M├╝tter im Supermarkt


Es ist immer interessant, den M├╝ttern bei der Arbeit im Supermarkt zuzusehen. Hier sind die h├Ąufigsten Arten: Welche sind Sie?

In Diesem Artikel:

M├╝tter im Supermarkt

  • effizient
    Zu Hause erstellte er eine genaue Liste mit den bereits f├╝r Abteilungen geteilten Abschnitten, je nach Anordnung des Supermarkts, oder vielmehr: Er ├╝berpr├╝fte nur die fehlenden Elemente der Standardliste in Excel, die jede Nacht vor dem "Einkaufstag" gedruckt wird. ÔÇť.
  • die inflitrata
    Und 'die Mutter, die auf dem Tisch der Verhandlungen ├╝ber die Arbeitsteilung die Eink├Ąufe selbstst├Ąndig erledigen kann, w├Ąhrend der Vater die Kinder h├Ąlt. Essen Sie schnell Passepartout im Wagen und nutzen Sie die verbleibende Zeit, um mit Freunden zu plaudern, Klatschzeitschriften zu lesen oder im Auto zu schlafen.
  • die ersch├Âpft
    Im Gegensatz zum infiltrierten, dem ersch├Âpften Einkauf immer mit zwei oder drei G├Âren gefolgt, eine Situation, die in einer der Gruppen von H├Âlle Dante voll einbezogen werden sollte. Wir sehen, wie sie heruml├Ąuft und beim Laufen Dinge in den Wagen wirft und ihre lebhaften Nachkommen jagt. Wenn es sich nicht zum Rang...
  • Das politisch unkorrekt
    Dieses Beispiel f├╝r eine Mutter hat Angst vor dem Gedanken, in der ├ľffentlichkeit eine Laune zu erleiden, oder sie will einfach keine zerbrochenen K├Ąsten haben. Sobald er den Supermarkt betritt, bevor eines seiner Kinder nur den Mund ├Âffnen kann, schnappt er sich ein gro├čes P├Ąckchen Chips und l├Ądt sie ein, bis zur Ersch├Âpfung zu dienen, w├Ąhrend sie in aller Ruhe einkaufen geht.
  • Gute Gr├╝nde, Kinder in den Supermarkt zu bringen
  • Einkaufen mit Kindern: Anti-Verr├╝ckte Strategien
  • Das sprudelnde
    Von ihren Eink├Ąufen oder von den Boten, die auf ihr Smartphone kommen, nimmt sie nicht wahr, dass ihr Sohn den Wagen mit allem gef├╝llt hat, was er seinem Geschmack entgegenbringt: von den gummiartigen Bonbons bis hin zur Schachtel mit der gesamten Sammlung von Peppa Pig-DVDs.
  • die enzyklop├Ądische
    Sie, die nicht ein einzelnes Produkt kauft, ohne die Zutatenliste sorgf├Ąltig gelesen zu haben. Wir sehen, wie sie sich mit skeptischer Miene den Regalen n├Ąhert, ein M├╝slipaket packt und das Geschriebene repariert, als w├╝rde sie etwas erwarten, das "M├Ąusekot" oder "Cyanid" genannt wird. In der Zwischenzeit ├╝bernehmen seine Kinder die Kontrolle ├╝ber den Karren und schlagen eine ganze Auswahl an nativem Oliven├Âl extra nieder.
Lebensmitteletiketten, um Betrug zu vermeiden
  • der Lautsprecher
    Er verwandelt die Supermarkttour in eine Art Kulturbesuch, eine multisensorische Erfahrung, in der er ├╝ber verschiedene Lebensmittel und Gem├╝se referiert, Lieder improvisiert und die Erfindung kreativer Rezepte vorschl├Ągt. Wo man diese Energie findet, wei├č man nicht...
Gehen Sie mit den Kindern aus: Wie organisiert man die Babynahrung?
  • Der neue Maulwurf in Unordnung
    Absolut "leihweise" wurde die neue Mutter von einer neuen Mutter (wahrscheinlich bedroht) in den Supermarkt geschickt, die das alles nicht mehr kann. Er erhielt eine Liste, die weiterhin verwirrt wirkt, als w├Ąre sie auf Aram├Ąisch geschrieben. Unf├Ąhig, sich zu orientieren, dauert es etwa 6 Stunden, um Brot und Milch zu kaufen, und erst dann, wenn Sie sich telefonisch an die ├Âffentliche Hilfe wenden

Video: Mein Kind, die anderen M├╝tter und ich | Supermarkt Schnitzeljagd | Antenne Bayern