken und zu wecken, wobei stets seine Rhythmen, seine Leidenschaften und seine SensibilitĂ€t zu berĂŒcksichtigen sind. Weil ganz unten Eltern können ihren Kindern nur zwei Dinge geben, Wurzeln und FlĂŒgel zum Fliegen.

Die Montessori-Methode zu Hause

Die schönsten BĂŒcher fĂŒr MĂŒtter (38 Bilder) Die schönsten und engagiertesten Lesungen fĂŒr MĂŒtter

CĂ©line Santini Sie ist eine leidenschaftliche AlternativepĂ€dagogin und widmet sich insbesondere dem persönlichen Wachstum und den psychophysischen Techniken des Wohlbefindens. Vendula Kachel Er grĂŒndete eine Montessori-Schule und fördert einen pĂ€dagogischen Ansatz, der auf Respekt und dem Zuhören des Kindes basiert. Wir haben sie interviewt, um mehr ĂŒber dieses sehr interessante und anregende Buch zu erfahren.

  • Könnten Sie uns Beispiele fĂŒr Montessori-inspirierte Spiele nennen, um das Wachstum von Kindern zu begleiten?

CĂ©line SantiniEs gibt eines der Montessori-inspirierten Spiele Stachelschwein, das erlaubt die Entwicklung feinmotorischer FĂ€higkeiten oder die Beobachtung einer blĂŒhenden Blume (Seite 49), die Respekt fĂŒr die Natur lehrt.

Vendula Kachel: Kinder lieben es, sich mit Wasser, Erde und Sand zu beschĂ€ftigen. Sie mĂŒssen manipulieren, damit Eltern ihnen verschiedene AktivitĂ€ten mit natĂŒrlichen Elementen anbieten können. Zu den am hĂ€ufigsten verwendeten AktivitĂ€ten gehört das UmfĂŒllen. Aber auch in der Natur gibt es viele AktivitĂ€ten, die man draußen machen kann: Getreide sĂ€en, mit dem Land arbeiten, Ameisen beobachten usw.

  • Wie kann man diese AktivitĂ€ten Kindern vorschlagen?

CĂ©line Santini: PĂ€dagogik, die von Montessori inspiriert ist, basiert auf Respekt vor dem Rhythmus des Kindes und seinen Interessenschwerpunkten. Es ist wichtig, jede AktivitĂ€t in dem Moment vorzuschlagen, in dem das Kind aufnahmebereit ist und kurze Zeit braucht, um seine Aufmerksamkeit zu erregen. Sie mĂŒssen ihm die AktivitĂ€t ein erstes Mal zeigen und dann ermutigen, ihn nach seinem Rhythmus zu wiederholen.

Vendula Kachel: Es ist wichtig, Kindern eine Wahl zu geben. Der Erwachsene sollte niemals seine Wahl auferlegen. Er sollte beobachten und verstehen, was das Kind braucht, um auf seine natĂŒrlichen inneren BedĂŒrfnisse zu reagieren. Es ist das Kind, das die Eltern fĂŒhrt, nicht umgekehrt. Kinder haben eine entwickelte Intuition und wissen, was sie brauchen. Wie CĂ©line sagt, ist es notwendig, sie zu ermutigen und ihren natĂŒrlichen Voraussetzungen Raum zu geben.

  • So erstellen Sie eine Montessori-Wohnumgebung. Welche Spiele können MĂŒtter zu Hause selbst machen?

CĂ©line Santini: Montessori hat immer darauf bestandenAutonomie des Kindes. Wir mĂŒssen also den Raum neu organisieren, um verschiedene Objekte und Materialien fĂŒr Kinder zugĂ€nglich zu machen. Dieser Text wurde so konzipiert, dass MĂŒtter mit den AlltagsgegenstĂ€nden jede AktivitĂ€t zu Hause ausfĂŒhren können.

Vendula Kachel: Jedes Kind sollte einen Couchtisch, einen Stuhl und Möbel in der Höhe haben, die seiner GrĂ¶ĂŸe entsprechen. Im Badezimmer sollten ein kleiner Tisch und ein Spiegel, ein Kamm und eine ZahnbĂŒrste fĂŒr das Kind vorhanden sein. Im Schlafzimmer sollte es einen Platz zum Lesen geben, einen Platz zum Ankleiden und einen zum Schlafen. Wie wir in unserem Buch in jedem Haus erklĂ€ren, gibt es kleine Objekte, die eine interessante Inspirationsquelle fĂŒr Kinder sind, die Spaß am Manipulieren und Spielen haben können.

  • Was ist der Platz des Erwachsenen im Vergleich zu Montessori-Spielen?

CĂ©line Santini: Der Erwachsene ist da, um sich zu zeigen und das Kind zu beruhigen. Dann muss er weggehen und das Kind beobachten, wobei es ihm frei bleibt, das Spiel allein in Besitz zu nehmen, und interveniert, wenn sich das Kind in Schwierigkeiten befindet.

Vendula Kachel: Die Aufgabe des Erwachsenen besteht darin, ein gĂŒnstiges und angemessenes Umfeld zu schaffen, das den natĂŒrlichen BedĂŒrfnissen des Kindes entspricht. Die Aufgabe des Elternteils oder Lehrers besteht darin, zu bestimmen, ob sich das Kind in einer Zeit der SensibilitĂ€t gegenĂŒber Lesen, Ordnen und Bewegen befindet. Die zweite Aufgabe des Erwachsenen besteht darin, das Kind beobachten zu lernen, um zu verstehen, was es fĂŒr seine Entwicklung braucht.

  • Welche Rolle spielen Montessor-AktivitĂ€ten in Bezug auf die emotionale Entwicklung eines Kindes?

CĂ©line Santini: Die Montessori-PĂ€dagogik besteht auf der Autonomie des Kindes. Ermutigt, es "alleine zu machen", erlangt er Vertrauen, lernt Initiative zu ergreifen und erlangt so wertvolle Grundlagen fĂŒr seine Zukunft.

Vendula Kachel: Die Montessori-PĂ€dagogik ist fĂŒr jedes Kind geeignet, auch fĂŒr Menschen mit Behinderungen und Jugendlichen. In einer geeigneten Umgebung entwickeln Kinder ihr Potenzial durch Konzentration und Manipulation. "Die Hand hilft dem Gedanken", sagt Maria Montessori. Handhabung ist wichtig. Kinder konzentrieren sich leichter, wenn wir ihnen praktische AktivitĂ€ten anbieten. Konzentration ist der SchlĂŒssel zur Entwicklung ihres Potenzials.

  • Welchen Platz haben die Lehren von Maria Montessori im tĂ€glichen Leben einer Mutter? Wie kann man sie in die Praxis umsetzen?

CĂ©line Santini: Der Geist von Montessori besteht zu allen Zeiten darauf, das Kind zu erwecken. MĂŒtter sollten nicht zögern, die Interessensschwerpunkte und die VorschlĂ€ge fĂŒr Kinder zu Ă€ndern. Ausgestattet mit verschiedenen FĂ€higkeiten entwickeln sie in ihrem Tempo die Leidenschaften, die ihren Rhythmen und Persönlichkeiten am ehesten entsprechen.

Vendula Kachel: Das Besondere an Maria Montessoris PĂ€dagogik ist, dass sie auch ohne Montessori-Material in die Praxis umgesetzt werden kann, um ein gĂŒnstiges und geeignetes Umfeld zu schaffen, in dem positive Kommunikation allgegenwĂ€rtig ist. Das Kind ist ein Schwamm, der diese Umgebung einschließlich der Emotionen des Erwachsenen aufnimmt. Eltern sollten Fragen stellen: Was braucht mein Kind heute? Schaue ich zu Was möchte ich ihnen schicken? Was kann ich in meiner Beziehung zu meinem Kind verbessern?

  • Was ist der Zweck dieses Buches? Was hat Sie motiviert, es zu schreiben?

CĂ©line Santini: Dieses Buch soll Eltern ermutigen, das Potenzial ihrer Kinder im Alltag zu wecken. Jede Gelegenheit ist ein Vorwand fĂŒr Entdeckung und Wachstum, ohne zu viel Energie und ohne zu viel materielle Investition.

Vendula Kachel: Der Zweck dieses Textes ist es, QualitÀtszeit mit ihren Kindern zu schnitzen.

  • Was sind heute die augenfĂ€lligsten MĂ€ngel im pĂ€dagogischen und pĂ€dagogischen Bereich? Was haben wir im Vergleich zur Vergangenheit verloren und was haben wir gewonnen?

CĂ©line Santini: Es ist wichtig, das Kind wieder in den Mittelpunkt der Bildungsmission zu stellen, ohne zu vergessen, dass es sich zunĂ€chst um eine Person mit eigenen Interessen und Rhythmen handelt, statt von außen etwas aufzuzwingen, das sich nicht auf seine Persönlichkeit auswirkt.

Vendula Kachel: Was in der heutigen Gesellschaft fehlt, ist, dass wir uns nicht mit Kindern beschĂ€ftigen. Wir können ihren Rhythmen nicht folgen, die langsamer sind als die eines Erwachsenen. Am Morgen brauchen Kinder Zeit zum Spielen, zum Ankleiden, zum FrĂŒhstĂŒck. Die Eltern betonen jedoch oft, dass sie alle normalen tĂ€glichen AktivitĂ€ten ausfĂŒhren, und abends, anstatt ihnen zuzuhören, sie zu verstehen und ihre GefĂŒhle zu begrĂŒĂŸen, sind sie zu mĂŒde, um sich auf die Ebene des Kindes zu stellen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Es gibt jedoch immer mehr Erwachsene, die Fragen stellen, Kongresse und Seminare zum Thema Bildung besuchen, um ihren Kindern die fĂŒr ihre Entwicklung notwendige UnabhĂ€ngigkeit und Autonomie zu ermöglichen. Die heutige Generation von Erwachsenen möchte es besser machen als die Eltern fĂŒr sie. Es ist erstaunlich, dass Kinder es noch besser machen. Zumindest hoffe ich das.

Weitere Informationen zum Buch:

  • | Rot! | Halskette: Kleine große HandbĂŒcher pp. 205 | GrĂ¶ĂŸe: 15 x 21 cm | | preis: € 13,00 | ISBN: 9788857307176 |
  • Sie können es online bei Macrolibrarsi kaufen

Video: